Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Der Parrot Bebop, der an die AR Drone 2.0 des Unternehmens anknüpft, ist ein erschwinglicher Überflieger mit integrierter 1080p-Kamera und App-basierten Steuerelementen über Tablet oder Smartphone. Bei £ 430 kann man es nicht gerade als billig bezeichnen, aber in der Welt der Drohnen ist es ein erschwinglicher Einstiegspunkt, der eine verlockende Aussicht bietet.

Wir haben Tage damit verbracht, mit dem Parrot Bebop in verschiedenen Umgebungen zu spielen, und waren wie die großen Kinder, die wir sind, begeistert von der Aussicht, ein riesiges gelbes "H" auf unseren Gartenrasen zu sprühen.

Ist der Bebop ein erfolgreiches Mittelklasseprodukt oder hat er uns nach mehr verlangt, als sein Preis bieten kann?

Designen und Bauen

Der Name Bebop klingt lustig, ist aber eigentlich ein ziemlich eleganter Überflieger. Es ist entweder in Schwarz und Blau, Schwarz und Gelb oder Schwarz und Rot erhältlich. Es gibt äußere Stoßstangen, die für das Fliegen in Innenräumen konzipiert sind, aber wir fanden sie auch draußen auf engstem Raum hilfreich - aber Windböen können diese auffangen und die Drohne etwas außer Kontrolle bringen. Entfernen Sie sie daher am besten, wenn Sie ernsthafte Höhen erreichen.

Pocket-lint

Als wir den Bebop zum ersten Mal aus der Verpackung nahmen, dachten wir, es sei nicht das Endprodukt. Es ist leicht bis zu dem Punkt, dass man sich schwach fühlt; Das Teil besteht aus einem Polystyrol-Material und es gibt viel Bewegung in den Gelenken. Die ersten Eindrücke ließen uns befürchten, dass wir es bald in mehreren Teilen zurückschicken würden.

Aber wir haben uns geirrt. Der Bebop ist leicht und lässt sich präzise schweben. Die beweglichen Gelenke und das Polystyrol-Obermaterial sind jedoch auch perfekte Stoßdämpfer. Nach ein paar Abstürzen - und um klar zu sein, wir stürzten es aus einer Höhe von 30 Fuß ab, nachdem wir gegen einen Baum geflogen waren - waren wir zuversichtlich, dass der Bebop genug klopfen kann, um ihn ohne Sorgen fliegen zu können.

Beim Absturz gibt die Drohne ein Geräusch von sich und die Betriebsanzeige blinkt, was eine Anforderung für einen Neustart ist. Wenn Sie zweimal auf den Netzschalter tippen, können Sie wieder loslegen.

Pocket-lint

Die Batterie ist der schwerste und größte Teil des Bebop - dieser große schwarze Klumpen oben. Es lässt sich durch einfaches Entfernen der Klettverschlusshalterung und ein Aufstecken des Steckers herausziehen. Der gesamte Akku kann dann in das im Lieferumfang enthaltene Ladegerät geschoben und direkt an die Wand angeschlossen werden.

App-basierte Steuerelemente

Interessanterweise wird der Parrot Bebop ohne dedizierten Controller geliefert. Stattdessen müssen Sie die FreeFlight 3-App herunterladen, die für iOS, Android und Windows Phone verfügbar ist, um die Kontrolle zu übernehmen. Obwohl dies dazu beiträgt, den Preis niedrig zu halten, bedeutet die direkte Wi-Fi-Kommunikationsmethode Reichweitenbeschränkungen.

Es ist auch eine Skycontroller-Option mit physischen Joystick-Steuerungen erhältlich, die dank Wi-Fi-Radio mit 4 Antennen eine weitaus größere Reichweite bietet, aber den Preis fast verdoppelt (770 GBP plus ein Tablet für den Betrieb im Vergleich zu 430 GBP) ohne). Es bietet jedoch eine Vielzahl von Funktionen, z. B. eine Reichweite von 2 km, und ermöglicht Ihnen sogar den Anschluss von Virtual-Reality-Brillen wie Oculus Rift für ein umfassendes 3D-Erlebnis, das auf Ihre Augen übertragen wird. Wir haben dieses spezielle Setup nicht überprüft, aber es ist zu cool, um es nicht zu erwähnen. Schauen Sie sich das Promo-Video unten an:

Aber kehren wir zum Standardprodukt zurück. Mit der heruntergeladenen FreeFlight 3-App (alle 1 GB) hat unser Android-Smartphone den Kamera-Feed von der Drohne mit geringer Verzögerung weitergeleitet.

Um den Flug zu starten, wird der Bebop durch einfaches Drücken der grünen Taste "Start" in einer Höhe von etwa einem Meter in den Start versetzt. Diese Taste wechselt während des Fluges zu "Landing", wodurch die Drohne durch Berühren automatisch und sanft aus einer bestimmten Höhe landet.

Auf der linken Seite des Bildschirms befinden sich Steuerelemente für Höhe und Drehung, die sich wie ein virtueller Joystick verhalten. Auf der rechten Seite befindet sich der Bewegungsstab, der zum Aktivieren gehalten werden muss. Wenn Sie das Smartphone nach vorne oder hinten kippen, nach links oder rechts, bewegt sich die Drohne mit beruhigender Präzision. Beide sind jedoch so positioniert, dass Ihre Hände Teile des Bildschirms bedecken, wenn der Bebop im Flug ist.

Pocket-lint

Dieselbe rechte Taste, die zum Fliegen gehalten wird, kann für Tricks wie Flips oder 180-Grad-Rotationen doppelt gedrückt werden. Stellen Sie sicher, dass Sie oben genügend Höhe haben, bevor Sie diese Bewegungen ausführen, da sich der Bebop vor einem Trick automatisch nach oben bewegt und die Decke treffen kann, wenn Sie sich in Innenräumen befinden. Sie erhalten jedoch nur drei Aktionen, bevor die Batterie nicht voll genug ist, um solche Bewegungen auszuführen - und das trotz dieser Aktionen, die die Flugzeit nicht wesentlich verkürzen.

Mit der App können Sie Routenwegpunkte zeichnen, und die Drohne fliegt diese automatisch. Außerdem gibt es eine Schaltfläche "Zurück nach Hause", die das GPS des Bebop verwendet, um zu Ihnen zurückzukehren. Das Problem bei beiden ist, dass Hindernisse nicht berücksichtigt werden. Stellen Sie daher sicher, dass Sie in einem völlig offenen Gebiet fliegen.

1080p Video, 14MP Standbilder

Die eingebaute Kamera des Bebop zeigt dank eines Fischaugenobjektivs mit 180-Grad-Sichtfeld ein klares Bild, das von der 3-Achsen-Technologie zur digitalen Bildstabilisierung unterstützt wird. Der 14-Megapixel-Sensor schlägt möglicherweise eine Ultra-HD-4K-Aufnahme vor, der Bebop erreicht jedoch eine maximale HD-Auflösung (1920 x 1080 bei 30 Bildern pro Sekunde), während Standbilder mit voller Auflösung aufgenommen werden können.

Eine Bewegung mit zwei Fingern auf dem Bildschirm bewegt die Kamera, sodass Sie vor einem Manöver nachsehen können. Alles wird automatisch im 8-GB-On-Board-Speicher der Drohne aufgezeichnet, wobei die Dateien nach der Landung auf das angeschlossene Gerät übertragen werden können. Wie Sie sich vorstellen können, dauert dies jedoch ewig und war angesichts der 16 GB auf unserem speziellen Smartphone oft nicht vollständig möglich. Die Übertragung über ein Kabel auf einen PC ist ebenfalls eine Option - und die viel sinnvollere.

Pocket-lint

Ab dem Moment, in dem der Bebop fliegt, beginnt er automatisch mit der Aufnahme. Dies ist ideal, um keinen Schuss zu verpassen. Dieser 8-GB-Speicher wird jedoch schnell aufgebraucht, sodass eine regelmäßige Übertragung erforderlich ist, wenn Sie Filmmaterial behalten möchten. Schade, dass es keinen microSD-Kartensteckplatz für die Erweiterung gibt.

Der Blick in eine Lichtquelle kann zu Problemen mit Streulicht führen. Wir waren jedoch beeindruckt, wie schnell die Kamera die Belichtung angepasst hat, um die Ergebnisse während eines Fluges im Gleichgewicht zu halten.

Akkulaufzeit, Flugreichweite und Wartung

Obwohl der Bebop-Akku der größte Teil des Akkus ist, hält er etwa 10 Minuten im realen Flug, bevor er aufgeladen werden muss. Glücklicherweise wirft Parrot zwei Batterien ein, sodass Sie durch einen schnellen Austausch schnell wieder einsatzbereit sind. Erwarten Sie jedoch nicht, dass Sie immer wieder aufeinander folgen, da das vollständige Aufladen des Akkus etwa anderthalb Stunden dauert.

Der grundlegende Bebop, den wir hatten, war auf die Reichweite des Wi-Fi unseres Smartphones beschränkt, was nach unserer Erfahrung eine reale Reichweite von rund 100 Metern ohne Hindernisse im Weg bedeutet. Parrot behauptet 300 Meter, was bedeutet, dass der Standort, andere Wi-Fi-Signale und das Gerät, das für die Steuerung verwendet wird, wahrscheinlich einen gewissen Einfluss auf die verfügbare Reichweite haben werden.

Sollte der Bebop außerhalb der Reichweite fliegen, schwebt er einfach und wartet darauf, dass sich der Controller wieder in Reichweite befindet. Aber es hat sich einmal entschieden, automatisch direkt auf einer Straße zu landen - nicht ideal.

In der Realität (ohnehin ohne den teuren Skycontroller) bedeutet die Reichweite, dass die Verwendung im Garten oder auf einem Feld absolut in Ordnung ist. Wenn Sie einen Schritt weiter gehen und Profi werden möchten, müssen Sie den Skycontroller nutzen, um wirklich Vorteile zu erzielen.

Pocket-lint

Zum Glück ist in unserer Zeit mit dem Bebop trotz einiger spektakulärer Stürze nichts kaputt gegangen, aber Parrot enthält Ersatzrotorblätter, sodass Sie auch in einer Schnappsituation einsatzbereit sein sollten. Abgesehen davon, dass der Bebop aufgeladen und das Objektiv sauber gehalten wird, gibt es nichts, worüber Sie sich wirklich Sorgen machen müssen.

LESEN: Parrot Swing Drohne Bewertung: Winzig, klug und viel Spaß

Erste Eindrücke

Die Parrot Bebop Drohne macht viel Spaß. Mit der Smartphone-App können Sie ganz einfach fliegen und bei jedem Flug klares, flüssiges Filmmaterial in den Bordspeicher aufnehmen.

Die Akkulaufzeit beträgt jedoch etwa 10 Minuten pro Ladung - zum Glück befindet sich ein Ersatzakku in der Verpackung, der die doppelte verdoppelt -, was nicht so stark ist wie bei einigen Mitbewerbern wie dem DJI Phantom. In Bezug auf die Reichweite sollten Sie für diejenigen, die nicht in ein paar hundert Metern, sondern in Kilometern fliegen möchten, mehr Geld für die Skycontroller-Version ausgeben. Was bei £ 770 gepaart mit dem Bebop (es wird nicht separat verkauft - denken Sie also im Voraus darüber nach), diesen Papagei zurück in die Bereiche der teuren stößt.

Insgesamt ist der Bebop für alle, die sich in ihrer Nähe mit einer Drohne beschäftigen möchten, ein gutes Beispiel. Es ist stark genug, um sich von weniger erfahrenen Fliegern schlagen zu lassen, macht Spaß genug, um immer wieder zurück zu kommen, und ist vielseitig genug (jedenfalls in der Skycontroller-Version), um mehr professionelle Benutzer anzusprechen.

Schreiben von Luke Edwards.