Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Stoppen Sie jemand auf der Straße und sie bitten, die elektrischen zu nennen Auto - Pioniere und es ist wahrscheinlich die großen Namen wird die Mehrheit der Antworten bilden: die Renault Zoe , Nissan Leaf und Elon Musk von Tesla Model S .

Es mag schwer zu verstehen sein, aber Smart beschäftigt sich seit 2007 mit Plug-in-Antrieben, als eine Flotte von 100 vollelektrischen Mikromaschinen auf Londoner Straßen eingesetzt wurde.

Das sind gut fünf Jahre, bevor der Renault Zoe in Produktion ging, und bis heute ist Smart der einzige Hersteller auf der Welt, der sein Modell wahlweise mit rein elektrischem Antrieb oder typischen Verbrennungsvarianten anbietet.

Leider haben Smarts der vorherigen Generation unter einer Reihe von Problemen gelitten: darunter eine schlechte Sicherheitsbilanz, hohe Preise, billige Innenräume und eine schreckliche Fahrt (um nur einige zu nennen), weshalb die elektrischen Nischenvarianten wahrscheinlich Schwierigkeiten hatten, die Welt zu erobern bei Sturm.

In der vierten Generation hat der Smart ForTwo Electric Drive sein Rezept von kleinem Platzbedarf, überlegenem Wendekreis und innerstädtischer Freundlichkeit so optimiert, dass er jetzt schmackhafter als je zuvor ist. Könnte dies das Auto sein, um Autofahrer von den Vorplätzen wegzulocken?

Smart ForTwo Electric Drive: Design

Der Smart Electric Drive ist in dreitürigen oder fünftürigen Lukenvarianten erhältlich (letztere ForFour genannt und bietet Platz für vier Personen) und weicht nicht allzu weit vom Design seiner benzinbetriebenen Geschwister ab.

Pocket-lint

Kurz gesagt, es ist ein komplettes und absolutes Marmite-Auto. Einige werden das zerknitterte Äußere und die komisch ausgestellten Hüften des ForTwo lieben, während andere ihn als Clownauto abtun werden.

Um fair gegenüber seinen Designern zu sein, folgt das Auto eher der Funktion als der Form, und je kleiner der ForTwo ist, desto attraktiver sieht die beiden Varianten aus.

Sein kürzerer Radstand und die übergroßen Leichtmetallräder verleihen ihm einige sportliche Eigenschaften, während sein viersitziges Geschwister etwas unproportional und ungeschickt aussieht, obwohl es unendlich praktischer ist.

Es gibt auch ein Smart ForTwo Cabrio, bei dem das Dach abfällt und das einzige derzeit auf dem Markt erhältliche elektrische Cabriolet ist.

Kontrastierende Spiegelkappen und ein spezieller hellgrüner Anstrich auf der Tridion-Sicherheitszelle unterscheiden die elektrischen Modelle (sowie einige Electric Drive-Aufkleber), während die Innenräume einen großen Leistungsmesser und eine Batteriestatusanzeige erhalten.

Zu den ordentlichen Details gehört die geteilte Heckklappe des ForTwo, mit der Benutzer problemlos in den Kofferraum greifen können, um Taschen und die beeindruckend großen Blumentüren zu entnehmen.

Pocket-lint

Das Ein- und Aussteigen aus den riesigen Türen des Smart ForTwo ist ein Gekritzel. Wenn etwas nicht besonders dicht geparkt ist, wird es zum Albtraum. Die kleineren Türen des ForFour sind etwas besser konzipiert und öffnen sich bewusst bis zu 90 Grad, um das Laden sperrigerer Gegenstände zu erleichtern.

Smart ForTwo Electric Drive: Innenraum und Infotainment

Obwohl Smart Teil des Daimler-Konzerns ist, zu dem auch Mercedes-Benz gehört , werden die meisten Innenteile vom günstigeren Geschwister der Gruppe, Renault, übernommen .

Standard Electric Drive-Modelle erhalten ein ziemlich einfaches DAB-Funksystem mit Aux-In, USB und Bluetooth sowie ein monochromes LCD-Kombiinstrument.

Seltsamerweise bietet Smart standardmäßig auch eine Geschwindigkeitsregelung an, was besonders merkwürdig ist, da der ForTwo wirklich nicht dafür ausgelegt ist, die Autobahn auf und ab zu hacken ... aber dazu später mehr.

Pocket-lint

Kunden, die Satellitennavigation und ein aktuelleres Infotainmentsystem genießen möchten, müssen sich für das Smart Media-System entscheiden, das ein 7-Zoll-Farb-Touchscreen-Display (von Renault beraubt) und ein stilvolles 3,5-Zoll-Farb-TFT-Display bietet ersetzt den monochromen Bordcomputer.

Obwohl es nicht das attraktivste verfügbare Infotainment-System ist (der Bildschirm sieht am Armaturenbrett angeschraubt aus), reagiert es und unterstützt die meisten Smartphone-Funktionen, wenn es angebunden ist.

Weitere bemerkenswerte optionale Pakete sind das Winterpaket, das ein praktisches beheiztes Lenkrad und beheizte Sitze enthält.

Smart ForTwo Electric Drive: Konnektivität

Smart hat eine ganze Abteilung, die sich der Entwicklung verschiedener Smartphone-Apps und browserbasierter Softwaresysteme für seine neuen Modelle widmet.

Pocket-lint

In Bezug auf die Electric Drive-Modelle bietet die einzigartige App in der gesamten EV-Branche Standardfunktionen. Damit können Fahrer den Ladestatus überprüfen, die Kabine vorheizen oder kühlen, Wartungsbenachrichtigungen erhalten und die günstigsten Zeiten auswählen - alles aus der Ferne.

Dieser Service wird für Kunden in den ersten drei Jahren wahrscheinlich kostenlos sein, anschließend wird jedoch eine Gebühr zur Deckung der mit einer integrierten SIM-Karte verbundenen Datenrechnungen erhoben.

In Deutschland wird derzeit ein fortschrittlicheres Ökosystem mit dem Namen "Smart For" erprobt.

Mit Hilfe von DHL können Kunden jetzt Pakete und Lieferungen direkt an kompatible Smart Cars erhalten. Sie geben einfach einen speziell generierten Code ein, wenn sie von Online-Marktplätzen wie Amazon dazu aufgefordert werden. Auf diese Weise kann der Zusteller das Auto vorübergehend entriegeln, das Paket ausliefern und dann weggehen.

Pocket-lint

Dieselbe Technologie wird entwickelt, damit Smart-Besitzer ihre ruhenden Fahrzeuge an Freunde und Familienmitglieder weitergeben oder vermieten können. Mit ähnlichen temporären Entsperrcodes können Besitzer Abhol- und Abgabestellen festlegen und die Nutzung des Autos maximieren.

Erwarten Sie, dass dieses private Carsharing in den kommenden Jahren eingeführt wird.

Smart ForTwo Electric Drive: Das Laufwerk

Elektroautos profitieren von einem sofortigen Drehmoment, da ihre Elektromotoren und Batteriepacks einen maximalen Schub liefern können, sobald das Gaspedal gedrückt wird: Sie müssen nicht darauf warten, dass die Drehzahl steigt, um den Sweet Spot zu erreichen.

Der Smart ForTwo Electric Drive ist nicht anders, da seine verbesserten Lithium-Ionen-Akkus einen separat erregten Drehstromsynchronmotor mit Strom versorgen, der wiederum die Hinterräder antreibt. Hier gibt es kein Getriebe, mit dem man sich herumschlagen muss, da dieser Smart mit einem einzigen festen Übersetzungsverhältnis arbeitet, um seinen Geschäften nachzugehen.

Pocket-lint

Schnelle Pub-Tatsache: Es schaltet nicht einmal die Gänge, wenn es in den Rückwärtsgang geschoben wird. Stattdessen ändert sich die Drehrichtung des Motors, was bedeutet, dass Sie bei 80 Meilen pro Stunde effektiv rückwärts fahren können, wenn die Killjoys bei Smart keinen Begrenzer installiert haben.

Unabhängig davon fühlt sich der neue Smart ForTwo ED schnell an, besonders wenn er im geschäftigen Stadtverkehr von den Lichtern weghämmert. Aber hier endet der Spaß wirklich.

Zuallererst ist die Lenkung schnell, bietet aber fast kein Feedback. Sie eignet sich daher hervorragend zum Ein- und Ausfahren auf engen Parkplätzen, ist jedoch nicht so gut zum Platzieren des Objekts in Kurven geeignet.

Zweitens wurde die Federung in diesem Plug-in-Modell verstärkt, um dem zusätzlichen Gewicht der Batterien gerecht zu werden. Sie fühlt sich jedoch immer noch zu fest an und verursacht häufig einen erheblichen Schlag im unteren Rückenbereich, wenn Sie Geschwindigkeitsstöße und Schlaglöcher überwinden.

Pocket-lint

Schließlich fühlt es sich auf Autobahnen und größeren Straßen überfordert an, da Lastwagen und anderer übergroßer Verkehr auf seinem winzigen Rahmen liegen und Windgeräusche in die Kabine eindringen. Es ist nicht gerade eine stressfreie Umgebung.

Erste Eindrücke

Es ist schwierig, auf dem Smart ForTwo Electric Drive zu hart zu sein, weil es ein sehr sympathisches kleines Stadtauto ist, aber ein einfacher Nissan Leaf ungefähr das gleiche kostet und Taschen mehr Innenraum und Alltagstauglichkeit bietet.

Wenn Sie bereits ein Smart Car-Konverter sind, sollte die Umstellung auf die Plug-In-Variante ein Kinderspiel sein. Es beeinträchtigt weder die Leistung noch den Innenraum - es ist besser für die Umwelt und spart ein Paket an Kraftstoffkosten.

Der Sprung von einem normalen Fließheck mit Verbrennungsmotor in den ForTwo von ForFour könnte jedoch eine etwas entmutigendere Aussicht sein, wenn sich Ihr Pendelverkehr über die Stadt hinaus erstreckt.

Schreiben von Leon Poultney.