Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Es scheint, dass DJI im Begriff ist, die nächste in seiner Reihe von High-End-Konsumentendrohnen zu enthüllen, und wenn durchgesickerte Details korrekt sind, scheint es, als ob es sich gelohnt hätte, darauf zu warten.

Durchgesickerte Dokumente zeigen ein Gerät mit einem sehr ähnlichen Design wie die bestehenden Mavic 2-Modelle , aber es gibt einige wichtige Verbesserungen darunter; einschließlich einer enormen Steigerung der Akkulaufzeit.

Die Mavic 3 von DJI kann mit voller Ladung bis zu 46 Minuten fliegen, was praktisch doppelt so viel ist wie die erste Mavic-Drohne und erheblich mehr als die 31 Minuten, die die Mavic 2 Pro bietet.

Die Kamera auf der Vorderseite wird wie gewohnt über ein mechanisches 3-Achsen-Gimbal stabilisiert, dieses Mal sind jedoch sowohl Tele- als auch Weitwinkelkameras verbaut. Details dieser Kameras werden in einem durchgesickerten Datenblatt von Twitter-Handle @JasperEllens enthüllt .

Dieses Blatt zeigt, dass die Telephoto-Kamera einen 1/2-Zoll-Sensor mit 12-Megapixel-Auflösung haben wird, während die primäre Weitwinkelkamera einen 4/3-Zoll-20-Megapixel-Sensor haben wird.

Laut DroneDJ wird es die Drohne in zwei Varianten geben: eine Standard-Mavic 3 und eine Mavic 3 „Cine“. Letzteres verfügt über eine interne SSD und ein Hochgeschwindigkeitskabel zum Aufzeichnen und Übertragen von Videos mit hoher Bitrate.

Das könnte nützlich sein, wenn Sie die Videoaufzeichnung mit maximal 5,2K-Auflösung verwenden möchten, die angeblich angeboten wird.

Der Mavic 3 soll 920 Gramm wiegen und über ein multidirektionales Hindernisvermeidungssystem verfügen. Es wird auch die üblichen automatisierten, intelligenten Flugmodi wie HyperLapse, ActiveTrack, QuickShot und mehr bieten.

Interessant ist auch, dass zeitgleich ein neuer Controller geleakt wird, der anstelle eines Smartphone-Griffs einen eingebauten 5,5-Zoll-Bildschirm mit FullHD-Auflösung (1080 x 1920) und 1000nits Spitzenhelligkeit hat. Darüber hinaus läuft es auf Android und kann über Wi-Fi oder einen 4G-Dongle direkt mit dem Internet verbunden werden.

Laut Leaks sollten wir damit rechnen, dass die Drohne um den 15. November startet und rund 1600 US-Dollar kostet.

Beste Amazon US Prime Day 2021 Deals: Ausgewählte Deals noch live

Schreiben von Cam Bunton. Ursprünglich veröffentlicht am 24 September 2021.
  • Quelle: @JasperEllens - twitter.com
  • Quelle: Exclusive: Full details of the DJI Mavic 3 Pro, including features, specifications, and price - dronedj.com
  • Via: DJI Mavic 3 Pro leaks out with two cameras, 46-minute flights and a Four Thirds sensor - theverge.com
Abschnitte DJI Drohnen