Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Der Volkswagen Golf ist Europas meistverkauftes Auto. Als wir 2013 den MK 7 testeten , erzielte er eine begehrte Gesamtpunktzahl. Aber fünf Jahre sind eine lange Zeit in der Autowelt, und da der bevorstehende Golf MK 8 (wie er genannt wird) noch ein paar Jahre entfernt ist, hat der MK 7 Golf eine Reihe von Änderungen vorgenommen, um seine Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten.

In gewisser Weise muss man ein bisschen Mitleid mit dem Golf haben. Es kann sich nie so viel ändern, denn es ist ein Golf. Dennoch wird es von allen Seiten von Rivalen angegriffen, die sich neu erfinden. Es gibt neue Fließheck-Konkurrenten wie den Honda Civic , die den Kunden andere Talente bieten. Und mit der Neuerfindung der Fahrzeugformate hat sich die Position des Golfs geändert - sogar der VW-eigene Polo ist jetzt so groß wie ein zwei Generationen alter Golf, sodass Käufer sich möglicherweise für eine Verkleinerung entscheiden. Oder sie könnten das tun, was viele Käufer 2018 tun, und etwas mehr für einen SUV ausgeben, wie den exzellenten VW Tiguan .

Was bringt die neueste Auffrischung des Golfs für die Party, um sie wettbewerbsfähig zu halten, und kann sie diesen Verkaufsplatz Nummer eins halten?

Motor- und Technologieänderungen

  • Kleine Designänderungen - Räder, Verkleidungen und Lichtaktualisierungen
  • 8-Zoll-Touchscreen jetzt Standard bei allen Modellen
  • Neue 1,5-Benziner TSi Evo Motoren mit zwei Leistungen - 130 und 150 PS

Die neuen Revisionen des Golf haben sich auf drei Dinge konzentriert. Es gab innen und außen kleine Designänderungen - aber es ist ein blinzelnder Ansatz, den Sie verpassen werden, mit neuen Raddesigns und mehr LED-gepackten Lichtern. Aber die wirklich großen Veränderungen sind einige neue Motoren und neue Technologien.

1/5Pocket-lint

Letztendlich wissen wir, dass der Golf ein sehr gutes Auto ist. Fünf Jahre, seit wir das Auto zum ersten Mal überprüft haben, sind vielleicht lange her, aber das bedeutet nicht, dass aus einem guten Auto ein schlechtes wird. Was uns hier interessiert, ist, wie diese aktualisierte Technologie funktioniert und ob die neuen Motoren und Spezifikationsoptionen den Golf attraktiver, effizienter und ein besseres Fahrzeug zum Sitzen und Fahren machen.

8-Zoll-Touchscreen als Standard

  • Navigationssystem Standard ab SE Navigationsspezifikation aufwärts
  • Das optionale 9,2-Zoll-Display verfügt über eine Gestensteuerung
  • Active Info Display (ein digitales Treiberdisplay) als Option für £ 495

Die neue verbesserte Spezifikation bedeutet, dass jeder Golf einen 8-Zoll-Touchscreen mit standardmäßigem Navigationssystem erhält (ab SE Nav-Ausstattungsvariante und höher bei letzterer Funktion). Sie können diesen Bildschirm auf ein größeres 9,2-Zoll-System aufrüsten, das auf Knöpfe und physische Tasten rund um den Bildschirm verzichtet und ein Gestensteuerungssystem enthält.

1/6Pocket-lint

In diesem Zusammenhang ist ein neues Active Info Display-Panel optional erhältlich, das bei höherwertigen GTE-, GTI- , R- und elektrischen E-Golf-Modellen Standard ist. Diese digitale Fahreranzeige ist eine 12-Zoll-TFT und ermöglicht es Ihnen, die angezeigten Anzeigen anzupassen. Gleichzeitig bietet sie die breite Funktionalität der meisten VW-Fahreranzeige-Cluster, mit denen Sie den Radiosender und die Musiktitel ändern, alle Reiseinformationen anzeigen oder anzeigen können Die Navigation erfolgt über Tasten am Lenkrad.

Schließlich hat VW seine Car Net-Suite erweitert, die Live-Updates zu Verkehr, Kraftstoffpreisen, Wetter usw. über die Funktionen Guide und Inform enthält. Neue Sicherheits- und Serviceelemente bedeuten, dass Sie im Auto eine SOS- und Anruffunktionstaste erhalten, mit der Sie mit einem VW-Callcenter-Betreiber sprechen können, wenn Sie ein Problem mit dem Auto oder eine Frage zum Infotainmentsystem haben und das überwacht Auto, Anruf und Versand von Rettungsdiensten, wenn festgestellt wird, dass ein Airbag ausgelöst wurde.

Neue Technologie: Funktioniert es?

  • Der 8-Zoll-Touchscreen ist schick und einfach zu bedienen
  • Active Info Display ist etwas ablenkend
  • Lenkradsteuerungen funktionieren sehr gut

Die In-Car-Technologie ist das bedeutendste und sichtbarste Upgrade im Golf. Der serienmäßige größere Bildschirm ist ein überzeugender Grund für den Kauf des Autos, insbesondere bei Modellen mit niedrigerer Qualität, bei denen dies zuvor optional war.

1/3Pocket-lint

Meistens funktioniert diese Technologie sehr gut und ist einfach zu bedienen. Die kapazitive Technologie reagiert schnell, während die neu verbundenen Eigenschaften des App-Connect-Systems Suchfunktionen in das Eingabefeld für die Navigation integrieren. Dies bedeutet, dass Sie nur Orte und Ziele eingeben können und diese (normalerweise) sofort kennen.

Der Startbildschirm des Menüs ist ein wenig leblos und ohne Farbe, mit Symbolen, die nicht besonders erkennbar sind - aber Sie müssen ihn selten verwenden, da Sie über die Schaltflächen neben dem Bildschirm zu Menüs wechseln können.

Eine Kernfrage, die die neue Golf-Spezifikation aufwirft, ist, ob Sie nicht unangemessene £ 495 für die digitale Fahreranzeige unseres Autos ausgeben sollten. Die Vorteile bestehen darin, dass die Navigationskarte den größten Teil des Bildschirms übernehmen kann. Wenn Sie also die Navigation eher über visuelle Anzeigen als über Sprache verfolgen möchten, müssen Sie Ihre Augen nicht mehr auf die Anzeige der Mittelkonsole richten. Darüber hinaus werden weitere Anpassungen angeboten, sodass Sie es in Modi wie Fahrerassistenz, Effizienz und Reisedaten ausführen können.

Pocket-lint

Es ist jedoch visuell sehr beschäftigt, die Informationshierarchie ist nicht sehr klar, und obwohl es immer leicht zu erkennen ist, wie schnell Sie auf einen Blick sind (große Daumen hoch), ist es auch leicht, sich von den leuchtenden Farben ablenken zu lassen und zu versuchen, es zu versuchen Überlegen Sie, wie das Display aussehen soll. Es ist eine persönliche Präferenz, aber da der nicht digitale Standardcluster so klar ist und das zentrale Bordcomputer-Display enthält (mit dem Sie auf alle Informationen zugreifen können, die Sie benötigen könnten), würden wir das Extra nicht für diese Option ausgeben.

Technische Daten, Ausstattungsvariante und Preise.

  • Golf beginnt bei £ 18.230
  • Laut VW sind die Preise im Durchschnitt £ 650 niedriger als bei alten Autos
  • SE- und SE-Navigationsspezifikationen bieten den besten Wert

Die andere große Neuigkeit in diesem Golf-Update ist die Verfügbarkeit neuer Motoren. Um die Preise und technischen Daten zu veranschaulichen, nehmen wir einen davon - einen 1,5-Tsi-EVO (130) mit 5 Türen und einem 6-Gang-Schaltgetriebe - als Barometer, um zu veranschaulichen, wie die Golf-Reichweite und die Ausstattungsvarianten funktionieren.

Der neue Motor ist für die Einstiegsausstattung Golf S nicht verfügbar. Da das Auto jedoch auf Legierungen, Navigation, Apply Car Play- und Android Auto- Funktionen, Parksensoren und ein weiteres Kit verzichtet, empfehlen wir Ihnen, diese Stufe zu überspringen wie auch immer.

1/5Pocket-lint

Stattdessen sieht der Golf in der SE-Spezifikation (21.505 £) gut aus, da Sie App-Connect (CarPlay / Android Auto), Parksensoren vorne und hinten, 16-Zoll-Legierungen und eine adaptive Geschwindigkeitsregelung mit Frontassistent erhalten.

SE Navigation (£ 22.255) fügt das Volkswagen Discover Navigation-System hinzu, während GT (£ 24.090) 17-Zoll-Räder, Sport-Vordersitze, Umgebungsbeleuchtung und schönere Polster hinzufügt. R-Line (£ 25.560) macht die Dinge noch ein bisschen rassiger mit schwarzer Glanzverkleidung, sportlicheren Merkmalen und einem Lederlenkrad - aber die Änderungen an dieser Stelle sind größtenteils kosmetischer Natur.

Optionale Technologie hinzugefügt

  • App-Connect bietet Apple CarPlay- und Android Auto-Funktionen - Standard bei allen außer Golf S.
  • Das Ladegerät für Mobiltelefone kostet bei allen Modellen £ 365
  • Die Rückfahrkamera kostet £ 265

App-Connect ist bei den meisten Modellen Standard, es ist nur eine Option von £ 165 für den Basis-Golf S. Beachten Sie, dass die Ausstattungsvarianten S und SE nicht standardmäßig mit der Volkswagen Navigation geliefert werden - es ist eine Option für £ 765, wenn Sie möchten das Discover-Kartensystem von Volkswagen - und wenn Sie gerne Apple oder Google Maps verwenden, können Sie Geld sparen, indem Sie sich für die SE-Spezifikation anstelle von SE Nav entscheiden.

Bei allen SE-, SE Nav-, GT- und R-Line-Modellen bleiben die wichtigsten Technologieoptionen zum gleichen Preis (und optional). Das Active Info-Display kostet £ 495, ein Ladegerät für Mobiltelefone £ 365 (bringt aber auch einen zusätzlichen USB-Anschluss mit), während eine Rückfahrkamera £ 265 kostet. Die Sprachaktivierung beträgt £ 200 nach SE-Spezifikation. Das größere 9,2-Zoll-Discover Pro Navigation-Center-Bildschirmsystem (einschließlich Gestensteuerung) kostet schlagkräftige £ 1.325. Wir sollten also überlegen, bevor wir dieses Kästchen ankreuzen.

Pocket-lint

Darüber hinaus sind die wirklich bemerkenswerten Optionen ein Fahrerassistenz- und Beleuchtungspaket für 630 GBP, das jedoch auch Verkehrszeichenerkennung, Spurassistent und dynamische Beleuchtung (die das Fernlicht automatisch ablenkt) umfasst. Der schlüssellose Zugang kostet £ 325.

Die Optionen selbst sind recht erschwinglich, aber wenn Sie mehr hinzufügen und die Reichweite erhöhen, ist der Golf weniger sinnvoll, da andere Konkurrenten einen Großteil dieser Dinge standardmäßig enthalten (insbesondere Rückfahrkamera, Fahrerassistenzsuite, schlüsselloser Zugang) ), und wenn Sie viele Optionen hinzufügen, können Sie leicht zum Preis von 31.950 £ für unser Testauto gelangen. Für diesen Preis könnten Sie fast das Spitzenmodell Golf R (32.850 £) oder den elektrischen E-Golf (32.730 £) kaufen.

Fahren mit den neuen TSi EVO-Motoren

  • Golf bleibt einer der Klassenbesten
  • Sehr raffiniertes und ruhiges Fahrerlebnis
  • Neue TSi Evo-Motoren sind die erste Wahl

Vor langer Zeit war die Art und Weise, wie der Golf fuhr, nicht seine Stärke. Bereits 1998 wurde der damalige Golf vom neuen Ford Focus abgestaubt.

Aber die Zeiten haben sich geändert. Der neue Golf ist anspruchsvoll und macht Spaß zu fahren. Es ist raffinierter als die meisten Konkurrenten und Autos, die größer sind und auch viel mehr kosten. Die untere Silhouette zahlt sich aus, wenn Sie den Golf mit einem SUV oder Crossover vergleichen - denn es gibt einfach weniger Wind und Straßenlärm.

Pocket-lint

Die Fahrt ist auch glatt. Die Fahrzeuge mit niedrigerer Leistung in der Golf-Reihe verfügen über eine sogenannte Torsionsbalken-Hinterradaufhängung, die in Ordnung ist. Hochleistungsversionen - wie unser neuer 1,5-TSi-EVO mit 150 PS - verfügen jedoch über eine Mehrlenker-Hinterradaufhängung System, das die Fahrt sehr konform hält und dem Golf hilft, sich agil zu fühlen. Es reagiert sehr genau auf das, was Sie tun, wenn Sie es in eine Kurve werfen, und passt sogar seine Linie an, wenn Sie das Gaspedal zurücknehmen. Das Lenkrad ist gewichtet und alle Bedienelemente scheinen uns genau richtig zu sein. Ein Golf ist ein einfacher Ort, um sich wie zu Hause zu fühlen.

TSi EVO-Motoren mit hoher oder niedriger Leistung

  • Beide 1,5-TSi-Motoren sind mit 7-Gang-DSG-Automatik oder 6-Gang-Schaltgetriebe erhältlich
  • 130 PS Auto produziert 104 g / km CO2
  • 150 PS Auto produziert 116 g / km CO2, leistet 0-60 in 8,3 Sekunden

Der Golf erhält Bestnoten für allgemeine Fahreigenschaften. Und die neuen 1,5-Benziner, die als TSi EVO bezeichnet werden, tragen zur Attraktivität bei. Sie können zwischen zwei Leistungsabgaben wählen: einer 130-PS-Version (erhältlich von SE bis R-Line) und einer leistungsstärkeren 150-PS-Einheit, die nur für GT- und R-Line-Modelle verfügbar ist.

Der Motor ist extrem laufruhig und extrem leise - auch beim Kaltstart. Es dreht sich glücklich und zieht stark von niedrigen Drehzahlen. Es ist für die meisten Geschmäcker vollkommen schnell genug (0-60 Meilen pro Stunde in 8,3 Sekunden) und stößt 116 g / km CO2 aus (was bedeutet, dass die Steuer des ersten Jahres £ 160 beträgt).

Pocket-lint

Wenn Sie nicht so viel ausgeben möchten oder nicht so viel Leistung benötigen, ist einer der Hauptvorteile des Golf seine große Auswahl an Motoren. Bei einigen Modellen ist ein 1,0-TSi-Benziner mit niedrigerer Leistung und 115 PS erhältlich, und es macht überraschend viel Spaß. Dieselmotoren mit einer Kapazität von 1,6 und 2,0 bleiben trotz dieses Skandals, den wir nicht erwähnen sollten, feste Favoriten. Wenn Sie mehr Leistung genießen, haben Sie die Qual der Wahl. Es gibt einen 184 PS starken GTD, den Plug-in-Hybrid-GTE , einen GTI (der jetzt im 245 PS-Format erhältlich ist) oder einen feuerspeienden 310 PS starken Golf R mit Allradantrieb .

Angenommen, Sie sind kein Geschwindigkeitsfreak und stehen kurz nach einem regulären Golf, empfehlen wir Ihnen, einen der neuen TSI EVO-Benzinmotoren zu wählen. Vor allem, wenn Ihr jährlicher Kilometerstand niedrig ist oder hauptsächlich in Städten liegt. Sie bieten eine angenehmere und raffiniertere Erfahrung als ihre Dieseläquivalente und kosten Sie etwas weniger, wenn Sie sie im Voraus kaufen. Beachten Sie jedoch, dass wir trotz der Technologie, die zwei der Zylinder bei geringer Last deaktiviert, in unserem 1,5-TSi-Golf rund 35 MPG erreicht haben. Wenn wir unter den gleichen Umständen einen 1.6 oder 2.0 TDi gefahren hätten, hätten wir erwartet, dieser Zahl mindestens 10 mpg hinzuzufügen.

Erste Eindrücke

Die Aktualisierungen des Golf MK 7 tragen dazu bei, dass er wettbewerbsfähig bleibt, bis das neue Modell in ein paar Jahren auf den Markt kommt. Es ist ein äußerst sympathisches, leistungsfähiges Auto, das mit neuer Technologie und Motorverbesserungen ausgestattet ist und es zur Standardauswahl unter kleinen Familien-Schrägheckmodellen macht. Es fühlt sich wunderschön zusammen an, die Sitze sind bequem, es gibt einen angemessenen Platz vorne und hinten und obwohl der Kofferraum nicht klassenführend ist, ist er größer als viele Mitbewerber.

Fünf Jahre seit dem Start waren gut für den Golf, da er nicht veraltet aussieht. Aber die Innenarchitektur fühlt sich jetzt alt an im Vergleich zu Konkurrenten wie der neuen Mercedes A-Klasse, während der neue Honda Civic viel mehr Platz und viel mehr Technologie für weniger bietet (wenn auch in einem weniger raffinierten und marmitischeren Paket). Der hauseigene Wettbewerb von VW bietet auch einige interessante Alternativen: Ein Polo bietet Ihnen fast genauso viel Platz für weniger Geld; Ein T-Roc macht mehr Spaß und liegt im Trend. Ein Tiguan bietet mehr Platz und fühlt sich wohl etwas spezieller für nicht viel mehr.

Der Golf bleibt großartig - es sind die vernünftigen Schuhe der Volkswagen Familie. Aber wir wären nicht überrascht, wenn einige ihre Augen von ihren neueren Brüdern und Schwestern auf einem Ausflug in den VW-Showroom abwenden würden.

Zu berücksichtigende Alternativen

Honda Civic

Pocket-lint

Die tausendjährige Überarbeitung des Civic machte ihn zu einer unserer Lieblingsluken. Vorbei ist der Civic Ihrer Oma, und an seine Stelle tritt einer der praktischsten fünftürigen Schrägheckmodelle, der hoch ausgestattet ist und mit lustigen kleinen Turbomotoren gut zu fahren ist. Es bietet nicht die Wahl des Golf in der Motorenpalette, es fühlt sich weniger poliert an, wie alles funktioniert, aber es ist ein preiswertes, gut ausgestattetes Auto.

Lesen Sie den vollständigen Artikel: Honda Civic Bewertung

Volkswagen T-Roc

Volkswagen

Für ungefähr den gleichen Preis wie ein Golf können Sie jetzt den ähnlich großen, aufgebockten, höher fahrenden und tatsächlich etwas geräumigeren T-Roc-Crossover haben. Es fährt sich nicht so gut wie der Golf und die Kabine ist etwas plastischer, aber wenn Sie ein kontrastierendes Dach, einen größeren Kofferraum und eine gewisse Lifestyle-Einstellung wünschen, dann ist dies ein großartiger interner Rivale von VW.

Lesen Sie den vollständigen Artikel: Volkswagen T-Roc Bewertung

Ford Focus

Pocket-lint

Der Ford Focus ist eines der besten 5-Türer-Lukenmodelle auf der Straße. Es hat nicht die Markenattraktivität einiger seiner Konkurrenten, und für viele gehört dazu auch der Golf. Aber machen Sie die richtige Spezifikation und der Focus ist preiswert, Updates machen ihn gut ausgestattet, es macht Spaß zu fahren und es ist auch ein praktischer Alltag.

Lesen Sie den vollständigen Artikel: Ford Focus Bewertung

Schreiben von Joe Simpson.