Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Sony hat eine interessante, wenn auch zu diesem Zeitpunkt ziemlich barebones Ankündigung über seine Absichten in der Welt der Drohnen gemacht - nämlich, dass es ins Spiel kommt.

Mit Airpeak, einem neuen Projekt, das darauf abzielt, Drohnen für Videokünstler aller Ebenen zu entwickeln, scheint es, dass ein bereits wettbewerbsfähiger Markt in naher Zukunft noch dichter werden könnte.

Um fair zu sein, wenn Sony irgendetwas tun kann, um die absolute Hegemonie der DJI-Geräte zu stören, ist dies nur gut für Innovationen in der Branche.

Derzeit ist der Ankündigungsbeitrag unglaublich kurz und ohne Knochen. Weitere Neuigkeiten werden im Frühjahr 2021 versprochen, was vermutlich auch dazu führen wird, dass die neue Airpeak-Website etwas ausgefeilter wird.

Der Wortlaut der Nachrichten erwähnt "Videokünstler", die eher wie der Verbraucher klingen, das Ende der Dinge vloggen, aber auch Fragen der Gesundheit und Sicherheit sowie des industriellen Kontextes berühren. Es ist daher durchaus möglich, dass Airpeak eher im Unternehmensbereich landet, was für die meisten potenziellen Benutzer in dieser Phase etwas weniger aufregend wäre.

In jedem Fall müssen wir Anfang nächsten Jahres auf weitere Neuigkeiten warten, und selbst das könnte ziemlich unwesentlich sein, da der Ankündigungsbeitrag mit der Feststellung endet, dass Sony nach Partnern sucht, mit denen sie an dem Projekt arbeiten können - es hört sich kaum so an, als hätten sie habe einen Prototyp zu enthüllen oder so.

Schreiben von Max Freeman-Mills.