Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Wir zeigen hier wahrscheinlich unser Alter, aber wenn jemand "Highlander" sagt, ist es schwer, Christopher Lamberts gleichnamigen Film von 1986 nicht zu visualisieren. Trotzdem ist der Toyota Highlander - der größte SUV der Marke - kaum neu , da er seit der Jahrtausendwende über 20 Jahre alt ist.

Aus britischer Sicht ist der Highlander jedoch völlig neu. Dieses Hybridmodell repräsentiert das erste Mal, dass dieser SUV auf unseren Straßen fährt. Es ist nur mit einem Hybridantriebsstrang an diesen Ufern erhältlich, was für eine ziemlich individuelle Steigung sorgt. Um den Film zu paraphrasieren (wir können uns einfach nicht helfen): "Es kann nur einen geben!" - Da Sie nicht viele andere 7-Sitzer-Hybride finden werden, außer Beispielen wie dem teureren und steckbaren Volvo XC90 T8 und dem Audi Q7 TFSI e .

Design

Ist der Highlander Hybrid so unsterblich wie Lamberts Charakter? Angesichts der Größe dieses 7-sitzigen Kombis wird es schwierig sein, sich nicht unbesiegbar zu fühlen, wenn man hinter dem Lenkrad sitzt.

Pocket-lint

Von außen betrachtet ist der Look sehr Toyota, mit allen modernen Designelementen wie dem Trapezgitter und dem blau getönten Abzeichen auf der Vorderseite (das dort einen Hauch von Hybrid zeigt).

Es ist nicht zu übersehen, dass der Highlander ein großes Fahrzeug ist. Selbst die abgesenkte Dachlinie und die subtilen Kurven an den Seiten können die Größe dieses Fahrzeugs nicht verschleiern. Das heißt, es ist auch nicht zu ausgefallen: Es gibt keine schrulligen Scheinwerfer wie Toyotas Prius.

Ob Sie denken, es ist so zeitgemäß oder europäisch wie ein Volvo oder Audi, ist eine ganz andere Frage. Und während Sie vielleicht auf die eine oder andere Weise eine Vorliebe haben, geht es beim Highlander hauptsächlich um Praktikabilität und Platz.

Innenraum

Hier verkauft sich der Highlander wirklich. Mit drei Sitzreihen - ein Paar vorne, drei in der Mitte, drei hinten - ist es serienmäßig ein 7-Sitzer, der Familien anspricht.

Oder, wer weiß, vielleicht möchten Sie die dritte Reihe fallen lassen, um den gigantischen Kofferraum zu enthüllen - er ist 1,13 Meter lang in dieser Anordnung, die riesig ist -, damit Sie beim Kartieren problemlos ein paar Hundekisten hineinstecken können Mog und Molly, die irischen Wolfshunde, sind unterwegs (hier gibt es wahrscheinlich einen Witz über West Highlander Terrier, aber wir würden es nicht wagen, aber natürlich).

Die dritte Reihe ist nach oben zugänglich, indem die zweite Reihe nach vorne geschoben wird, um den Zugang zu ermöglichen. Es ist nicht der größte Platz zum Sitzen, aber wenn Sie eine große Familie haben, die oft unterwegs ist, ist es perfekt für junge Leute geeignet.

Die Sitze sind auch bequem, mit beheizten / gekühlten Optionen für das vordere Paar. Es gibt durchgehend einen rautenförmigen Stil, der bei Bedarf für Dämpfung sorgt.

Und damit sich alles luftiger anfühlt, ist ein Panoramadach Standard. Das sind normalerweise Tausende extra für einige der High-End-Marken, also eine nette Geste, um das Raumgefühl zu verbessern.

Technik

Er saß jedoch auf dem Fahrersitz und der Highlander fühlt sich in Bezug auf technische Konfiguration und Layout nicht an der Spitze seines Spiels. Hier regiert Audi das Quartier und der Highlander - obwohl sicher billiger - kommt ihm nicht nahe.

Die Hauptzifferblätter des Fahrers sind alle physischen, mechanischen Objekte - keine eingebauten Displays mit einstellbaren Optionen, wie es heutzutage üblich ist. Die Masse der Schaltflächen, die den hoch positionierten integrierten Bildschirm auf dem Armaturenbrett umgeben, sieht ebenfalls schon etwas veraltet aus. Ganz zu schweigen davon, dass bei einem so massiven Auto und Innenraum dieser Bildschirm mit nur 8 Zoll klein aussieht - und es gibt keine Option für das 12-Zoll-Modell in Großbritannien, wie Sie es anderswo finden können.

Pocket-lint

Auch hier ist alles sehr praktisch. Sie werden nicht in Menüs stöbern, um das zu finden, was Sie brauchen. Es gibt einige großartige Standards, wie zum Beispiel ein recht anständiges JBL-Soundsystem, und Sie können das gesamte Navigations- und Infotainment-Erlebnis mit Apple CarPlay oder Android Auto verbessern, wenn Sie dies bevorzugen . Sogar die Klimaanlage kann in drei Zonen unterteilt werden, sodass Sie die Temperatur aller Ihrer Passagiere / Familienmitglieder überwachen können.

Wirklich und wahrhaftig brauchen Sie nicht mehrere Bildschirme alle Lust aus , aber nicht allzu viel zu tun. Der Highlander wendet das also ab, aber dabei erscheint es nur ein wenig last-gen. Das mag auch wie ein Widerspruch klingen, wenn es hier Kuriositäten wie einen digitalen Rückspiegel gibt (und unerwartete und unnötige Überraschungen).

Fahrt

Stellen Sie sich den Highlander Hybrid nicht wie einen Plug-in-Hybrid (PHEV) vor, da die hier angebotene Reichweite sehr gering ist - Sie sprechen von einer Meile reiner elektrischer Leistung, die durch regeneratives Bremsen gewonnen wird.

Pocket-lint

Das klingt vielleicht fast sinnlos, ist es aber nicht: Da es sich während der Fahrt immer wieder regeneriert, verbessert es den Gesamtverbrauch (39 mpg werden angegeben). Der kombinierte CO2-Ausstoß von 163 g / km macht den Highlander auch zu einer vernünftigen Marke für ein so großes Fahrzeug - er ist beispielsweise niedriger als die 184 g / km eines Volvo XC90 T5.

Mit einem Elektromotor, der dieses Allradsystem antreibt, liefert es eine angemessene Leistung - es ist tatsächlich Toyotas bisher leistungsstärkstes Vollhybridsystem -, mit der der Highlander in 8,3 Sekunden von 0 auf 62 Meilen pro Stunde fahren kann. Nicht, dass Sie mit diesem Wagen viel herumrennen würden. Wirklich, es ist die Stille eines nahezu geräuschlosen elektrischen Abzugs, die wir am raffiniertesten fanden.

Der Benzinmotor, hier ein 2,5-Liter-Vierzylinder, kommt danach mit ein wenig Lärm zum Einsatz - obwohl Toyota darauf hinweisen möchte, wie viel Dämpfung in den Motorraum und sogar in alle Fenster gelangt ist, um einen zu liefern sagen wir, nicht rorty Fahrerfahrung .

Apple CarPlay erklärte: iOS unterwegs mitnehmen

Pocket-lint

In Sachen Handling ist der Highlander wirklich mühelos. Es ist komfortabel, einfach zu handhaben und wir hatten nicht das Gefühl, auf der Straße einen Panzer zu befehligen - ja, es ist groß, aber nicht unhandlich. Das sind die Schlüsselfelder für die ganze Familie.

Erste Eindrücke

Kann es also nur einen geben? Nun, wie wir sagen, der Toyota Highlander Hybrid ist ein ziemlich individueller Pitch - da es auf dem Markt nicht viele 7-sitzige Hybrid-SUVs gibt.

Ja, es sind immer noch über 50.000 GBP, es handelt sich also nicht um kleine Änderungen, und das Hybridsystem liefert nur eine sehr geringe echte Kilometerleistung nur mit Elektroantrieb. Aber die offensichtlichen Konkurrenten des Highlander, wie der Volvo XC90 und der Audi Q7, liegen noch höher in der Preisliste.

Das gesamte technische Erlebnis des Highlander fühlt sich jedoch bereits etwas veraltet an, sodass es nicht das zukunftsorientierteste Auto ist, das Sie jemals sehen werden. Aber es erfüllt alle „praktischen“ Kriterien und sorgt für viel Platz und Komfort, um eine größere Anzahl von Passagieren / Familienmitgliedern zu befördern, als Sie es in etwas Kleinerem könnten.

Das macht den Highlander Hybrid zu einer Nische. Aber wenn 7 Sitze ein Muss sind und Sie den milden Vorteil eines Hybridsystems nutzen möchten, gibt es nur wenige andere Orte, an denen Sie suchen sollten. Welches sollte ein gefangenes Publikum liefern.

Schreiben von Mike Lowe.