Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Als der Parrot Mambo 2016 auf den Markt kam, war er ein modulares Biest. Der Reiz wird durch ein neues Kameramodul noch verstärkt, das in einem neuen Paket zusammengefasst ist - dem Mambo FPV.

FPV bedeutet natürlich First-Person-Ansicht mit einer zusätzlichen Kamera, was bedeutet, dass Sie in Echtzeit sehen können, während Sie die Drohne fliegen. Das könnte sein, dass Sie um Ihr Haus rasen - es ist sicher, drinnen verwendet zu werden - oder für ein bisschen hinterhältige Aufklärungsaktion, wenn Sie die Treppe hinauffliegen und durch diese Kamera schauen.

Mit vielen der gleichen Technologien wie der größere Bruder - der Bebop 2 - ist der Mambo einfach zu fliegen, sobald Sie den Dreh raus haben. Da alle Teile austauschbar sind, spielt es keine Rolle, ob Sie ihn in etwas fliegen. Beim Testen des neuen Mambo FPV ist es uns gelungen, ihn in einen Busch zu fliegen und einen Laternenpfahl zu treffen. In beiden Fällen wurde die Drohne nicht beschädigt.

Pocket-lint

Das neue Kameramodul wird oben am Mambo eingesteckt und kann eine microSD-Karte auf der Rückseite aufnehmen, um Ihr Filmmaterial aufzunehmen. Es ist eine HD-Kamera, die 720p-Material aufnehmen kann, um ein bisschen Spaß beim Filmen zu haben. Wie der Name schon sagt, können Sie diese Drohne auch mit der FPV-Brille in der Ansicht der ersten Person fliegen.

Sie können den Mambo mit der Smartphone-App fliegen, aber er wird auch mit dem Flypad-Controller geliefert. Dies bringt einen großen Vorteil gegenüber der App, da die Reichweite über die 20 m des Smartphones auf 100 m erweitert wird, aber auch präzise Bedienelemente und ein großartiges natürliches Gefühl in der Hand liegen. Sie können dann Ihr Smartphone für die Ansicht der ersten Person mit dem Flypad verbinden.

1/3Pocket-lint

Dazu müssen Sie die Cockpitglasses 2 verwenden, die sich zum einfachen Verstauen mit Ihrem Smartphone (Android oder iOS) auf der Vorderseite leicht zusammenklappen lassen, wie bei den jüngsten VR-Headsets. In diesem Modus ist es eine aufregende Fahrt, da Sie beim Rennen mit dem Mambo genau richtig sind. Sie können die vorderen Propellerblätter im Bild vor Ihren Augen sehen, sodass Sie ein gutes Gefühl dafür bekommen, durch welche Lücken Sie fliegen können und welche nicht.

Sie können das Flypad auch verwenden, um die Steuermodi sofort zwischen Normal, Drift und Sport umzuschalten. Im normalen Modus erhalten Sie einen stabilisierten Flug, bei dem die Drohne ihren Schwebeflug beibehält, damit Sie Zeit haben, sich zusammenzusetzen und zu korrigieren. In diesem Modus ist das Fliegen einfach. Für diejenigen, die eine größere Herausforderung suchen, bietet Drift nicht die gleiche Unterstützung, sodass eine ständige Korrektur und ein präziseres Fliegen erforderlich sind. Endlich gibt es Sport, der dazu dient, den Einsatz zu verbessern und Sie zur Perfektion zu bringen.

Pocket-lint

Minidronen machen viel Spaß und sitzen eher auf der Spielzeugseite von Drohnen als auf etwas, mit dem Sie ernsthaftes Videomaterial aufnehmen würden. Das ist es, was das Mambo FPV ist: Es macht Spaß und mit dieser Kamera gibt es auch ein neues Erlebnis zu entdecken. Die Flugzeit ist jedoch auf 10 Minuten begrenzt, so dass dies eine kurzlebige Erfahrung ist, aber Sie erhalten zusätzliche 2 Minuten gegenüber dem regulären Mambo.

Das gesamte Paket kostet £ 159 und ist ab September erhältlich. Sie erhalten die Mambo Minidrone, die FPV-Brille, die Kamera und das Flypad in der Box.

Schreiben von Chris Hall.