Skoda Enyaq Coupe iV Test: Stil ohne Kompromisse?

Das Enyaq iV Coupe ist das erste vollelektrische Auto von Skoda mit einer abfallenden Dachlinie. (Bildnachweis: Pocket-lint)
Der Innenraum im Fond ist jedoch identisch mit dem des normalen Enyaq, was durch die Verwendung eines geschwungenen Glasdaches in dieser Coupe-Version erreicht wird. Raffiniert! (Bildnachweis: Pocket-lint)
Der Innenraum ist mit einem 13-Zoll-Hauptdisplay für das Infotainment ausgestattet, das auch als Touchscreen zur Einstellung der Bedienelemente dient. (Bildnachweis: Pocket-lint)
Es gibt aber nicht nur einen Touchscreen und eine schwierige Navigation, sondern auch eine Reihe von physischen Tasten, die die tägliche Arbeit erleichtern. (Bildnachweis: Pocket-lint)
Das Enyaq iV Coupe wird mit der ME3-Softwareplattform von Skoda ausgeliefert, was bedeutet, dass es in Zukunft Over-the-Air-Updates (OTA) erhalten kann und nur noch besser wird. (Bildnachweis: Pocket-lint)
Das iV 80 Coupe bietet eine zusätzliche Reichweite von 10-15 km/7-10 Meilen, was eine Reichweite von 540 km/340 m pro Ladung ergibt. Rechnen Sie aber damit, dass die Reichweite im realen Fahrbetrieb etwa 20 % darunter liegt! (Bildnachweis: Pocket-lint)
Dieser Enyaq hat eine kürzere Dachlinie, dafür aber ein höheres Preisschild. Vermeiden Sie das vRS-Modell, da es die Marke nicht rechtfertigen kann, aber das iV 80 Coupé ist gut ausbalanciert und attraktiv. (Bildnachweis: Pocket-lint)
#}