Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Alexa hat einen großen Einfluss auf unser Zuhause, und Kinder fanden es von Anfang an sehr einfach - und unterhaltsam -, sich mit Amazons digitalem Assistenten zu beschäftigen.

Da der Echo Dot so erschwinglich ist, ist er eine einfache Option, um Ihren Kindern einen Echo zur Verfügung zu stellen - je nach Alter der Kinder vielleicht im Schlafzimmer oder im Spielzimmer.

Aber es gibt ein paar Dinge, die Sie beachten sollten, und ein paar Anpassungen, die Sie vornehmen sollten - und es gibt einen Unterschied zwischen den USA und anderen Regionen, in denen andere Geräte erhältlich sind.

squirrel_widget_2683192

Sollten Sie sich einen Echo Dot Kids zulegen?

Amazon bietet eine spezielle Kinderversion des Echo Dot an. Diese kommt nicht nur mit einer 2-jährigen Garantie, sondern bietet auch ein 1-Jahres-Abonnement für Amazon Kids+, Amazons Abo-Service für Kinder, der Zugang zu kinderspezifischen Inhalten ermöglicht.

Auch wenn Sie diese Version des Echo Dot nicht kaufen, können Sie Amazon Kids für dieses einzelne Gerät aktivieren und Ihren Echo Dot über das Eltern-Dashboard online verwalten - was die Kontrolle sehr viel einfacher macht. Sie können das Amazon Eltern-Dashboard hier finden.

squirrel_widget_2683194

Behalten Sie es auf Ihrem Konto

Egal, ob Sie ein Abonnement für Amazon Kids+ haben oder nicht, wichtig ist, dass Sie alle Ihre Geräte, einschließlich der von Ihren Kindern genutzten, in Ihrem Amazon-Konto haben. Das bedeutet, dass sie alle über eine Alexa-App gesteuert werden und zusammen funktionieren. Einer der Vorteile mehrerer Echo-Geräte besteht darin, dass Sie z. B. Ansagen verwenden können, um die Kinder zum Essen zu rufen, egal wo im Haus sie sich befinden.

Amazon Kids aktivieren

Es gibt zwar Optionen, um in Ihrem gesamten Amazon-Konto Kontrollen zu aktivieren, die Ihre Echo-Geräte kinderfreundlicher machen, aber es gibt auch die Option, Amazon Kids für ein bestimmtes Gerät zu aktivieren. Das bedeutet, dass auf diesem Echo die meisten dieser Maßnahmen aktiviert sind - es ist im Grunde ein schneller Weg zu den Kindersicherungsfunktionen für ein Gerät.

Dies ist besonders nützlich, wenn Sie einen Echo im Zimmer eines Kindes aufstellen. Sie finden die Option in den Geräteeinstellungen in der Alexa-App. Gehen Sie zu Geräte > Echo & Alexa und tippen Sie dann auf den Echo des Kindes. Tippen Sie dann auf das Einstellungsmenü in der oberen rechten Ecke und scrollen Sie nach unten zu Amazon Kids. Sobald die Funktion aktiviert ist, können Sie schnell auf das Eltern-Dashboard zugreifen und die Einstellungen für dieses Gerät steuern.

Im Folgenden zeigen wir Ihnen jedoch auch, wie Sie diese Einstellungen manuell vornehmen können.

Benennen Sie Ihr Echo-Gerät um

Sobald Sie das Echo-Gerät eingerichtet haben, können Sie es ganz einfach umbenennen. Gehen Sie einfach in die Alexa-App und auf die Einstellungsseite für das jeweilige Gerät. (Tippen Sie auf Geräte > Echo & Alexa und dann auf die Geräte, die Sie ändern möchten).

Pocket-lintSo richten Sie ein Amazon Echo für ein Kind ein Bild 3

Hier finden Sie die oberste Option zum Umbenennen des jeweiligen Geräts. Dies ist aus mehreren Gründen sinnvoll. Erstens erhält das Kind dadurch die Eigentumsrechte an dem Gerät, sodass es nicht mehr "Chris' dritter Echo Dot" heißt, sondern seinen Namen trägt.

Das ist für Sie von Vorteil, da Sie leicht sehen können, welches Gerät auf der Liste steht - und wenn Sie ein ganzes Haus mit Echo-Geräten haben, ist das wichtig, damit Sie schnell verfolgen können, was es tut. Alternativ können Sie es auch "Spielzimmer" oder so nennen, je nach Ihrer Einrichtung.

Expliziten Filter einschalten

Der "explizite Filter" soll verhindern, dass Lieder mit expliziten Texten abgespielt werden. Sie können ihn nicht auf einzelne Geräte anwenden, aber wenn Sie Kinder im Haus haben, ist es sinnvoll, den Filter auf alle Geräte anzuwenden, um die gelegentliche F-Bombe von Ariana Grande auf der Party Ihres Fünfjährigen zu vermeiden.

Öffnen Sie in der Alexa-App das Menü und gehen Sie zu Einstellungen > Musik und Podcasts. Hier finden Sie die Musiksteuerung und ganz oben den Profanitätsfilter. Tippen Sie durch und schalten Sie ihn ein.

Pocket-lintSo richten Sie ein Amazon Echo für ein untergeordnetes Foto ein 2

Dabei ist zu beachten, dass dies nur für Dienste gilt, die dies unterstützen - Spotify, Amazon Music und Apple Music -, obwohl nicht immer alle Lieder auf diesen Diensten erfasst werden, sondern nur diejenigen, die als Lieder mit expliziten Texten markiert wurden. Oft wird die "Radio"-Version gespielt, aber es ist immer noch möglich, dass explizite Songs durchrutschen.

Es gibt auch die Möglichkeit, den expliziten Filter per Sprache zu deaktivieren (falls Sie plötzlich fluchende Musik brauchen?) - aber am besten lassen Sie diese Option ausgeschaltet - sonst kann sie einfach deaktiviert werden.

Zu beachten ist, dass Dienste wie TuneIn keine explizite Filterung von Liedtexten unterstützen (weil es sich um ein Radio handelt). Wenn Sie also eine Live-Sendung oder eine Sendung nach der Wasserscheide hören, besteht die Möglichkeit, dass ein begeisterter Künstler oder Moderator ein paar bunte Wörter einstreut.

Stimmenkauf ausschalten

Dies ist eines der Dinge, die Sie tun sollten, sobald Sie einen Echo haben, denn jeder, der mit Ihrem Echo sprechen kann, kann Dinge von Ihrem Amazon-Konto kaufen. Wenn Sie Kinder haben, möchten Sie bestimmt nicht, dass diese eine ganze Reihe von Dingen kaufen, ohne dass Sie davon wissen.

Auch hier handelt es sich um eine allgemeine Einstellung des Alexa-Kontos, öffnen Sie also die Alexa-App und das Menü. Gehen Sie dann zu Einstellungen > Kontoeinstellungen > Spracheinkauf.

Pocket-lintSo richten Sie ein Amazon Echo für ein untergeordnetes Foto ein 3

Sie können den PIN-Schutz aktivieren, aber es ist sicherer, ihn einfach auszuschalten - schließlich ist die beste Möglichkeit, bei Amazon zu stöbern und einzukaufen, die Nutzung der App.

Überprüfen Ihres Sprachverlaufs auf Alexa

Ok, das hier ist ein wenig beängstigender. Da Alexa Sprachinteraktionen aufzeichnet, können Sie diese überprüfen. Das bedeutet, dass Sie, wenn Sie möchten, überwachen können, was Alexa möglicherweise gefragt wurde. Wenn Sie sich Sorgen machen, dass die Party Ihrer Kinder in etwas Unangemessenes abgleitet - an dem Alexa beteiligt war -, dann haben Sie Sprachaufzeichnungen, die Sie überprüfen können.

Pocket-lintSo richten Sie ein Amazon Echo für ein Kind ein Bild 5

Sie können dies über die Alexa-App tun, aber es ist einfacher auf dem größeren Bildschirm in Ihrem Browser unter amazon.co.uk/mycd oder amazon.com/mycd und dann auf Datenschutzeinstellungen und dann Alexa-Datenschutz klicken. Hier können Sie nach benutzerdefinierten Datumsbereichen sortieren.

Entscheiden Sie, welche Kommunikation Sie wünschen

Die Kommunikation umfasst Ansagen, Alexa-Anrufe und -Nachrichten sowie Drop-In. Ansagen sind in einem Familienhaushalt sehr nützlich, da Sie sagen können: "Alexa sendet 'Es ist Zeit für das Abendessen'", und die Nachricht wird auf allen Geräten angekündigt.

Aber Sie möchten vielleicht nicht, dass Ihre Kinder die Drop-In-Funktion nutzen können, mit der sie automatisch ein Zwei-Wege-Gespräch mit Kontakten beginnen können. In der Alexa-App können Sie Drop In für jedes Gerät deaktivieren - und auch für sich selbst, sodass Sie Drop In niemals akzeptieren können, was bedeutet, dass andere nicht auf Sie zugreifen können. Die Einstellungen finden Sie unter Kommincate > Kontakte > Meine Kommunikationseinstellungen. Hier können Sie Drop In für sich selbst deaktivieren.

Um den Dienst auf einem bestimmten Gerät zu deaktivieren - etwa einem Echo im Kinderzimmer - gehen Sie in der Alexa-App zu diesem Gerät und geben in den Geräteeinstellungen Kommunikation ein. Hier können Sie Ankündigungen und Drop In steuern.

Außerdem sollten Sie sich überlegen, wie es mit den Kontakten im Allgemeinen aussieht. Die Alexa-App auf Ihrem Telefon bittet um Zugriff auf Ihre Kontakte, damit sie von Ihrem Echo-Gerät aus anrufen oder Nachrichten senden kann. Wenn Sie Alexa-Anrufe nicht verwenden, sollten Sie diese Erlaubnis widerrufen. Amazon hat dann keinen Zugriff auf Ihre Kontakte, sodass Ihre Kinder nicht versehentlich Personen aus Ihrer Kontaktliste anrufen können.

Nicht stören" verwenden

Amazon bietet keine festen Zeiten für Alexa-Geräte an, aber es gibt die Funktion "Nicht stören", mit der Sie sicherstellen können, dass zu einer bestimmten Zeit keine Geräusche auf dem Gerät zu hören sind.

In den Geräteeinstellungen für den jeweiligen Echo können Sie das Zeitfenster auswählen, in dem der Echo aktiviert werden soll.

Verantwortlich bleiben

Für viele wird das Geschenk eines Echo-Geräts zu stundenlanger Unterhaltung führen. Es bietet Zugang zu viel Musik, Antworten auf Fragen sowie eine gewisse Smart-Home-Steuerung - aber als Elternteil müssen Sie trotzdem die Kontrolle behalten. Da der Kindermodus nicht komplett gesperrt werden kann, sind Sie als Elternteil immer noch dafür verantwortlich, was Ihre Kinder tun, wenn sie Alexa benutzen.

Mit den oben genannten Tipps für Kinder mit Alexa können Sie zwar einige Aspekte der Nutzung kontrollieren, aber Kinder werden auf Entdeckungsreise gehen, und wie bei jedem mit dem Internet verbundenen Gerät müssen die Eltern ein gewisses Maß an Grenzen setzen, um sicherzustellen, dass sie sich benehmen.

Manchmal müssen Sie einfach den Stecker ziehen oder Ihren Router so einstellen, dass er das Gerät zu bestimmten Zeiten sperrt, wenn die Dinge aus dem Ruder laufen.

Schreiben von Chris Hall. Bearbeiten von Adrian Willings.