Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Während einer Woche, in der die Sonne ununterbrochen zwischen den Wolken geblinkt hatte - fast ein Hauch von Sommer -, war es vielleicht unvermeidlich, dass sich der Himmel öffnete, als wir im Porsche-Hauptquartier in Reading, Großbritannien, ankamen. Und hörte nicht auf, es danach richtig zu pissen.

Aber vielleicht wussten die Autogötter, dass wir den Cross Turismo, den Crossover von Porsche, testen würden - denken Sie an einen Allroader mit ein bisschen Kombi-Form -, weil diese robustere und geräumigere Version des Taycan mit solch ungünstigen Ergebnissen zufrieden ist Bedingungen.

In der Tat war es einmal innerer Sonnenschein und ein Lächeln, als man sich einmal hinter das Steuer des Taycan Cross Turismo setzte. Denn dieser Panamera-artige Vollelektriker ist komfortabel, aber leistungsstark und gleichermaßen erfolgreich.

Design & Interieur

Wie Sie auf unseren Bildern sehen können, waren verschwommene Regentropfen in Bewegung nicht gerade die günstigsten Bedingungen, um den Cross Turismo zu schießen. Aber auch mit Wassertropfen bedeckt ist die Taycan-Frequenzweiche unbestreitbar attraktiv - besonders von ihren vorderen Vierteln aus.

Pocket-lintPorsche Taycan Cross Turismo Bewertung Foto 29

Der ursprüngliche Taycan war eine echte Vision des neuen Designs von Porsche, die der Cross Turismo in Bezug auf Form und Funktion in den Griff bekommt und bastelt. Front-on und Sie werden den Unterschied vielleicht nicht wirklich bemerken, diese Markenzeichen-Scheinwerfer - ja, die "traurigen Augen", es ist wirklich so, als würde der Regen die Wimperntusche zum Laufen bringen - was die vollelektrische Reichweite von Porsche wirklich beeinträchtigt.

Der Cross Turismo basiert auf der gleichen Plattform wie der Taycan und fügt den Hintervierteln mehr hinzu, wo sich der visuelle Stil am meisten verändert. Es ist klobiger, kombiähnlicher - wenn auch nicht so praktisch, wie der 405-Liter-Kofferraum bezeugt, weil er keineswegs klassenführend ist - und ermöglicht den Fondpassagieren eine zusätzliche Kopffreiheit von 47 mm. Das hört sich vielleicht nicht viel an, aber es ist, wenn Sie beabsichtigen, um wachsende Teenager herumzukarren. Das ist der Hauptanreiz dieses Modells.

Im Inneren ist der Taycan Cross Turismo mehr oder weniger ein Spiegelbild des Taycan (nach unserer Erfahrung meinen wir das wörtlich: Wir haben einen deutschen Import mit Linkslenkung des früheren britischen Modells mit Rechtslenkung des letztere). Es gibt einige klassische Porsche-Feinarbeiten wie genähtes Leder, aber es ist die Fülle an Bildschirmen im Layout, die es wirklich zukunftsweisend macht.

Es gibt ein Fahrerdisplay und ein Head-up-Display (HUD), um einen Blick auf die unmittelbarsten Fakten und Zahlen zu werfen. Das Fahrerdisplay ist jedoch ein weitläufiges 16,8-Zoll-Panel, in dem die hervorstehenden Kanten zur Touch-Steuerung verschiedener Einstellungen verwendet werden. von der Federung / Fahrhöhe über die Einstellung der Scheinwerfer bis hin zur Traktionskontrolle und mehr.

Pocket-lintPorsche Taycan Cross Turismo Bewertung Foto 3

Darüber hinaus erstreckt sich ein Dash-Bildschirm, der sich zu einem zweiten Passagier-Dash-Bildschirm fortsetzt. Sie können anpassen, welcher Bildschirm was anzeigt, aber es ist großartig, dass der Fahrer sich auf die Straße konzentrieren kann und dem Beifahrer seine eigenen direkten Steuerungen gibt, um verschiedene (störungsfreie) Anpassungen vorzunehmen.

Unterhalb des Mitteltunnels befindet sich ein weiterer Bildschirm, auf dem die Klimaregelung für die linken und rechten Passagiere dargestellt wird. Getränkehalter sitzen dort, wo Sie vielleicht einen Schalthebel erwarten - aber der Taycan Cross Turismo hat keinen davon, stattdessen ist es ein kleiner R / N / D-Schalter nur auf der linken Seite des Rads - was wir sehr seltsam finden positioniert und außer Sichtweite .

Die Sitze sind aus super bequemem Leder gefertigt, während die matten Carbon-Kanten an verschiedenen Einsätzen einen Hauch von High-End-Flair verleihen. Es ist ein wunderbar bequemer Platz zum Sitzen. Diese Sitze sind fest und dennoch gerade so gepolstert, dass Sie beim Herumwerfen des Autos nicht herumgeworfen werden. Wie wir über den originalen Taycan gesagt haben: "Es ist nicht ganz so wie ein Gefühl, wie man es von einem Lexus LC500C bekommt " - aber man bekommt sowieso nur zwei Leute in letzterem.

Antrieb & Reichweite

Ein grundlegender Unterschied zwischen dem Cross Turismo und dem Taycan ist die Fahrhöhe des ersteren. Es sitzt immer höher, was seinen Fahrstil ändert und eine größere Bodenfreiheit und bessere All-Road-Qualifikationen bietet.

Pocket-lintPorsche Taycan Cross Turismo Bewertung Foto 12

Nicht, dass es sich um eine hohe Fahrt handelt, da durch Drehen des Fahrmodus-Wahlrads die adaptive Federung des Fahrzeugs reagiert und das Fahrzeug beispielsweise in Sport Plus auf ein niedrigeres Niveau abgesenkt wird, wo das Auto trotz Sitzens auf einem Kraftfloß immer noch elegant ist gleitet wie kaum ein anderes Elektrofahrzeug.

Dass es sich so mühelos anfühlt, wenn Sie in nur 3,1 Sekunden auf 100 km / h zusteuern, ist ein echter Beweis für die Qualifikation dieses Autos. Es ist wie Schönheit und das Biest in einem. Nur nicht die Disney-Version.

Pocket-lintPorsche Taycan Cross Turismo Bewertung Foto 27

Mehr wollen? Die Startsteuerung kann in nur 10,7 Sekunden 200 km / h erreichen. Dies ist die Zeit, die ein normaler Kombi benötigt, um sich von einer Ampel zu entfernen. Nun, es sei denn, Sie sprechen Audi RS6 . Unabhängig davon, hinter welchem Rad Sie sitzen, werden Sie beide gleichermaßen schwindelig und kichernd sein - der Taycan jedoch fast lautlos, im Gegensatz zu Audis ausgelassenem V8-Rohling.

Trotz all dieser Kraft, die nur darauf wartet, ungenutzt zu werden, müssen Sie nicht immer zu 100 Prozent dabei sein. Der Taycan Cross Turismo ist bemerkenswert empfindlich, wenn es sein will. Autobahngeschwindigkeiten vermitteln das Gefühl, mit Straßengeschwindigkeit in Wohngebieten zu fahren. Komfort steht immer im Vordergrund.

Pocket-lintPorsche Taycan Cross Turismo Bewertung Foto 30

Als Elektroauto ist der Taycan Cross Turismo natürlich auf die heutige Batterietechnologie angewiesen. Das ist einer der Gründe, warum es über 2,3 Tonnen wiegt. Mit 93,4 kWh verfügt es über eine der größten Batteriekapazitäten, die nur von einigen Tesla-Modellen und dem EQS von Mercedes wirklich übertroffen wird.

Trotz solcher Batteriekohonen beträgt die offizielle Reichweite (also von WLTP) mindestens 395 km / 250 m. Das kann angeblich auf 510 km / 315 m ausgedehnt werden. In unseren Händen bot unser voll aufgeladener Cross Turismo jedoch 222 Meilen an - bevor er losfuhr. Nachdem wir einige dieser wahnsinnigen Beschleunigungen gefahren und getestet hatten, bedeuteten unsere Berechnungen, dass sie insgesamt weniger als 200 Meilen erreichen würden. Nicht großartig, nicht schlecht - aber bei weitem nicht so arm wie ein Audi e-tron S.

Pocket-lintPorsche Taycan Cross Turismo Bewertung Foto 1

Wird das alles zu Reichweitenangst führen? Nun, es hängt davon ab, was Sie tun und wohin Sie gehen. Außerdem können Sie mit einer superschnellen Aufladung von bis zu 270 kW in nur 22 Minuten von nahezu null auf über 80 Prozent aufladen. Wenn - und es ist ein großes Wenn - die britischen Ladesysteme diese Rate einholen werden. Betrachten Sie es eher als bereit für die Zukunft als das Hier und Jetzt.

Apple CarPlay erklärte: iOS unterwegs mitnehmen

Erste Eindrücke

Der Porsche Taycan Cross Turismo lebt wirklich in einer eigenen Welt. Und das meinen wir nicht negativ. Ganz im Gegenteil: Dieser Crossover - Teil-Kombi, Teil-Sportwagen - hat kein vollelektrisches Äquivalent, das es mit ihm aufnehmen könnte. Weil es nichts Vergleichbares gibt. Trotzdem könnte Audi mit dem e-tron GT ins Wanken geraten .

Nein, der Cross-Turismo-Crossover ist nicht ganz so manisch oder optisch so heftig wie der ursprüngliche Taycan, aber mit dieser zusätzlichen Kopffreiheit im Hintergrund hat er genug Praktikabilität in seinem Repertoire, um wirklich eine vierköpfige Familie zu bedienen. Nicht auf Kombi-Niveau, wo nur ein Flüstern der Verwirrung ins Spiel kommt.

Aber es sitzt hinter dem Lenkrad des Taycan Cross Turismo, wo der Stammbaum von Porsche wirklich spürbar ist. Ein eleganter, aber wilder Antrieb kann gleichermaßen beruhigen und begeistern. Die Kabine ist wunderbar ausgestattet mit weichen Oberflächen und vielen integrierten Technologien. und die Reichweite ist angesichts der gezeigten Allround-Fähigkeiten nicht allzu traurig.

Schreiben von Mike Lowe.