Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Alexa hat unsere Häuser stark beeinflusst und von Anfang an war es für Kinder sehr einfach - und macht Spaß -, sich mit dem digitalen Assistenten von Amazon zu beschäftigen.

Da der Echo Dot so erschwinglich ist, können Sie Ihren Kindern ganz einfach ein Echo zur Verfügung stellen - je nach Alter möglicherweise in einem Schlafzimmer oder in einem Spielzimmer.

Es gibt jedoch einige Dinge, die Sie berücksichtigen sollten, und einige Verbesserungen, die Sie vornehmen sollten - und es gibt einen Unterschied zwischen den USA und anderen Regionen, in denen andere Geräte verfügbar sind.

squirrel_widget_2683192

Amazon US gegen Amazon UK / Rest der Welt

Der große Unterschied zwischen den USA und Großbritannien besteht darin, dass Amazon eine versionenspezifische Kinderversion des Echo Dot anbietet. Dies beinhaltet nicht nur eine 2-jährige Garantie, sondern bietet auch eine 1-jährige Abonnement für Amazon Kids + , den Abonnementdienst von Amazon für Kinder, der den Zugriff auf kinderspezifische Inhalte ermöglicht.

Selbst wenn Sie in den USA diese Version des Echo Dot nicht kaufen, können Sie die Kinder- und Kindersicherung aktivieren und Ihren Echo Dot über das übergeordnete Dashboard online verwalten - was die Steuerung erheblich vereinfacht. Das übergeordnete Amazon-Dashboard finden Sie hier . Für Benutzer der Kids Edition müssen Sie diese verwenden, um viele der untergeordneten Einstellungen zu verwalten.

In Großbritannien und anderen Regionen können Sie die Echo Dot Kids Edition nicht erhalten, aber es gibt einige Dinge, die Sie manuell konfigurieren können, die wir Ihnen jetzt zeigen.

squirrel_widget_2683194

Behalte es auf deinem Konto

Unabhängig davon, ob Sie eine Abonnement für Amazon Kids + haben oder nicht, ist es wichtig, dass Sie alle Ihre Geräte, einschließlich aller von Ihren Kindern verwendeten, in Ihrem Amazon-Konto haben. Das bedeutet, dass sie alle über eine Alexa-App gesteuert werden und alle zusammenarbeiten. Einer der Vorteile mehrerer Echo-Geräte besteht darin, dass Sie mithilfe von Ansagen beispielsweise Kinder überall im Haus zum Essen anrufen können.

Benennen Sie Ihr Echo-Gerät um

Sobald Sie das Echo-Gerät eingerichtet haben, können Sie es einfach umbenennen. Gehen Sie einfach zur Alexa-App und auf die Einstellungsseite für das jeweilige Gerät. (Tippen Sie auf Geräte> Echo & Alexa und dann auf die Geräte, die Sie ändern möchten.)

Pocket-lintSo richten Sie ein Amazon Echo für ein Kind ein Bild 3

Hier finden Sie die oberste Option zum Umbenennen dieses einzelnen Geräts. Dies lohnt sich aus mehreren Gründen. Erstens gibt es dem Kind den Besitz des Geräts, sodass es nicht "Chris dritter Echo-Punkt" ist, sondern seinen Namen hat.

Dies kommt Ihnen tatsächlich zugute, da Sie leicht erkennen können, welches Gerät auf der Liste steht. Wenn Sie über ein vollständiges Haus von Echo-Geräten verfügen, ist dies wichtig, damit Sie schnell nachverfolgen können, was es tut. Alternativ können Sie es je nach Einrichtung "Spielzimmer" oder ähnliches nennen.

Aktivieren Sie den expliziten Filter

Der "explizite Filter" soll verhindern, dass Songs mit expliziten Texten abgespielt werden. Sie können es nicht auf einzelne Geräte anwenden, aber wenn Sie Kinder in Ihrem Haus haben, ist es sinnvoll, den Filter auf alle Geräte anzuwenden, um die gelegentliche Ariana Grande F-Bombe während der Party Ihres 5-Jährigen zu vermeiden.

Öffnen Sie in der Alexa-App das Menü und gehen Sie zu Einstellungen> Musik & Podcasts. Hier finden Sie die Musiksteuerung und oben den Profanity-Filter. Tippen Sie durch und schalten Sie es ein.

Pocket-lintSo richten Sie ein Amazon Echo für ein untergeordnetes Foto ein 2

Zu beachten ist, dass dies nur für Dienste gilt, die dies unterstützen - Spotify, Amazon Music und Apple Music -, obwohl nicht immer alle Titel dieser Dienste erfasst werden, sondern nur diejenigen, die als explizite Texte gekennzeichnet wurden. Oft wird die "Radio" -Version gespielt, aber es ist immer noch möglich, dass explizite Songs durchrutschen.

Es gibt auch die Möglichkeit, den expliziten Filter per Spracheingabe zu deaktivieren (falls Sie plötzlich schwörende Musik benötigen?) - aber es ist am besten, dies wegzulassen - andernfalls kann er einfach deaktiviert werden.

Zu beachten ist, dass Dienste wie TuneIn keine explizite Textfilterung unterstützen (da es sich um Radio handelt). Wenn Sie also eine Live-Sendung hören oder nach der Wasserscheide, besteht die Möglichkeit, dass ein begeisterter Künstler oder Moderator in einer farbenfrohen Sprache abrutscht .

Deaktivieren Sie den Sprachkauf

Dies ist eines der Dinge, die Sie tun sollten, sobald Sie ein Echo erhalten, da jeder, der mit Ihrem Echo sprechen kann, Dinge von Ihrem Amazon-Konto kaufen kann. Wenn Sie Kinder haben, möchten Sie definitiv nicht, dass sie eine ganze Reihe von Dingen kaufen, ohne dass Sie davon wissen.

Auch dies ist eine allgemeine Alexa-Kontoeinstellung. Öffnen Sie daher die Alexa-App und das Menü. Gehen Sie dann zu Einstellungen> Kontoeinstellungen> Sprachkauf.

Pocket-lintSo richten Sie ein Amazon Echo für ein untergeordnetes Foto ein 3

Es ist eine Umschaltoption, und Sie können sich für den PIN-Schutz entscheiden, aber es ist sicherer, ihn einfach auszuschalten. Schließlich ist die Verwendung der App der beste Weg, um bei Amazon zu surfen und zu kaufen.

Aktivieren Sie Kids Skills

Es gibt eine Reihe von Alexa-Fähigkeiten, die speziell für Kinder entwickelt wurden - zum Beispiel den NORAD Santa Tracker. Um diese Dinge auf Ihren Geräten zuzulassen, müssen Sie Kids Skills aktivieren. Wieder ist es in Einstellungen> Kontoeinstellungen> Kinderfähigkeiten.

Sie sind aus mehreren Gründen ausgebrochen. Erstens bedeutet dies, dass Erwachsene den Zugang zu ihnen vollständig sperren können - wenn Sie nicht möchten, dass Alexa eine Spielsache ist. Zweitens hilft es, die Tatsache zu wiederholen, dass Alexa Sprachinteraktionen in der Cloud speichert - und wenn Ihre Kinder Alexa verwenden, schließt dies auch sie ein -, was Eltern, die sich um die Privatsphäre kümmern, möglicherweise zum Nachdenken anregen kann.

Wenn ein Kind versucht, eine Fertigkeit zu verwenden, die für Kinder identifiziert wurde, werden Sie in einer Benachrichtigung aufgefordert, diese zu aktivieren Alexa App.

Überprüfen Sie Ihren Sprachverlauf auf Alexa

Ok, dieser ist etwas beängstigender. Während Alexa Sprachinteraktionen aufzeichnet, können Sie diese überprüfen. Das bedeutet, dass Sie auf Wunsch überwachen können, was Alexa möglicherweise gefragt wurde. Wenn Sie befürchten, dass die Party Ihrer Kinder zu etwas Unangemessenem geworden ist - mit Alexa -, haben Sie Sprachaufnahmen, die Sie überprüfen können.

Pocket-lintSo richten Sie ein Amazon Echo für ein Kind ein Bild 5

Sie können dies über die Alexa-App tun, aber es ist einfacher auf dem größeren Bildschirm in Ihrem Browser unter amazon.de/mycd oder amazon.com/mycd. Klicken Sie dann auf Datenschutzeinstellungen und dann auf Alexa-Datenschutz. Hier können Sie nach benutzerdefinierten Datumsbereichen sortieren.

Entscheiden Sie, welche Kommunikation Sie möchten

Zu den Mitteilungen gehören Ankündigungen, Alexa Calling und Messaging sowie Drop In. Ankündigungen sind in einem Familienhaus tatsächlich nützlich, da Sie sagen können "Alexa sendet es ist Zeit zum Abendessen" und die Nachricht auf allen Geräten angekündigt wird.

Möglicherweise möchten Sie jedoch nicht, dass Ihre Kinder die Drop-In-Funktion verwenden können, mit der sie automatisch ein wechselseitiges Gespräch mit Kontakten beginnen können. In der Alexa-App können Sie Drop In für jedes Gerät deaktivieren - und Sie können es auch für sich selbst deaktivieren, sodass Sie Drop In niemals akzeptieren können, was bedeutet, dass andere nicht bei Ihnen vorbeischauen können. Die Einstellungen finden Sie unter Kommunizieren> Kontakte> Meine Kommunikationseinstellungen. Hier können Sie Drop In selbst ausschalten.

Um den Dienst auf einem bestimmten Gerät zu deaktivieren, z. B. ein Echo im Kinderzimmer, rufen Sie dieses Gerät in der Alexa-App auf und geben Sie in den Geräteeinstellungen Kommunikation ein. Hier können Sie Ankündigungen und Drop-In steuern.

Darüber hinaus möchten Sie möglicherweise die Position mit Kontakten im Allgemeinen berücksichtigen. Die Alexa-App auf Ihrem Telefon fordert Sie auf, auf Ihre Kontakte zuzugreifen, damit sie von Ihrem Echo-Gerät aus anrufen oder Nachrichten senden kann. Wenn Sie keine Alexa-Anrufe verwenden, widerrufen Sie diese Berechtigung, und Amazon hat dann keinen Zugriff auf Ihre Kontakte. Dies bedeutet, dass Ihre Kinder nicht versehentlich Personen auf Ihrer Kontaktliste einen Streich spielen können.

Verwenden Sie Nicht stören

Amazon hat keine ordnungsgemäßen Öffnungszeiten für Alexa-Geräte, bietet jedoch "Nicht stören" an, mit denen Sie sicherstellen können, dass zu einem bestimmten Zeitpunkt auf diesem Gerät kein Ton ausgegeben wird.

Gehen Sie in die Geräteeinstellungen für das einzelne Echo und wählen Sie das Zeitfenster aus, in dem es aktiviert werden soll.

Bleiben Sie verantwortlich

Für viele führt das Geschenk eines Echo-Geräts zu stundenlanger Unterhaltung. Es bietet Zugriff auf viele Musikstücke, Antworten auf Fragen sowie einige Smart-Home-Steuerelemente - aber als Eltern müssen Sie immer noch die Kontrolle haben. Wenn der Kindermodus nicht vollständig gesperrt ist, sind Sie als Eltern weiterhin dafür verantwortlich, was Ihre Kinder tun, wenn sie Alexa verwenden.

Wenn Sie die oben genannten Tipps für Kinder mit Alexa verwenden, können Sie einige Aspekte ihrer Nutzung steuern. Kinder werden diese untersuchen. Wie bei jedem mit dem Internet verbundenen Gerät muss eine Ebene für die Eltern festgelegt werden, um sicherzustellen, dass sie sich selbst verhalten.

Manchmal müssen Sie möglicherweise nur den Stecker ziehen oder Ihren Router so einstellen, dass das Gerät zu bestimmten Zeiten blockiert wird, wenn die Dinge außer Kontrolle geraten.

Pocket-Lint pflanzt mit Resideo weitere 1.000 Bäume

Schreiben von Chris Hall. Ursprünglich veröffentlicht am 27 December 2018.