Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Sind Sie bereit zum Einstecken? In einer Umgebung, in der viele Diesel meiden und in der viele Benzinmodelle immer noch keinen hervorragenden Kraftstoffverbrauch erzielen (und eine entsprechende Steuerrechnung haben), scheinen Plug-in-Hybride die ideale Option für den anspruchsvollen Autofahrer zu sein.

Volkswagen ist nur ein Hersteller, der eine wachsende Auswahl an Plug-in-Hybriden anbietet - vermarktet unter der Submarke GTE. Wir haben den Golf GTE in seiner Form vor dem Facelifting gefahren, aber der Passat GTE Kombi, wie hier beschrieben, ist eine interessante Option, da er am größeren Ende des Fahrzeuggrößenspektrums liegt und Platz bietet, der einen Audi A4 übertrifft.

Was ist ein Plug-In-Hybrid?

Die Idee eines Plug-in-Hybrids ist es, das Beste aus der Elektro- und Kraftstoffwelt zu bieten. Die Fähigkeit, mit der elektrischen Batterie nur auf kürzeren Strecken zu fahren, aber die Gewissheit, einen Benzinmotor an Bord zu haben, damit Sie bei Bedarf weiter gehen können, ohne dass Ihnen der Saft ausgeht. Wenn Sie zu Hause sind, schließen Sie es einfach an eine Steckdose an und laden Sie den Akku auf.

1/8Pocket-lint

Befürworter sagen, dass Plug-in-Hybride das perfekte Sprungbrett für Elektroautos sind, da wir darauf warten, dass sich die Batterietechnologie verbessert, damit wir mit einer einzigen Ladung und zu geringeren Kosten weiterfahren können. Plug-Ins sind perfekt für die meisten Leute, die einen typischen, relativ kurzen Weg haben. Die durchschnittliche tägliche Kilometerleistung in Großbritannien beträgt 30 km, was theoretisch innerhalb der Reichweite des Passat GTE liegt.

Einige Kritiker sagen andererseits, dass Plug-in-Hybride in der realen Welt einfach nicht die behaupteten Einsparungen bei den Umweltemissionen oder den Kraftstoffverbrauch bieten. Und weil Sie einen normalen Benzinmotor und eine elektrische Batterie herumschleppen, wiegen sie mehr und sind daher grundsätzlich ineffizient.

Was ist ein Passat GTE?

Beim Passat GTE handelt es sich bei den Besonderheiten des Setups um einen 1,4-Liter-Benzinmotor mit Turbolader unter der Motorhaube und einer Leistung von 156 PS. Und ein 9,9 kWh Lithium-Ionen-Akku, der einen Elektromotor mit 115 PS liefert. Verbinden Sie die beiden miteinander und die maximal verfügbare Gesamtleistung beträgt 218 PS, was den Passat GTE-Kombi in 7,6 Sekunden von 0 auf 100 km / h beschleunigt.

1/7Pocket-lint

Im offiziellen Kraftstoffkreislauf liegt der Kraftstoffverbrauch im Durchschnitt bei etwas albern klingenden 156,9 mpg (mehr dazu in einer Minute), kann allein mit Strom 31 Meilen zurücklegen und stößt nur 40 g / km CO2 aus. Welches ist einer der Trümpfe des GTE: weil es eine Sachwagensteuer (BIK) von 9 Prozent auf Sachleistungen zieht. Selbst bei einem Listenpreis von fast 40.000 GBP ist der Passat GTE für Firmenwagenbenutzer sehr attraktiv, da der reguläre 2.0 TDi Diesel Passat im Vergleich 26 Prozent BIK anzieht.

Die Realität dieser Figuren muss jedoch mit einer Prise Salz aufgenommen werden. Kaufen Sie einen Passat und erwarten Sie durchschnittlich 156mpg und Sie werden enttäuscht sein. Erwarten Sie, dass Sie allein mit der Batterie 31 Meilen fahren, und Sie werden auch frustriert sein. Leider sind die offiziellen Kraftstoffkreislaufzahlen (die, wie wir hinzufügen möchten, nicht von VW stammen - es ist nur ein Bewertungsprozess, den jedes Auto in der EU durchläuft) flachere Plug-in-Hybride. Laut Volkswagen beträgt die realistische Reichweite der Batterie etwa 40 km. Das meiste, was wir erreichen konnten, waren 16 Meilen - obwohl die Temperaturen während unserer Woche mit dem Passat durchschnittlich null Grad Celsius betrugen. Und wir wissen, dass Lithium-Ionen-Batterien die Kälte hassen (genau wie wir!).

Ist ein Plug-in-Hybrid das richtige für mich?

Wird ein Plug-In wie das Passat zu Ihnen passen? Das hängt ganz davon ab, wann, wo und wie oft Sie Ihr Auto benutzen. Wenn Sie in London sind, ist die Überlastungsgebühr befreit, während andere Städte günstige oder kostenlose Parkplätze für Plug-Ins zulassen. Die Straßensteuer ist günstig (solange Sie den Listenpreis unter 40.000 GBP halten), und wenn Sie eine als Firmenwagen fahren, haben wir den Vorteil bereits erläutert. Es gibt also Einsparungen, die sich von Anfang an häufen. Realistischer jedoch, wenn Sie 15 bis 20.000 Meilen pro Jahr auf einer Autobahn fahren, ist ein Passat GTE (oder ein Plug-In) nicht wirklich für Sie geeignet. Der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch, den solche Autos unter diesen Bedingungen erzielen können, ist schlechter als beim Kauf des Diesels.

Wenn Sie jedoch jeden Tag zu einem festgelegten Arbeitsplatz fahren oder Ihr Auto nur zum Pendeln und für den Schullauf verwenden - und Ihre tägliche Kilometerleistung in der Regel 10 bis 30 Meilen beträgt, mit gelegentlich längeren Fahrten -, ist ein Passat GTE für Sie gemacht . Nun, wenn Sie nach einem Anwesen suchen.

Pocket-lint

Das liegt daran, dass Sie im Alltag selten den Benzinmotor einschalten sehen. Unser täglicher Pendelverkehr beträgt neun Meilen, und auf dem Weg zur Arbeit bedeutet dies nur Elektrizität. Nur auf den letzten zwei oder drei Meilen nach Hause musste die Benzineinheit einschalten. Basierend auf dieser Art der Nutzung sparen Sie einen Teil der Benzinkosten und profitieren von Ihrer lokalen Umwelt, indem Sie größtenteils emissionsfrei arbeiten.

Dies alles setzt jedoch voraus, dass Sie eine Auffahrt oder Garage zum Parken und Anschließen haben. Der Passat wird über einen Anschluss im Frontgrill eingesteckt. Es kann über einen normalen dreipoligen Stecker oder über die sogenannten Wallbox-Einheiten aufgeladen werden, die eine höhere kW-Leistung haben und ein Auto schneller als ein dreipoliger Stecker aufladen. Wir haben eine davon zu Hause - Sie können einen Regierungsrabatt erhalten, um eine zu installieren - und es dauerte zweieinhalb Stunden, um den Passat GTE von flach auf voll aufzuladen. Wenn Sie einen Dreipol verwenden, rechnen Sie mit etwas mehr als vier Stunden. Sie können den Passat nicht über die Autobahn-Schnellladegeräte aufladen, die Elektrofahrzeuge wie Tesla verwenden können, aber Sie können die normalen Schnellladegeräte verwenden, die Sie auf Parkplätzen und in einigen Autobahnverbindungen finden.

Wie ist es, einen Plug-in-Hybrid zu fahren?

Das Fahren des Passat GTE ähnelt dem Fahren einer normalen Passat-Automatik. Volkswagen hat das Auto sinnvoll eingerichtet, damit Sie es genauso verwenden wie die Benzin- und Dieselmodelle. Abgesehen von dieser Ladeklappe im Kühlergrill, einigen blauen GTE-Zierleisten und einigen Bedientasten in der Kabine werden Sie wirklich Schwierigkeiten haben, sie von jedem anderen Passat zu unterscheiden.

Wenn der GTE aufgeladen ist, drücken Sie einfach die Starttaste und der Passat wird zum Leben erweckt. Es gibt kein Geräusch - nur ein Glockenspiel, um zu signalisieren, dass es fertig ist. Wählen Sie dann den Antrieb am herkömmlichen Auto-Shifter und fahren Sie leise los.

Pocket-lint

Sie können zwischen drei Fahrmodi wählen: E-Modus, Hybrid und GTE.

Der E-Modus verwendet die Batterie, bis sie leer ist, und hält das Benzin unter allen Umständen außer unter extremsten Umständen aus dem Bild, bis die Batterie leer ist (Gas geben, bergauf, bei Autobahngeschwindigkeit und der Motor läuft immer noch an).

Hybrid mischt die Leistungsmodi nach Belieben, um die bestmögliche Effizienz zu erzielen. Hier funktioniert das Auto ein wenig wie ein Toyota Prius (ein normaler Hybrid, den Sie nicht einstecken können) - Sie werden also nur ein wenig mit der Batterie fahren, aber das Benzin tritt in der Minute ein, in der Sie an Geschwindigkeit und Geschwindigkeit gewinnen schaltet sich wieder aus, wenn Sie das Gaspedal loslassen, wobei beim Bremsen Energie in die Batterie zurückgewonnen wird. Dieser Modus bedeutet, dass der Akku länger hält.

Der GTE-Modus macht Spaß - das Auto schleudert sowohl Benzin als auch Batterie auf eine ziemlich blöde Art und Weise und leitet ein falsches, rennendes Motorengeräusch für ein gutes Maß in die Kabine. Und ja, der Passat fühlt sich in diesem Modus sehr schnell an, wenn auch ein wenig synthetisch - es ist nicht genau das, was man als Spaß bezeichnen würde, wegen seines Gewichts herumzuwerfen, aber es ist immer noch beeindruckend.

Pocket-lint

Was am meisten beeindruckt, ist die Verfeinerung. Der Passat ist ein gut isoliertes, glattes Auto in Benzin- und Dieselform. GTE verbessert dies nur, da die Engine die meiste Zeit nicht im Spiel ist. Wenn dies der Fall ist, ist das Ein- und Aussteigen und der Übergang von einer Kraftform zur anderen beeindruckend - es gibt kein Ruckeln oder Ruckeln oder laute Geräusche. Und das konventionelle 6-Gang-DSG-Automatikgetriebe hält die Dinge viel ruhiger und leiser als das CVT, das Sie in normalen Hybriden wie Toyotas Prius finden.

Unsere größte Beschwerde beim GTE ist, dass es sehr einfach ist, die Räder zu drehen, wenn Sie zu viel Gas geben, da der Elektromotor so viel Drehmoment erzeugt. Angesichts der Woche mit schlechtem Wetter fanden wir es schade, dass der Elektromotor die Hinterräder nicht wie einige Hybride antrieb und einen Teilzeit-Geländewagen schuf.

Und was ist, wenn Sie den Motor nicht benutzen?

Wenn Sie denken, "das klingt so, als wäre es perfekt für mich - aber was ist, wenn ich den Benzinmotor monatelang nicht benutze?", Dann machen Sie sich keine Sorgen. VW hat spezielle Beschichtungen, ein spezielles Öl, verwendet und die Software so programmiert, dass der Motor regelmäßig gezündet wird, um sicherzustellen, dass er geschützt ist und nicht durch längere Betriebszeiten Schaden nimmt.

Sie werden diesen Motor wahrscheinlich verwenden, weil Sie über die Vorortgrenzen hinaus fahren, ein paar Kreuzungen über eine Autobahn fahren und das Benzin fast immer anspringt. In dieser Situation ist der GTE weniger beeindruckend - nicht, weil die Erfahrung in Stücke geht. Aber wenn Sie die Geschwindigkeit halten, ist das Auto ziemlich schwer und der Kraftstoffverbrauch leidet. Eine 50-Meilen-Fahrt auf der Autobahn mit den ersten 16 Meilen auf der Batterie brachte uns durchschnittlich 46 MPG zurück.

1/0

Der andere Aspekt, der beeindruckt, ist der Raum. Bei einigen Plug-in-Hybriden können Sie im hinteren Bereich Kompromisse eingehen oder aus Gründen der Batterie einen Klumpen in den Kofferraumboden einführen. Ja, der Kofferraum des GTE ist technisch auf 485 Liter (ab 615 l) reduziert, aber der Kofferraum über dem Boden ist der gleiche. Es ist nur so, dass Sie im Passat GTE einfach kein Reserverad oder zusätzliches Ablagefach unter dem Boden finden, wie Sie es im normalen Auto tun werden.

Ein Volkswagen Interieur - mit allem, was dazu gehört

Der Passat ist auch ein schöner Ort, um Zeit zu verbringen. Der leicht eckige Armaturenbrettstil ist von hoher Qualität, mit weichem Kunststoff und schönen Chromeditionen, während die serienmäßigen Ergo-Comfort-Sitze über lange Strecken exzellenten Komfort bieten. In unserer Ausstattungsvariante Advance der Oberklasse sind sie ebenfalls aus Leder.

Es gibt zwei Ausstattungsvarianten - reguläres GTE und GTE Advance. Mit GTE erhalten Sie einen 8-Zoll-Mittelbildschirm mit Navigation, LED-Lampen, Ergo-Komfort, 14-fach verstellbaren elektrischen Sitzen und 18-Zoll-Rädern. Die erweiterte Spezifikation fügt Ledersitze hinzu, stößt den mittleren Bildschirm auf bis zu 9,2 Zoll an und fügt Gestensteuerung hinzu (entfernt jedoch Tasten), fügt das digitale 12-Zoll-Fahrer-Cockpit-Display und ein Panoramadach hinzu.

Die gesamte Technologie funktioniert gut - das digitale Cockpit konfiguriert das Messgerät auf der linken Seite je nach Modus neu (in GTE wird es zum Drehzahlmesser, im E-Modus wechselt es zwischen Leistungsanstrengung und Batterierückgewinnungsmodus). Aber wir könnten wahrscheinlich ohne leben.

1/0

Ebenso bevorzugen wir jetzt den kleineren 8,0-Zoll-Touchscreen von VW - Sie erhalten keine Gestensteuerung (aber das ist in Ordnung, da es nicht so gut funktioniert), aber Sie behalten einen physischen Lautstärkeregler und App-Connect - das heißt VWs Möglichkeit, ein Apple- oder Android-Telefon anzuschließen und CarPlay oder Android Auto über das Display zu bedienen. Sie können auch eine App für Ihr Telefon für den GTE erhalten, dh Sie können das Auto aus der Ferne heizen oder kühlen und es so programmieren, dass der Ladevorgang gestartet und gestoppt wird, oder günstigere Nachtstromtarife nutzen.

Unser Testauto mit Advance-Spezifikation fühlte sich sehr gut ausgestattet an. Die einzigen Optionen waren ein Fahrerassistenzpaket (£ 1225), eine dynamische Fahrwerkssteuerung (£ 725) und ein schlüsselloser Zugang (£ 405). Die Advance-Spezifikation gibt jedoch den Preis des GTE Estate über die magische Marke von 40.000 GBP. Nach der neuen Kfz-Steuerstruktur der britischen Regierung zahlen Sie für die Jahre zwei bis fünf des Eigentums zusätzlich 310 GBP / Jahr. Angesichts der Nicht-Advance-Spezifikation Passat GTE Estate von 39.030 GBP können Sie Metallic-Farbe hinzufügen und den Listenpreis dennoch unter 40.000 GBP halten, wodurch Sie sich einen Haufen auf der ganzen Linie sparen. Und wir glauben auch nicht, dass Sie sich an der Ausrüstungsfront so verändert fühlen würden.

Erste Eindrücke

Ob der Passat GTE das Auto für Sie ist und ob es Ihnen gefällt, hängt von zwei Dingen ab: Ihrer persönlichen täglichen Fahrroutine; und den Kontext, aus dem du kommst. Ein Passat GTE könnte die Antwort für diejenigen sein, die hauptsächlich in der Stadt unterwegs sind, regelmäßig pendeln oder einer heftigen Firmenwagensteuer ins Gesicht sehen. Wenn Sie jedoch auf einer Autobahn 20.000 Meilen pro Jahr fahren oder bereits auf den Elektroauto-Zug gesprungen sind und nach einem Fahrzeug suchen, das den gleichen emissionsfreien Nervenkitzel bietet, werden Sie möglicherweise enttäuscht sein.

Obwohl uns der GTE in seiner Funktionsweise beeindruckt hat, da unser täglicher Kontext jetzt ein vollelektrisches Auto (BMW i3) ist, fanden wir es immer wieder enttäuschend, dass wir nur weniger als 20 Meilen fahren konnten, ohne dass der Motor ansprang . Es ist auch ziemlich teuer. Und wenn Sie sich nicht um den Platz oder das Premium-Emblem kümmern, sondern sich für Elektroautos interessieren, ist ein vollelektrischer Nissan Leaf oder Renault Zoe für viel weniger erhältlich.

Für sich genommen ist der Passat GTE ein beeindruckender Plug-In-Hybrid. Es ist gut gelöst, geräumig, glatt und ruhig. Die Technologie - sowohl im Antriebsstrang als auch im Cockpit - funktioniert ebenfalls sehr gut. In der Tat ist es ein erstklassiges Sprungbrett für eine vollelektrische Zukunft - und eines, das gleichermaßen mit seiner städtischen Wirtschaft und Leistung beeindruckt.

Zu berücksichtigende Alternativen

Nissan Leaf

Pocket-lint

Wenn Sie bereit sind, vollelektrisch zu fahren, bietet der neue Nissan Leaf eine 40-kWh-Batterie, was bedeutet, dass seine Reichweite zuverlässig 150 Meilen erreicht. Es ist gut zu fahren, gut ausgestattet und bietet auch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Sie können für einen Preis, der mit 20 beginnt, in ein Leaf einsteigen und das vollelektrische Erlebnis genießen. Es ist jedoch nichts Schöneres als ein Premium-Gefühl oder so geräumig wie der Passat.

Lesen Sie unseren vollständigen Test: Nissan Leaf

Toyota Prius

Pocket-lint

Im Gegensatz zum Passat lässt sich der Prius nicht anschließen - nur der teurere Prius Prime bietet ähnliche Plug-In-Vorteile. Als ältestes und originales Hybridauto ist der Prius jetzt raffiniert und gut definiert, überraschend geräumig, sehr gut ausgestattet und liefert 55 MPG, ohne es zu versuchen. Sie müssen es auch nie anschließen.

Lesen Sie unseren vollständigen Test: Toyota Prius

BMW 5er 530e iPerformance

Pocket-lint

Größer und teurer als der Passat, ist der 5er ärgerlicherweise nicht als Plug-in-Hybrid in Kombi-Form erhältlich. Als Limousine ist es dennoch beeindruckend, genau wie der Passat, für seine Kraft und Raffinesse. Der BMW verkleidet sein Gewicht besser als der Passat und macht mehr Spaß damit zu fahren.

Lesen Sie unseren ersten Testbericht: BMW 530e

Schreiben von Joe Simpson.