Peugeot e-208 im Test: Klein aber fein?

Dieses kompakte Fließheck verleiht dem Peugeot 208 die elektrische Behandlung. (Bildnachweis: Pocket-lint)
Es ist ein toll aussehendes kleines Auto mit sportlichen Details an der Außenseite – obwohl es genauso aussieht wie die Verbrennerversion. (Bildnachweis: Pocket-lint)
Der Innenraum hat einige interessante Designelemente, wie die kohlenstoffähnliche Verkleidung an den Türen und am Armaturenbrett. (Bildnachweis: Pocket-lint)
Das digitale Fahrerdisplay bietet einen schönen 3D-Effekt, ist aber dank seiner Positionierung etwas schwer zu erkennen, wenn man auf dem Fahrersitz sitzt. (Bildnachweis: Pocket-lint)
Es gibt eine 50-kWh-Batterie, einen 100-kW-Motor und Unterstützung für das Laden mit 100 kW. Das ergibt eine Reichweite von 225 Meilen. (Bildnachweis: Pocket-lint)
Der Peugeot e-208 ist ein tolles kompaktes Elektroauto. Es ist etwas teurer als einige Konkurrenten, bietet aber gutes Aussehen, Reichweite und Leistung. (Bildnachweis: Pocket-lint)
#}