Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Der Arteon ist ein neuer Name im Volkswagen-Sortiment und indirekt ein Ersatz für den alten Passat CC. Der Arteon basiert lose auf der Passat-Limousine und ist die Art von Auto, die Sie kaufen können, wenn Sie eine etwas größere und preiswertere Alternative zu einem BMW 3er oder Audi A4 suchen . Oder wenn ein Ford Mondeo oder Vauxhall Insignia für Sie nicht schick genug ist.

Volkswagen hofft, dass der Arteon, indem er ihm einen unverwechselbaren Look verleiht - es handelt sich um einen sogenannten viertürigen Coupé-Fastback-Karosseriestil - diejenigen anspricht, die ein etwas hochwertigeres Gefühl und mehr Stil als die durchschnittliche Limousine wünschen. Es hofft auch, dass potenzielle Käufer, die ein BMW 4er Gran Coupé oder einen Audi A5 Sportback in Betracht ziehen, in Versuchung geraten könnten.

Was dem Arteon an Abzeichenattraktivität fehlt, macht er mit einer Mischung aus auffälligem Aussehen, hoher Ausstattung, einer großen Auswahl an Motoren und viel Platz wieder wett. Und nachdem Sie eine Woche mit einem gelben Kurkuma-Gelb-Arteon verbracht haben, deuten die positiven Kommentare darauf hin, dass VW ein Gewinner sein könnte. Hier ist unsere Einstellung ...

Sie sehen mich Rollen

Der Arteon ist in nur zwei Ausstattungsvarianten erhältlich: dem luxusorientierten Elegance-Modell oder der sportlichen R-Line-Ausstattung (wie getestet).

1/8Pocket-lint

Auf 19-Zoll-Legierungen im modernen Stil und in dieser gelben Farbe (£ 595 optional) macht der Arteon auf sich aufmerksam. Es sieht elegant und sportlich aus, die etwas umständlichere Metalloberfläche und das Detail sind eine Abwechslung zur Tradition von Volkswagen, aber es funktioniert besser bei einem Auto dieser Größe als beispielsweise einem VW Polo.

Das Frontend ist jedoch übertrieben, da es zu viel horizontales Chrom gibt, wodurch es sich anstrengend und aggressiv anfühlt - aber Sie können nicht leugnen, dass das integrierte Kühlergrill- und Lampendesign auffällig ist.

Wir danken Volkswagen dafür, dass das Auto serienmäßig so auffällig ist. Nichts, was Sie an der Außenseite unseres Arteon sehen, ist eine optionale Verkleidung, abgesehen von dieser gelben Farbe.

Passat plus?

Es ist leicht zu hinterfragen, warum Sie ein Auto wie den Arteon über einen Passat kaufen würden. Letzteres wissen wir bereits als sehr gut, und die beiden Autos sind darunter sowieso im Grunde gleich. Die naheliegendste Antwort ist der Stil des Arteon, aber ein weniger schreiender Vorteil des Arteon ist der Platzbedarf.

Mit über 4,8 m ist der Arteon lang, aber mit seiner bogenförmigen, niedrigen Dachlinie könnte man sich verzeihen, dass er innen eng wird. Tatsächlich fühlt es sich riesig an - besonders im Rücken, wo selbst sechs Fuß große Erwachsene Platz haben, um sich auszudehnen, ohne ihren Kopf gegen das Dach zu streichen.

1/7Pocket-lint

Dies gilt auch für das optionale Panoramadach (£ 935), das an unserem Auto angebracht wurde. Dieses Merkmal ist bekannt dafür, dass es Kopffreiheit stiehlt. Der Kofferraum (mit 563 Litern bei geöffneten Sitzen) ist größer als die meisten mittelgroßen SUVs, und als ungewöhnlicher Bonus erhalten Sie ein Reserverad in voller Größe unter dem Boden. Der Kofferraum ist so tief, dass er unseren Kinderwagen-Buggy weit verschluckt hat, was nur sehr wenige Autos schaffen.

Das Arteon-Dashboard unterscheidet sich ebenfalls kaum vom regulären Passat. Bei der R-Line-Spezifikation erhalten Sie jedoch standardmäßig eine hochwertige Lederausstattung und das digitale Cluster-Display Active Info Display von Volkswagen, das das Ambiente erhöht. Jedes Mal, wenn Sie die Türen des Arteon öffnen, werden Sie daran erinnert, dass Sie sich in etwas Besonderem als einem Salon befinden, da die Fenster rahmenlos sind. Es fühlt sich im Vergleich zur Premium Economy eines Passat wie ein Business-Class-Setup an, und für die wenigen großen Extrakosten, die Sie für einen Arteon gegenüber einem Passat zahlen, fühlen sich die Termine mehr als akzeptabel an.

Eine treibende Überraschung

Wir haben mehrere Autos aus der Volkswagen Baureihe gefahren, die alle ähnliche Fahreigenschaften haben. Volkswagen sind nicht das letzte Wort im Spaß, aber sie sind in der Regel gut zu fahren: poliert, raffiniert, leicht, gekennzeichnet durch starke Raffinesse. Die Ingenieure von Volkswagen testen auf (entsetzlich kaputten) britischen Straßen, was sich in der Fahrqualität zeigt.

Wir waren überrascht, dass der Arteon anders ist. Es ist der erste Volkswagen, den wir seit langer Zeit gefahren sind, der - trotz (oder vielleicht wegen) der Ausstattung mit der dynamischen Fahrwerkssteuerung (eine Option von 820 GBP, mit der die Dämpferraten variiert werden können) - dies nicht tut so gut fahren.

Pocket-lint

In der normalen und sportlichen Umgebung stürzt der Arteon herum, zappelt ständig über kaputten Asphalt und löst gelegentlich ein Zusammenzucken aus, nachdem er gegen ein Schlagloch geschlagen hat. Im Komfortmodus (und in individuellen Einstellungen, in denen die Dämpfer in die weichste Position gebracht wurden) bietet der Arteon akzeptablen Komfort, aber dann schwimmt und wälzt sich der Körper so, dass sich einige unserer Passagiere krank fühlen und Kurvenfahrten eher wie das Steuern eines Bootes wirken als ein Auto zu fahren.

Die Fahrt ruiniert die Erfahrung jedoch nicht vollständig. Viele Autos, die wir fahren, haben eine Fahrt, die für Großbritanniens kaputte Straßen zu schwer ist, aber es hat uns in dieser Gestalt überrascht, weil VW diese Dinge normalerweise richtig macht. Wir sind uns nicht sicher, wie viel die Radauswahl damit zu tun hat - da große Legierungen die Fahrfestigkeit erhöhen -, aber die gezeigten Räder sind Standard bei R-Line-Arteons. Daher hängt eine große Frage über dem optionalen Dynamic Chassis-Setup: Wenn Sie dieses Optionsfeld nicht ankreuzen, erhalten Sie möglicherweise ein bevorzugtes System für die Straßen Großbritanniens?

Typisch Volkswagen

An anderer Stelle ist der Arteon typisch Volkswagen, was bedeutet, dass fast alles gut ist. Es ist brillant raffiniert (ohne Zweifel unterstützt durch £ 535 optionales akustisches, schallabsorbierendes Glas). Der 2,0-Liter-Benzinmotor mit 190 PS ist raffiniert, laufruhig und zwar nicht besonders auf 6000 U / min ausgelegt, sorgt aber für zügige Fortschritte. Es gibt auch eine 280-PS-Option oder einen 150- oder 190-PS-Diesel.

1/5Pocket-lint

Beeindruckender ist, dass der Arteon über 40 MPG auf der Autobahn schaffte und in den 30er Jahren auf Stadt- und Landstraßen blieb. CO2-Emissionen von 135 g / km könnten den Käufern von Dienstwagen genügend Denkanstöße geben, um über die Notwendigkeit von Diesel nachzudenken. Für ein so großes Auto wirkt der Arteon außergewöhnlich sparsam.

Lenkung und Steuerung sind gut eingestellt, und unser Auto wurde mit dem 7-Gang-DSG-Automatikgetriebe geliefert. Die Änderungen sind reibungslos und schnell, und nur beim Manövrieren auf Steigungen bleibt es leicht hängen, sodass Sie gelegentlich zurückrollen können - obwohl dies überwunden werden kann, wenn Sie die Auto-Hold-Taste verwenden.

Kontrollkästchen

Mit nur zwei angebotenen Qualitäten ist die Standardausstattung des Arteon hoch. Ledersitze, 19-Zoll-Räder und die schwarz / satinierte Verkleidung gehören zur Serienausstattung. Es gibt die übliche Auswahl an Airbags, DAB-Radio, Navigationssystem, USB-Anschlüssen und eine Drei-Zonen-Klimaanlage. Ein High-End-Kit wie beheizte Sitze (auf der Fahrerseite elektrisch verstellbar) und LED-Scheinwerfer, die die Straße lesen, sind ebenfalls vorhanden.

1/7Pocket-lint

All dies ist nur der Anfang des Arteon, der das Spiel in Bezug auf vernetzte Technologie verbessert. Sie erhalten standardmäßig Apple CarPlay- , Android Auto- und Mirrorlink-Funktionen. Angesichts der Tatsache, dass dieser Arteon vor Optionen £ 33.000 kostet, ist das beeindruckend.

Aus Sicht der Optionen haben wir den Beitrag des dynamischen Chassis-Systems bereits in Frage gestellt und würden ihn daher weglassen. Das Panorama-Sonnendach (£ 935) und das Akustikglas (£ 535) sind schön, aber teuer. Weitere wichtige Aspekte sind die 360-Grad-Luftaufnahme und die Rückfahrkamera (£ 765). Unser Auto hatte auch ein Pop-up-Head-up-Display (£ 495). Wir würden persönlich das kombinierte schlüssellose Zugangs- und Fernöffnungs- / Schließsystem (£ 900) hinzufügen, das Sie aktivieren können, indem Sie einen Fuß unter die Stoßstange treten.

Intelligentere Smarts

Wir haben uns mit dem 8-Zoll-Center-Display-System von VW und dem 12,3-Zoll-Digital-Cluster-Display vertraut gemacht, das auch beim Arteon Standard ist. Die Vorteile der Digitalanzeige sind gemischt - es gibt eine enorme Rekonfigurierbarkeit, aber eine schwindelerregende Menge an Informationen.

Pocket-lint

Es ist die Konnektivität und die Unterstützung von Smarts, die (meistens) beeindrucken. Das Navigationssystem, der Frontkameramonitor und das Radar sowie die Geschwindigkeitsregelung sind miteinander verbunden. Der Arteon kann Dinge wie das vorausschauende Schwenken seiner Lichter tun, damit Sie um eine Ecke sehen können. Auf Wunsch kann er die eingestellte Geschwindigkeit einstellen, um das Tempolimit einzuhalten. Und wenn der Tempomat eingestellt ist, liest er die Straße vor sich und verlangsamt das Auto leicht für eine engere Autobahnkurve, genau wie Sie es als Fahrer tun würden.

Wir dachten zuerst, dass etwas mit dem Stopp-Start-System nicht stimmt - aber es stellt sich heraus, dass das Frontradarsystem auch erkennt, wenn das Auto vor Ihnen losfährt, und den Motor automatisch wieder hochfährt - damit Sie nie erwischt werden Warten auf den Neustart.

Nach 300 Meilen hinter dem Lenkrad waren wir beeindruckt, wie gut all diese Technologie funktioniert. Die Assistenzsysteme bleiben meistens im Hintergrund, aber das ist gut so, weil Sie so weiterfahren können, ohne übermäßig belastet zu werden. Es nörgelt oder kämpft nicht gegen dich, sondern greift gelegentlich ein und du erkennst, dass es dich vor einem unangenehmen - und möglicherweise gefährlichen - Moment bewahrt hat. Es ist jedoch nicht immer perfekt: Gelegentlich trat das Auto beim Zurückfahren auf einen Parkplatz übermäßig eifrig auf die Bremse, weil ein angrenzender Busch über den Bereich hinausragt.

Pocket-lint

Hinzu kommt, dass ein optionales Fahrererkennungssystem (£ 525) das Auto zur Seite lenkt und anhält, wenn festgestellt wird, dass Sie ohnmächtig geworden sind, und dann den Rettungsdienst anruft. In der Zwischenzeit werden die vorderen, hinteren und seitlichen Assistenzsysteme ihr Möglichstes tun, um zu verhindern, dass Sie von einer Fahrspur abwandern, das vorausfahrende Auto treffen oder einen Fußgänger herunterfahren.

Fehler? Das Ladefach für Mobiltelefone an der Basis der Konsole wird von der USB-Anschlusseinfassung eingegriffen. Es macht es unmöglich, ein Telefon größer als 5 Zoll mit aufgesetztem Gehäuse flach auf das kabellose Ladegerät zu setzen. Was bedeutet, dass es nutzlos ist. Angesichts der Tatsache, dass dies fast jedes moderne Smartphone ist, hatte Volkswagen hier anscheinend einen kleinen Facepalm-Moment.

Erste Eindrücke

Der Arteon ist ein neugieriges, aber sympathisches Tier. Die viertürige Coupé-Karosserie (die Mercedes bei der Einführung des ersten CLS eingeführt hat) hat eine klare Ausstrahlung und macht den Arteon so viel mehr als einen noblen Passat.

Während der Arteon die praktische Funktionalität eines viertürigen Limousinenwagens beibehält, bietet er den dringend benötigten Pizzazz und die optische Attraktivität und bietet dennoch mehr Platz im Inneren als ein durchschnittlicher SUV. Sie könnten tatsächlich eines als Ihr Familienauto haben.

Hinzu kommt die reichlich vorhandene Technologie und Ausstattung, die Volkswagen in Bezug auf seine raffinierte Bedienung auf die nächste Stufe gebracht hat. In Kombination mit einem realistischen Angebotspreis und einer guten Wirtschaftlichkeit ist der Arteon eine äußerst attraktive Perspektive.

Es ist nur die seltsame Fahrt und das dynamische Setup, die dieses Auto zurückwerfen. Aber wenn Sie damit fertig werden, dann ist dieser große und superstilisierte Volkswagen eine sehr verlockende Alternative zu einem BMW 4er oder Audi A5 Sportback. Besonders in Kurkuma-Gelb.

Berücksichtigen Sie auch

Pocket-lint

Audi A5 Sportback

Das Auto, das zweifellos das richtige Abzeichen trägt und das gegenüber der Konkurrenz um Innenausstattung und Qualität einen Vorteil hat. Der A5 Sportback ist sympathisch und technisch - aber er sieht nicht mehr so aus wie früher, er bietet weniger Platz als der VW und viele der cleveren Dinge, die Sie extra bezahlen müssen, um sie zu haben.

Pocket-lint

Kia Stinger

Der Stinger spielt ein ähnliches Spiel wie der Arteon: Er ist groß, sieht gut aus, ist gut ausgestattet und bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Wenn Sie mit einem Kia-Abzeichen leben können, hat es in vielerlei Hinsicht eine ähnliche Anziehungskraft wie das Arteon - Sie verlieren etwas an technischer Integration, aber es macht mehr Spaß zu fahren und hat eine bessere Fahrt.

Schreiben von Joe Simpson.