Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - GT R. Wenn das ein Name ist, der Ihnen bekannt vorkommt, dann deshalb, weil Sie ihn normalerweise am Kofferraumdeckel von Nissans schnellstem Straßenauto finden. Aber es hängt jetzt auch mit dem stärksten Mercedes-AMG zusammen.

Mercedes-AMG hat bereits ein GT-Modell - das wir letztes Jahr gefahren sind - das mit dem heißeren GT S verbessert wurde. Aber womit folgen Sie dem? Der GT R natürlich.

Das ist R für Rennen. Passenderweise waren wir auf der Rennstrecke von Silverstone, um das 50-jährige Jubiläum der leistungsstarken AMG-Marke von Mercedes zu feiern. Nachdem der GT R bereits den neuen GT C (das ist übrigens C für Cabrio) getestet hat und in einem E63S eher seitwärts gefahren ist, ist er in seiner unverwechselbaren Lackierung "AMG Green Hell Magno" definitiv das Hauptereignis.

Mercedes AMG GT R Bewertung: Teil AMG GT, Teil GT3 Rennfahrer

Was ist es aber? Basierend auf dem regulären und nicht gerade unterausgestatteten AMG GT Coupé ist der GT R ein Auto, das Mercedes gerne mit dem Hashtag #beastofthegreenhell versehen möchte. Das liegt daran, dass es auf dem Nürburgring ausgiebig entwickelt wurde - der deutschen Rennstrecke, die 1968 von Jackie Stewart als Green Hell bezeichnet wurde.

Der AMG GT R verwendet einen neuen 4-Liter-V8-Motor mit Turbolader, wie er auch bei anderen AMG-Modellen zu finden ist. Abgesehen davon, dass AMG in dieser Version neue Kompressoren, Wastegates, Auslassöffnungen und eine ECU-Optimierung eingeführt hat, um die Leistung auf 585 PS zu steigern. Das alles wird durch die fetten 20-Zoll-Michelins hinten über eine leichtere Kardanwelle aus Kohlefaser gespeist.

Und Kohlefaser-Merkmale im gesamten Rest des GT R - das Dach besteht aus ihm, ebenso wie neue Flügel, wobei letztere breiter als beim regulären GT sind und dafür verantwortlich sind, dass der GT R in dieser Gestalt so viel gemeiner aussieht. Es gibt eine rennwagenartige Unterbodenverstrebung, die ebenfalls aus Kohlefaser besteht. Dies alles hilft dem GT R, im Vergleich zu einem normalen GT 15 kg Gewicht zu verlieren, während er gleichzeitig ein viel steiferes und schnelleres Auto ist.

Dieser Renn-Stammbaum hört nicht bei Motor und Karosserie auf. Viele Fahrwerkskomponenten bestehen aus stärkerem und leichter geschmiedetem Aluminium, das Auto fährt über einstellbare Gewindefedern und verwendet adaptive Dämpfer (wie sie bei Rennwagen zu finden sind). Und man kann heutzutage keinen Einfluss auf den Rennsport beanspruchen, ohne über Aero zu sprechen - was der GT R im Überfluss hat, einschließlich eines aktiven hinteren Tragflügels, der sich mit hoher Geschwindigkeit über 40 mm erstreckt und das Auto auf die Straße saugt.

Der GT R verfügt auch über eine aktive Hinterradlenkung, die es den Hinterrädern ermöglicht, bei hoher Geschwindigkeit (und bei niedrigen Geschwindigkeiten) bis zu 1,5 Grad in die gleiche Richtung wie die Vorderräder zu fahren, um das Einlenken und die Manövrierfähigkeit zu verbessern.

Schließlich wurde das 7-Gang-Automatikgetriebe mit verschiedenen Übersetzungsverhältnissen und neuer Software überarbeitet, wodurch es schneller wechselt.

Mercedes AMG GT R Bewertung: Rennwagen Luxus

Was alles sehr schön klingt, aber um den GT R tatsächlich zu fahren, bekommen wir ein echtes Gefühl dafür, was das alles bedeutet. Rennstiefel an, Helm an, und es war Zeit, unseren inneren Lewis Hamilton zu kanalisieren und auf der Rennstrecke Greenam - Silverstone in Northamptonshire zu sehen, woraus dieses Biest der Grünen Hölle besteht.

Wie es sich für einen Tag Anfang August in Großbritannien gehört, regnet es und die Strecke ist nur zwei Wochen nach dem Grand Prix von Großbritannien fettig. Der AMG GT R leistet 585 PS über die Hinterräder. Es ist £ 142.365 wert. Und an diesem Tag waren nur zwei davon verfügbar. Dann kein Druck.

Trotz der Rennwagenspezifikation kennt Mercedes seinen Markt gut. Wenn Sie in den GT R einsteigen, werden Sie feststellen, dass dies nicht der gleiche Ansatz ist wie bei einem abgespeckten Porsche GT-3 RS. Es gibt keinen sichtbaren Überrollkäfig. Ja, es gibt Schalensitze - aber sie sind bequem und mit Alcantara bezogen. Die breite, ansteigende Mittelkonsole, die Sie in allen AMG GTs finden, ist auch hier noch vorhanden und mit allen Tasten ausgestattet. Sogar der schwebende iPad-ähnliche mittlere Bildschirm, der von einigen geliebt und von anderen gehasst wird, ist vorhanden und korrekt, zusammen mit dem Comand-Scrollrad und dem Touch-Controller.

Abgesehen von der Alcantara-Verkleidung, einigen Farbblitzen und verschiedenen Zifferblattgrafiken ist der GT R genau wie ein normaler AMG GT. Es mag Rennwagen-Ansprüche haben, aber für diejenigen, die das Glück haben, einen GT R auf Bestellung zu haben, hat die Kabine das Kästchen "Nutzbarer Alltagsluxus" gut und wirklich angekreuzt.

Das einzige herausragende R-basierte Element ist der gelbe Knopf an der Konsole. Es ist klein mit den ominösen Buchstaben "TC". Es wird aktiv, wenn Sie die Stabilitätssysteme ausschalten, und ermöglicht es Ihnen, den Grad der Traktionskontrollintervention zu optimieren. Da es nass war, ließen wir die Stabilitätssysteme gut und wirklich an. Einer der Mercedes-Instruktoren platzt von der Manschette: "Es wird keine Bedenken haben, Sie rückwärts von der Strecke zu werfen, wenn Sie sich damit anlegen." Keine Angst also.

Mercedes AMG GT R Bewertung: Erschießungskommando

Ein Daumen auf den Starter und den GT R enttäuscht nicht. AMG-Modelle haben noch nie Veilchen geschrumpft, aber der bombastische Ausbruch aus den Auspuffen des GT R beim Start ließ die gesamte Boxengasse um den Hals schwenken.

Wir rumpelten aus der Box, und als wir uns der Strecke anschlossen und den Gashebel allmählich stärker drückten, fühlte sich der GT R an, als würde er sich anstrengen, um von der Leine gelassen zu werden.

Silverstone hat vielleicht nicht die Höhen- und Wetterherausforderungen, die der Nürburgring bietet, aber es ist immer noch berühmt für uneinheitliches Wetter. In der Stowe-Ecke kann es regnen und in Copse trocknen. Der GT R fuhr vorsichtig durch Maggotts und dann durch die Beckets-Kurve und fühlte sich viel schärfer an als der GT-C, den wir früher am Tag ausprobiert hatten. Und als wir aus Chapel heraus und geradeaus den Hangar hinunter beschleunigten, brach die Hölle los, als der GT R diese fetten Hinterreifen einbaute, Grip fand, wo es früher am Tag noch keinen gegeben hatte, und uns an langsameren Autos auf der Strecke vorbeischoss als wir die Gerade hinunter stapelten.

Diese langsameren Autos? Nur ein Mercedes C63 AMG und ein A45 AMG. Kaum Autos, die man im normalen Sinne jemals als langsam bezeichnen würde. Mit dem GT R haben sie das Gefühl, rückwärts zu fahren.

Mercedes AMG GT R Bewertung: Bremsen

Es gibt nicht viele Optionen, die Sie für den GT R spezifizieren müssen, aber eine, die Sie in Betracht ziehen sollten, wenn Sie die Streckenzeit planen, sind die Carbon-Keramik-Bremsen, die an dem Auto angebracht wurden, das wir gefahren sind. Diese Geräte müssen sorgfältig behandelt werden (Sie können die Discs knacken, wenn Sie sie nicht richtig heizen). Aber am Ende der Hangar-Geraden, als das Auto von 140 Meilen pro Stunde heruntergefahren wurde, war die Bremskraft, die sie zur Verfügung stellten, fantastisch. Wir haben zu früh gebremst und tatsächlich zu viel Geschwindigkeit abgewischt. Aber diese Bremsen gaben immer wieder auf der Strecke nach, wo normale Stahlscheiben verwelkt wären.

Die Lenkung macht Spaß; Es ist nicht das letzte Wort im Feedback, aber es ist sehr gut gewichtet, so dass wir das Gefühl haben, dass der GT R stärker einschaltet als jeder andere AMG, den wir an diesem Streckentag gefahren sind. Es ist sehr schnell. Wenn also der unvermeidliche nasse Fleck der Strecke gefunden wird und das Auto kurz seitwärts fährt, kann ein instinktiver Stich des gegenüberliegenden Schlosses dem entgegenwirken.

Bemerkenswert ist auch das Getriebe - es ist viel schneller und reaktionsschneller als das Gerät der regulären AMG-Modelle. Die kleineren Modelle tendieren dazu, am Limit eine ziemlich weiche, langsame Änderung zu haben und weigern sich, nach unten zu wechseln, wenn diese Änderung Sie innerhalb von ein paar hundert U / min von der roten Linie entfernt. Nicht so der GT R, der einfach mit einem Ruck durch die Gänge peitscht und die Gänge runterknallt und die Motordrehzahl bis zur roten Linie bringt. Nicht ein einziges Mal haben wir ein Paddel gezogen und es konnte den Befehl nicht ausführen.

Aber es ist die schiere Leistung des GT R - dieses Ding fährt in 3,6 Sekunden 0-62 Meilen pro Stunde, also erreichen wir 150 Meilen pro Stunde in der Boxengasse -, die am meisten auffällt, weil es sich so lebendig anfühlt. Obwohl es wie ein gruseliges Tier aussieht - das Bellen und Knallen des Auspuffs tragen zu diesem Gefühl bei -, scheint das Auto zu ergänzen, zu schmeicheln. Das schiere Lächeln, das es um Silverstone auf unser Gesicht zaubert, macht es unvergesslich.

Mercedes AMG GT R Test: Der ultimative Rennfahrer

Zurück an der Box tickte und summte der GT R, als er sich nach unserem Lauf über vier Runden abkühlte, und sein Aussehen erregte weiterhin Aufmerksamkeit. Natürlich hilft die grüne Farbe, aber dies ist ein richtiges Muscle-Car - im wahrsten Sinne des Wortes -, das aussieht wie ein Hardcore-Muscle-Car, das für Schaltungsarbeiten vorbereitet ist.

Leider dürfen wir den GT R nicht auf der Straße fahren. Aber nach einiger Zeit auf der Strecke ist es fair zu sagen, dass es ein Auto ist, das begeistert und uns gleichermaßen in die Haut geht.

Bemerkenswert ist, dass der GT R am Ende des Tages ein Mercedes ist - was bedeutet, dass es höchstwahrscheinlich leicht ist, täglich auf der Straße damit zu leben. Wenn Sie jedoch keine Aufmerksamkeit erregen möchten, empfehlen wir Selenitgrau anstelle von Green Hell. oder scheitert das vielleicht nur an einem ganz anderen auto!

Ist der AMG GT R der beste aller Welten? Nun, die Konkurrenz auf diesem Niveau ist hart - McLaren, Porsche GT3, Audi R8 und sogar Ferraris der Einstiegsklasse sind in Reichweite.

Wenn Ihr Name einer der wenigen Glücklichen auf der Liste für den kommenden Porsche 911 GT3 RS ist, stornieren Sie Ihre Bestellung nicht. Aber wenn nicht? Der Mercedes AMG GT R könnte genau das sein, wonach Sie suchen. Es ist eine (grüne) Hölle eines Autos.

Schreiben von Joe Simpson.