Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - " Autos , sie sehen heutzutage alle gleich aus." Es ist fast so, als hätten die Designer von Toyotas neuem C-HR diesen Satz im Sinn und wären entschlossen, ihn abzuschießen. Toyotas - sind das nicht Autos, die zuverlässig, gut gebaut und nur ein bisschen langweilig sind? Sie sehen meistens auch ziemlich langweilig aus, wenn wir ehrlich sind. Aber das ist kaum eine Anschuldigung, die Sie dem neuen C-HR vorwerfen könnten. Es ist ein Auto, das das erste in einer neuen Welle von Toyotas darstellt.

Es basiert auf einer neuen Plattform, die eine Reihe neuer und zukünftiger kleiner und mittlerer Autos unterstützen wird. Und es wurde unter den Werten von "Waku-doki" entworfen. Grob (nicht wörtlich) übersetzt bedeutet dies erhöhte Vorfreude, Spaß und eine viszeralere Erfahrung. Es ist das neue Mantra des Firmenpräsidenten Akio Toyoda, der sicherstellen will, dass die Toyota-Autos der Zukunft nicht nur zuverlässig und gut gebaut sind, sondern auch kreativ gestaltet, auffällig und vor allem spaßig zu fahren sind. Das ist eine seismische Veränderung im Denken.

Toyota C-HR Bewertung: Also, was ist es genau?

Außergewöhnlich, wild und bahnbrechend. Kaum Worte, die Sie mit einem kleinen SUV oder einem Toyota-Emblem in Verbindung bringen würden. Aber die C-HR ist all das. Und es lohnt sich zu analysieren, wo es sich befindet und womit es konkurriert, denn es ist alles andere als sofort offensichtlich.

Mit einer Länge von 4,3 Metern befindet sich der C-HR in der Ford Focus / VW Golf- Klasse. Aber Menschen, die früher solche Autos gekauft haben, kaufen heute eher Fahrzeuge wie den Nissan Qashqai und den Seat Ateca . Kleine SUVs oder Frequenzweichen, wenn Sie so wollen. Sie bieten alle Qualitäten von Schrägheckautos wie dem Focus und dem Golf, sind einige Zentimeter länger, haben aber viel mehr Platz im Inneren und setzen die Passagiere höher.

Pocket-lint

Der C-HR nimmt diese Idee auf, weiß aber, dass Sie neben Ihrem Bedürfnis nach Platz und Komfort nicht so aussehen möchten, als hätten Sie das Leben völlig aufgegeben. Ein bisschen mehr Stil und ein bisschen weniger Familie, könnte man sagen.

Aber warum der codeähnliche Name C-HR? Um für eine Minute die ganze Sesamstraße zu befahren, ist der C ein Coupé, während HR Hochfahrer bedeutet. Weil die Dachlinie nicht ganz voll auf SUV hoch ist, aber Sie definitiv höher von der Straße sitzen als in einem normalen Auto. Verstanden? Das Coupé fühlt sich wie eine Strecke an, aber obwohl es nicht wie eine traditionelle Strecke aussieht, ist die Dachlinie gerade so rau, dass die Beschriftung weggetragen werden kann.

Das mag verwirrend klingen, aber steigen Sie ein und das Coupé-Gefühl aus den dunklen hinteren Vierteln und dem massiven toten Winkel, den die C-Säule erzeugt, ist definitiv da, und Sie sind zweifellos höher als normale Verkehrsteilnehmer. Es fühlt sich viel sportlicher an als ein normaler SUV mit einer höheren Gürtellinie. Wenn Sie also das Gefühl haben möchten, in einem Auto zu sitzen, ist der C-HR möglicherweise das Richtige für Sie.

Ob Ihnen das Aussehen gefällt, ist eine andere Frage. Unser Icon-Testauto mit Basisspezifikation zeigt den C-HR nicht in seinem besten Licht. Auf größeren Rädern und mit einem Kontrastdach des Dynamic-Modells der Oberklasse finden wir, dass es großartig aussieht.

1/5Pocket-lint

Der C-HR verwendet einen neuen Ansatz für die Oberflächenbeschichtung von Toyota mit fraktalen, sezierten Elementen. Die schlanke obere Kabine mit steigender Fensterlinie und robustem Volumen der unteren Karosserie unterstreicht ihre robusten, SUV-ähnlichen Eigenschaften und diese Coupé-Idee. Einige Details gehen etwas schief (der Griff für die hintere Tür ist zum Beispiel ein komplexes Durcheinander), aber wir denken, dass es insgesamt ein sehr interessantes Stück Design ist.

Toyota C-HR Review: Leben an Bord - das bisher beste Toyota-Interieur?

Selbst in der Basisspezifikation fühlt sich der Innenraum jedoch relativ speziell an. Es wird von einem riesigen Mittelbildschirm dominiert, der sich aus dem Rand des Armaturenbretts heraus wickelt und eine Materialtrennlinie enthält, die aus den Türen herausführt, den oberen und unteren Armaturenbrett halbiert und im Kombiinstrument ausgeblendet wird.

Wenn Sie genau hinschauen, werden Sie feststellen, dass der gesamte Innenraum eine thematische Rautenform aufweist - er befindet sich in den Lüftungsschlitzen, an den Tasten des Klimapaneels und am Lenkrad. Und es wird als Reliefmuster an den Türen, Teilen der Sitze und einigen Hartplastiken der unteren Kabine verwendet.

1/4Pocket-lint

Spezifizieren Sie den C-HR abenteuerlicher oder in einer der oberen Verzierungen, und Sie können einen Farbtupfer hinzufügen - ein elektrisches Blau oder ein tiefes Braun, und Sie erhalten auch Leder.

Die Fahrposition ist bequem und - unter Vermeidung eines häufigen Bugbears japanischer Autos - sehr einstellbar. Während sich dieser aufklappbare Mittelbildschirm zunächst etwas anmaßend anfühlt (einige Passagiere, mit denen wir gereist sind, hatten das Gefühl, dass er die Sicht behindert), ist er vom Fahrersitz aus so positioniert, dass er beim Hinausschauen nicht in die Windschutzscheibenlinie eindringt - und Die Positionierung erleichtert die Benutzerfreundlichkeit, da Sie eine Hand um die Oberkante legen können, um sie beim Tippen auf den Touchscreen zu stabilisieren.

Es ist auch innen geräumig. Die ansteigende Heckscheibenlinie bedeutet jedoch, dass die Unterbringung im Fond kein Freund der Klaustrophobiker ist. Das einzige Problem ist jedoch die Kopffreiheit, die für Personen mit einer Körpergröße von über zwei Metern schwierig wird (was vorne nie ein Problem ist).

Das eigentliche Problem für Familienangehörige könnte der Kofferraum sein. Mit 377 Litern ist der C-HR-Kofferraum kleiner als der eines Golfs und weit hinter dem zurück, was der ähnlich große Qashqai oder Ateca bietet. Und es gibt auch eine kleine Lippe, um Dinge zu erledigen.

Pocket-lint

In der Kabine sollte Platz für Ihre Sachen kein Problem sein, da es einen tiefen zentralen Getränkehalter (schade, dass es kein Paar gibt), massive Türfächer und einen riesigen mittleren Abstellraum gibt.

Toyota C-HR Review: Kann es Spaß machen, mit einem Hybrid zu fahren?

Ein wesentlicher Bestandteil des neuen Waku-Doki-Ansatzes ist es, die Autos angenehm und unterhaltsam zu fahren. Lassen Sie uns jedoch etwas klarstellen: Die jüngsten Toyotas sind alle ziemlich gut gefahren, insbesondere der GT86 ist ein völliger Aufruhr . Der C-HR ist natürlich eine andere Perspektive, aber im Großen und Ganzen fährt er sich gut.

Was beeindruckt, ist die Beständigkeit - die Fahrt ist gut gelöst, die Lenkung ist gut gewichtet, nicht zu leicht oder zu schwer, und die Bedienelemente fühlen sich alle so an, als wären sie als Set entwickelt worden und nicht von verschiedenen Abteilungen. Es ist poliert.

Pocket-lint

Wenn Sie das Auto schieben, reagiert es dynamisch gut, ohne zu viel zu rollen. Das Auto wurde auf britischen Straßen und unter Berücksichtigung des europäischen Fahrgeschmacks entwickelt. Es zeigt, dass ein C-HR eine viel schönere Sache ist, eine B-Straße entlang zu werfen als ein Nissan Qashqai.

Macht es trotzdem Spaß? Nun, hier kommt die Motorspezifikation ins Spiel.

Wir sind den Hybrid gefahren, der serienmäßig mit einer CVT-Automatik ausgestattet ist und ohne Benzinmotor mit niedriger Geschwindigkeit (und ein oder zwei Meilen) fahren kann. Es ist im Wesentlichen das gleiche Setup, das Sie in Toyotas Hybrid-Prius finden . Und während die C-HR eine hervorragende Wirtschaft verwaltet (durchschnittlich 56 MPG während unserer Zeit damit) und sich mühelos durch die Stadt schleicht, ist es ein bisschen ein lustiger Schwamm.

Immer wenn Sie auf das Getriebe drücken, dreht sich der Motor wie verrückt, um so schnell wie möglich maximale Leistung / Drehmoment zu liefern. Es ist eine der unerwünschten Nebenwirkungen eines CVT und zügelt eher Ihre Begeisterung, weil es einen Lärm erzeugt und der Antriebsstrang sich anfühlt, als würden Sie ihn bitten, etwas zu tun, was er lieber nicht tun würde.

Halten Sie die Dinge jedoch ruhig und es ist in Ordnung. Wir haben jedoch den starken Verdacht, dass der C-HR bei der Ausstattung mit dem konventionelleren 1,2-Turbo-Benzinmotor und einem manuellen Getriebe die beste Leistung für den neuen "Spaß, angenehm zu fahren" -Slip bietet. Dieses Setup ist auch billiger - satte 2.625 £, wenn Sie bereit sind, mit einem Schaltgetriebe zu fahren (1400 £, wenn Sie beim Auto bleiben möchten). Wir können nicht anders, als zu denken, dass wir das tun würden, und einen Teil des Unterschieds für Optionen ausgeben.

Pocket-lint

Ein Grund, warum Sie beim Hybrid bleiben möchten, ist das klassenführende Grün (und damit die Steuerersparnis) für ein Auto, das groß genug für eine kleine Familie ist und hoch über dem Boden steht. Der CO2-Wert von 82 g / km, mit dem dieses Modell bewertet wird, ist so gut wie nie zuvor, ohne dass Sie ein Auto kaufen müssen, das Sie an eine Steckdose anschließen.

Toyota C-HR Test: Infotainmentsystem Touch 2 with Go

Toyota ist ein Unternehmen, das sich der Verwendung von Touchscreens verschrieben hat. Daher unterscheidet sich die Steuerung des Infotainmentsystems des C-HR nicht von anderen neueren Toyota-Modellen. Mit dem neuen Touch 2 with Go-System in dieser Konfiguration erhalten Sie einen 8-Zoll-Touchscreen in der Mitte. Beim Icon-Modell ist die Navigation eine Option für 750 GBP. Dies ist ein Grund, warum wir versucht wären, ein Upgrade auf die nächste Excel-Spezifikation durchzuführen. Es ist £ 2.900 mehr als dieses Modell, aber Netznavigation, Parksensoren vorne / hinten, viel besseres und größeres Leichtmetallraddesign, teilweise Ledersitze und schlüsselloser Einstieg / Start.

Was die Medien und das Infotainment selbst betrifft, wie wir bereits in anderen Toyota-Testberichten erwähnt haben, ist das System ein bisschen gemischt. Es ist sehr funktionsreich - Sie können es nach Herzenslust anpassen und auswählen. Der Bildschirm ist in Bezug auf seine Verzögerung mittelmäßig, aber Toyota hat das Menü-Layout und einige der Tastengrößen im Vergleich zu Toyota Touch 1 verbessert. Es ist alles relativ einfach zu bedienen (obwohl einige der Begriffe etwas seltsam sind - eine Postleitzahl einzugeben Sie müssen eine Schaltfläche mit der Bezeichnung "Code" drücken. Das Navigations-Setup funktioniert gut, informiert Sie über Verkehrsverzögerungen und ist in den Anweisungen klar.

1/7Pocket-lint

Unser großer Wunsch ist es, dass Toyota die Grafik und das Bildschirmlayout auf den neuesten Stand bringt. Die klobigen Schriftarten, die durchdringenden Blau- und Pastellfarben und die zufällige Streuung der Bildschirmtasten, mit denen Sie diese Funktionen aktivieren können, sehen im Vergleich zu vielen Mitbewerbern sehr altmodisch und willkürlich aus und machen die Verwendung nur weniger einfach.

Trotzdem hört die technische Ausstattung hier nicht auf - denn Toyotas Safety Sense-System ist in der gesamten Produktpalette Standard. Das bedeutet, dass Sie eine adaptive Geschwindigkeitsregelung, eine Spurverlassenswarnung (und das Auto kann Sie auf Kurs zurücklenken), ein Vorkollisionssystem erhalten, das das Auto automatisch bremst und Fußgänger sowie Hindernisse erkennt, sowie eine Verkehrszeichenerkennung und ein Auto-High Strahl. Solche Systeme würden bei den meisten Wettbewerbern des C-HR und bei fast allen Premium-Markenmodellen aus den oben genannten Kategorien zusätzliche Kosten verursachen.

Sie können auch das Hybrid Tech Pack für 895 GBP in unser Auto einbauen, das Ihnen ein Warnsystem für toten Winkel, einen Querverkehrsalarm hinten, Klappspiegel und einen schlüssellosen Einstieg / Start bietet. Eine Kuriosität, die dies bei Fahrzeugen mit niedrigeren Spezifikationen wie unserem schafft, ist, dass einige Optionen, die Sie möglicherweise als Standard (oder mit Funktionen wie einer Rückfahrkamera gebündelt) erwarten - wie Parksensoren - Optionen sind, für die Sie bezahlen müssen.

Pocket-lint

Insbesondere hat Toyota für den C-HR ein JBL-Soundsystem mit 9 Lautsprechern entwickelt, das die neue Technologie "Horn-Hochtöner" verwendet und die Klarheit und den Realismus von Live-Musik verbessern soll. Obwohl unser Testwagen nicht mit diesem System ausgestattet war, nachdem wir letztes Jahr auf einer Automobilausstellung eine Demo hatten, ist dies ein Optionsfeld, das wir ankreuzen würden.

Erste Eindrücke

Jedes Mal, wenn ein Autohersteller etwas tut, das behauptet, neu zu sein - einen neuen Fahrzeugtyp oder ein neues Fahrzeugsegment zu erfinden - ist es wichtig, Ihren skeptischen Hut aufzusetzen. Schneiden Sie die Marketing-Waffel durch und was bleibt Ihnen übrig?

Im Fall der C-HR ist die Waku-Doki-Waffel jedoch gerechtfertigt. Das Auto erfindet nichts neu, aber es ist ein interessant gestalteter und gut zu fahrender kleiner SUV, der den Bedürfnissen vieler Käufer gerecht wird.

Die Kombination der traditionellen Toyota-Kennzeichen für Solidität und (wir gehen davon aus) Zuverlässigkeit und eine hervorragende Unterstützung nach dem Verkauf / der Garantie, um etwas wirklich Neues aus dem C-HR herauszuholen, war eine große Herausforderung. Aber wir mögen das Design, konnten uns nicht über die Kraftstoffeffizienz beschweren und denken, dass es gut zu fahren ist - noch besser, wir vermuten, wenn Sie sich für den 1.2-Turbomotor entscheiden.

Wenn Sie es sorgfältig spezifizieren, haben Sie eine der interessantesten - und lohnendsten - kleinen Frequenzweichen auf dem Markt. Aus diesem Grund freuen wir uns auf weitere von Waku-doki inspirierte Autos von Toyota.

Schreiben von Joe Simpson.