Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Kannst du glauben, dass der Porsche Boxster 20 Jahre alt ist? Wir können es auch kaum. Aber damals, als die Spice Girls Wannabe auf Top of the Pops imitierten und Kinder wegen POGs den Verstand verloren, wartete der Boxster in den Startlöchern und bereitete sich darauf vor, den Sportwagenmarkt völlig zu dominieren.

Heute gilt der Zweisitzer mit Mittelmotor weithin als Benchmark-Roadster, ein Auto, das alle anderen Autos sein wollen. Aber in zwei Jahrzehnten ändert sich alles: Der Boxster der neuen Generation hat einen neuen Namen (das ist das 718-Bit), ein überarbeitetes Design und - machen Sie sich bereit - die Wahl zwischen einem 2,0-Liter- oder einem 2,5-Liter-Vierzylinder-Boxermotor. Ja, Porsche hat den alten Flat-Six abgeschafft.

Als wir den 718 Boxster letztes Jahr bei seiner Markteinführung in Spanien fuhren, fassten wir unsere Erfahrungen zusammen, indem wir sagten: "Ein großes Fragezeichen hängt über der neuen Motorenreihe ... es mag wie ein kleiner Punkt erscheinen, aber für einige werden sie mit ziemlicher Sicherheit anlaufen." die Erfahrung."

Nach einer vollen Woche und mehreren hundert Kilometern Fahrt in Blighty urteilen wir, ob solche Bedenken zum dominierenden Faktor werden oder im Hintergrund eines ansonsten fantastischen Autos verschmelzen.

Porsche 718 Boxster S Bewertung: Motorhexerei

Für diejenigen, die in diesem Motorproblem nicht auf dem neuesten Stand sind, zunächst eine Erklärung. Die Welt hat es sich zur Aufgabe gemacht, den CO2-Ausstoß aus dem Verkehr zu reduzieren. Autohersteller müssen in den kommenden Jahren die durchschnittlichen Emissionen ihrer Flotte in allen Märkten senken.

Pocket-lint

Als Reaktion darauf hat Porsche einen Turbolader- und Downsizing-Spree unternommen - der beste Weg, um den Kraftstoffverbrauch zu verbessern (zumindest in offiziellen Tests) und die gleiche oder mehr Leistung als zuvor zu liefern. Daher haben normale 911er jetzt Turbos ( lesen Sie unseren Testbericht hier ).

Aber als es um die Auffrischung von Boxster und Cayman ging - jetzt 718 genannt in Anlehnung an die 50er und 60er Jahre von Porsche -, wurde Porsche nuklear. Es hat nicht nur Turbolader an den Motoren des Boxster und seines Hardtop-Twin, des Cayman, angebracht, sondern auch den Hubraum und die Zylinderzahl des Motors verkleinert. Der alte 2,7-Liter-Sechszylinder des Standardautos und der 3,4-Liter-S-Modell werden durch Vierzylindermotoren mit einem Hubraum von 2,0 bzw. 2,5 Litern ersetzt. Momentan wird gemunkelt, die Hölle sei zugefroren.

Schauen Sie sich die nackten Figuren an und Sie können den Nutzen sehen. Der offizielle kombinierte Kraftstoffverbrauch für dieses 2,5-Liter-S-Modell steigt von 31 MPG auf 34,9 MPG. Das CO2 sinkt von 211 g / km auf 184 g / km (oder 167 g / km mit der PDK-Automatik). Gleichzeitig springt die Leistung von 310 PS auf 350 PS und es gibt ein massives Drehmoment. Infolgedessen werden in 4,6 Sekunden 0 bis 60 Meilen pro Stunde angezeigt ( 4,2 für das PDK mit Startsteuerung). Der Boxster S ist nicht länger dem Risiko ausgesetzt, dass seine Hose von einer heißen Luke heruntergezogen wird, und diese Zahlen sind äußerst beeindruckend. Auf Papier…

Porsche 718 Boxster S Test: Papier gegen Realität

Also, was ist das Problem? Es gibt zwei: Lärm und Lieferung. Wenn Sie jemals einen Subaru gefahren sind (komischerweise verwenden sie Vierflachmotoren, wie es Porsche hier getan hat), werden Sie das Geräusch erkennen, wenn Sie den Schlüssel hineinstecken, drehen und hören, wie der Motor schnell zum Leben erweckt wird. Der Motor des Porsche 718 fängt mit einem Schuss an und stellt sich auf einen geschäftigen, zickigen Leerlauf ein, der leicht unregelmäßig klingt. Es gibt eine Percussion eines ungewöhnlichen Beats. Es klingt dünner, schilf und weniger kultiviert als die alten Flat-Sixes.

Pocket-lint

Diese alten Motoren über einen Drehzahlbereich von fast 8.000 U / min hüllten Sie in alle Klangbereiche ein - ein Bariton, tiefes Geräusch in der Mitte des Drehzahlbereichs, das sich wie Sie zu einem kribbelnden Wehklagen zusammenzog durch die letzten paar U / min gejagt. Der neue Motor? Es dröhnt nur in einem monotonen Geräusch durch die gesamte Reichweite. Es gibt keine erkennbare Änderung des Tons oder des Charakters, wenn die Drehzahl steigt und fällt.

Der Sportauspuff unseres Testwagens hat sich beim Herunterfahren der Gänge oder beim plötzlichen Abheben des Gashebels während eines Beschleunigungsstoßes mit Knallen und Knallen sehr bemüht. Aber es klingt choreografiert. Ein bisschen eindimensional. Auf der Autobahn dröhnt der Motor nur weiter und verdirbt leicht eines der bestgehüteten Geheimnisse des 718 Boxster: seine Verfeinerung während der Kreuzfahrt und seine Fähigkeit, lange Strecken zurückzulegen, ohne Sie zu strapazieren.

Porsche 718 Boxster S Bewertung: Dieselähnliche Lieferung?

Für manche ist die Art und Weise, wie der Motor seine Leistung liefert, weniger problematisch. Es ist übertrieben zu sagen, dass der Boxster S seine Leistung wie ein Turbodiesel liefert, aber dieser Motor fühlt sich sehr turbogeladen an - flach unter 2.000 U / min und wacht dann wütend auf, wie ein 4-Uhr-Donald-Trump-Tweet-Sturm.

Begraben Sie zwischen 2.000 und 5.000 U / min in so ziemlich jedem Gang Ihren rechten Fuß und der 718 verschlingt den Boden davor. Dies ist jetzt ein sehr schnelles Auto - es fühlt sich nicht mehr so an, als ob die Leistung absichtlich zurückgehalten wurde, um Sie zum Kauf eines 911 zu bewegen.

Pocket-lint

Dies steht in krassem Gegensatz zu dem alten Auto, bei dem gelegentlich der Drehzahlbedarf des Motors Sie im falschen Gang erwischen konnte - es ging gerade über 5.000 U / min hinaus -, während sich im neuen Auto über 5.500 U / min der Motor leicht anfühlt angespannt. Es geht ihm nicht die Puste aus, aber es macht wenig Sinn, die letzten paar Umdrehungen vor der roten Linie zu verfolgen.

Wenn Sie einen 718 kaufen, um zu töpfern, zu cruisen oder auf dem Boulevard anzugeben, wenn Sie zu den Leuten gehören, die ihren Sportwagen niemals über 5.000 U / min drehen, wenn Sie als erster Sportwagen in einen 718 Boxster springen Von so etwas wie einer turbogeladenen heißen Luke passt dieser Motor besser zu Ihnen als der alte.

Aber wenn Sie einer der Porsche-Liebhaber sind, die für das alte Flat-Six-Geräusch gelebt haben, es geliebt haben, hart am Motor zu arbeiten und einen Kick von einem Motor zu bekommen, der linear ist und am oberen Ende gedeiht, dann ist dieser neue Vier- Der Zylindermotor fühlt sich wahrscheinlich wie ein falscher Fortschritt an.

Porsche 718 Boxster S Test: Immer noch verstanden

Neben dem Motor ist der 718 Boxster S einer der Sportwagengrößen. Es schafft die schwierige Aufgabe, brillant einfach zu leben - das ist wahrer als je zuvor - und es dennoch innerhalb eines Zentimeters seines Lebens auf einer guten Straße zu fahren, bedeutet, Nirvana zu fahren.

Porsche hat jedes Paneel außer Dach, Motorhaube und Kofferraumdeckel gewechselt, um den 981 Boxster in den 718 Boxster zu verwandeln. Aber das ist ein Porsche-Update - also sieht es zunächst etwas anders aus. Die neuen Räder, Farben, klaren Lampen und auffälligen Details tragen dazu bei, dass der 718 so herausragend ist wie nie zuvor. Aber auffällig war noch nie eine Boxster-Sache. Wir mochten das leuchtende Gelb unseres ersten Drive S-Modells in Spanien, bevorzugen das zurückhaltende rote Dach auf der silbernen Karosserie unseres Testautos, während andere Tritte aus dem blauen und schwarzen Radauto von Miami herausholen werden.

Pocket-lint

Über das voll rote Interieur sind wir uns weniger sicher. Über die Farbgebung hinaus hat Porsche im Innenraum die größten Veränderungen ausgelöst. In den technischen Daten folgt der 718 Boxster dem 911 mit einem neuen kapazitiven Touchscreen mit Glasfront, einer Digitalanzeige und einem am Lenkrad montierten Moduswahlschalter.

All dies ist eine bemerkenswerte Verbesserung gegenüber ihren Vorgängern. Der Bildschirm ist schnell und grafisch besser und bietet Google Earth-Ansichten. Das Moduswahlrad ermöglicht ein einfaches Umschalten zwischen den Modi Normal, Sport und Sport +. Beachten Sie jedoch, dass Porsche Ihnen immer noch 1.052 GBP für das Navigationssystem, 284 GBP für das DAB-Radio und 801 GBP für Connect Plus (verbundene Dienste, CarPlay-Aktivierung) berechnet. Manche Dinge ändern sich nie.

Speicherplatz könnte auch besser sein. Der mittlere Tunnelbehälter ist dünn für Smartphones, es gibt keinen Regalschlitz mehr unter der Haubenfalte - aber der Boxster ist der praktischste aller Sportwagen, da seine beiden Stiefel genug Platz für ein Paar auf einem bieten zweiwöchige Tour.

Pocket-lint

Das Zeug, das der Boxster immer gut gemacht hat, ist immer noch hier. Es ist raffiniert und komfortabel mit dem Verdeck nach unten, das Sie unterwegs auf bis zu 60 km / h heben und senken können, ohne Ihr Toupet zu verlieren.

Porsche 718 Boxster S Bewertung: Am besten bis zuletzt

Wir haben den besten Teil des Boxster bis zum letzten Mal gerettet, denn wo er noch gewinnt, liegt in der Fahrdynamik. Dieses Auto lenkt, dreht, fährt, senkt und stoppt besser als fast alles auf der Straße. Es gibt viele Menschen, die Porsches irrational hassen. Wir vermuten, dass keiner von ihnen einen Boxster auf einer ruhigen Landstraße gefahren ist.

Pocket-lint

Es ist möglich, eine Verschmelzung zwischen Ihnen und dem Auto als Maschine zu spüren, das ist wie wenig anderes. Die Kupplung ist nicht so schwer wie fleischig - es fühlt sich an, als würden Sie tatsächlich ein Maschinenteil bewegen, anstatt wie bei vielen modernen Autos schlaff elastisch.

Die Lenkung wird durch die schnellere, besser gewichtete Zahnstange des 911-Turbos verbessert. Und das Auto fährt wie immer um Kurven - mit scheinbar endlosem Grip, perfekt ausbalanciert und um den Fahrer schwenkbar.

Die Bremsen sind auch atemberaubend. Sie behalten das Porsche-Ding bei, nicht überfordert zu sein, also fühlt es sich zunächst so an, als müsste man das Pedal beängstigend weit drücken, um wirklich schnell anzuhalten. Und dann merkt man, dass es so eingerichtet ist, weil es einfacher ist, kleine Eingaben zu modulieren und besser zum Bremsen und Gasgeben mit der Ferse zu bremsen.

Das manuelle Getriebe ist eine Freude zu bedienen - obwohl es schade ist, dass Sie die Drehzahlanpassungsfunktion in den Modi Sport und Sport + nicht ausschalten können. Und auf 19-Zoll-Rädern fährt der Boxster wunderschön über kampferprobten britischen Asphalt.

Pocket-lint

Das abgehackte Dach scheint wenig Einfluss auf die Karosseriestruktur zu haben - obwohl der Cayman-Bruder fährt und Sie den Unterschied in der Steifigkeit bemerken werden. Unser Auto war mit einem optionalen Sport Chrono-Paket (£ 1.125), einem Porsche Active Suspension Management (£ 971) und einem Porsche Torque Vectoring mit mechanischem Differential (£ 890) ausgestattet. Es ist schwer, ihren wahren Wert ohne ein vergleichbares Auto einzuschätzen, aber wenn Sie große Räder bekommen, empfehlen wir das Federungsmanagement. Und das mechanische Differential ist auf jeden Fall zu spüren, wenn Sie wirklich darauf drücken - auf eine gute Art und Weise.

Erste Eindrücke

An unserem letzten winterlichen Sonntagabend mit dem Boxster war es draußen ungefähr 7 ° C. Es hatte gerade aufgehört zu regnen, das Dach war heruntergekommen und die Moore in North Yorkshire entleerten die Tagesausflügler im Schneckentempo. Die knackige violette Randbeleuchtung der LED-Scheinwerfer (£ 1.344) zeichnete die Straße mit einer Definition aus, die Vertrauen gab, um wirklich weiterzumachen, und wir wurden daran erinnert, was für ein brillanter, angenehmer Sportwagen der 718 Boxster trotz seiner noch immer ist dröhnender neuer Motor. Als wir mit dem Dach nach unten fuhren, war unser einziger Wunsch, dass sich hinter unseren Köpfen immer noch eine heulende flache Sechs befand.

Sie können dieses Antriebsgerät hinter Ihrem Kopf nicht ignorieren. Beim 718 Boxster ist er aufgrund seiner Lage ein so zentraler Bestandteil der Erfahrung, dass es der kritischen Frage hier ausweichen würde, wenn man so tut, als sei es kein Problem. Porsche tut Ihnen am Ende leid - seine Ingenieure sind zutiefst stolz auf diesen Motor und die Leistung und Wirtschaftlichkeit, die sie bieten. Aber selbst sie werden zugeben, dass sie versucht haben, mit den Flat-Sixes zu arbeiten, aber die kleinere Karosserie der 718-Autos bedeutet, dass sie einfach nicht mit allen angebrachten Turbo-Nebenaggregaten passen, während sie es in einem 911 tun. Dieser Vierzylinder, Turbolader Route, war der einzige Weg.

Auf dem Papier ist alles, was der 718 Boxster macht, besser als sein Vorgänger. Es wäre ein großartiges Auto, wenn Sie es auf Ihrer Fahrt haben würden - einfach zu fahren, ein Kinderspiel im Verkehr, überraschend praktisch und in der Lage, diese aufregende Fahrt zu liefern, wenn Sie es wollen -, aber in diesem Markt hat die emotionale Anziehungskraft eines Autos eine überdurchschnittliche Bedeutung. Angaben auf Papier. Und das neue Auto hat etwas von seiner Seele verloren - besonders im Vergleich zum vorherigen 981 Boxster S.

Wir sehnten uns danach, einen 981 zu besitzen. Wir vermissen immer noch unseren 987. Der 718 hat nicht den gleichen Platz in unserer Zuneigung. Es ist leicht zu behaupten, dass dies immer noch das beste Auto seiner Klasse ist. Aber während wir vorher ausnahmslos einen Boxster empfohlen hätten, würden wir jetzt vorschlagen, dass Sie, wenn Sie auf dem Markt für ein Auto wie dieses sind, zumindest eine vergleichende Fahrt in der Konkurrenz machen sollten - Autos wie der BMW M2, Jaguar F-Type und Audi TT RS.

Sprechen Sie über den 718 Boxster S, ohne den Motor zu erwähnen, und die Zutaten sind die eines 5-Sterne-Autos ohne Ausreden. Wie es aussieht, fühlt sich dieser neue Motorfortschritt jedoch wie ein falscher Fortschritt an.

Schreiben von Joe Simpson und Leon Poultney.