Volkswagen ID.4 im Test: Der elektrische Mainstream

Mit viel Platz im Innenraum und einer hohen Fahrhöhe reiht sich der ID4 in das meistverkaufte Segment des Automarktes ein – den Familien-SUV. (Bildnachweis: Pocket-lint)
Der Innenraum ist aufgeräumt, mit einem neuen Ansatz, der entworfen wurde, um den Innenraum zu entfernen und zu überdenken – er ist komfortabel und praktisch. (Bildnachweis: Pocket-lint)
Mit 543 Litern Stauraum ist genug Platz, um den ID4 einzupacken und auf Abenteuer zu gehen. (Bildnachweis: Pocket-lint)
Der ID4 hat ein weiches Fahrgefühl, kann Unebenheiten auffangen und bietet gleichzeitig bequeme Sitze und viel Platz. (Bildnachweis: Pocket-lint)
Der 77-kWh-Akku bietet Ihnen eine Reichweite von über 300 Meilen (480 km), aber für diejenigen, die den Preis senken möchten, sind kleinere Akkuoptionen verfügbar. (Bildnachweis: Pocket-lint)
Drahtloses Android Auto und Apple CarPlay erweitern ein System, das im Allgemeinen bereits sehr gut ist, obwohl alles von der Touch-Steuerung abhängt. (Bildnachweis: Pocket-lint)
Der VW ID4 ist attraktiv für Familien, die ein praktisches vollelektrisches SUV suchen, mit Optionen für große Reichweiten auch aus der 77-kWh-Batterie. (Bildnachweis: Pocket-lint)
#}