Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Willkommen im Club Lexus, was hast du so lange gebraucht? Es wird ein Rätsel bleiben, warum Lexus - eine Marke, die mit dem RX schon früh im großen SUV-Club war - in jüngster Zeit die Johnny-Come-Rolle in der äußerst beliebten mittelgroßen SUV-Spezifikation gespielt hat.

Der NX300h ist jetzt da (nicht weniger das Luxus-Nav-Modell), aber der BMW X3 und der Audi Q5 haben den Markt seit fast einem Jahrzehnt für sich. Immerhin kommt Lexus hierher, bevor der GLC von Mercedes die britischen Küsten erreicht. Kann es mithalten?

Der Terminator SUV?

Allein auf den ersten Blick sieht der NX so aus, als hätte sich das Warten gelohnt, zumindest wenn Sie sich für vorhersehbares deutsches Design langweilen. Lexus hat dieses Auto vor zwei Jahren auf der Frankfurter Automobilausstellung vorgestellt. Die Konzeptversion wurde von terminatorähnlichen Roboterskulpturen begleitet, die die akute Winkligkeit und den aggressiven, mechanoiden Blick dieses deutlich aussehenden SUV widerspiegeln.

Das Serienauto, das wir hier testen, ist optisch nicht weniger beeindruckend, obwohl unser Testmodell in der bescheidenen Ausstattungsvariante Luxus geliefert wurde. Wenn Sie auf F-Sport upgraden, erhalten Sie das neue Spindelgitter von Lexus mit einem kontrastierenden Netzinneren (wodurch es weniger terminatorisch und mehr Hannibal aussieht).

Owen Ready

Sie werden unsere bewusste Wortwahl hier bemerken. Der NX ist nicht genau das, was Sie als hübsch bezeichnen würden. Es ist unverwechselbar, aggressiv, eckig, verhaftend - ja. Aber es hat nicht die zurückhaltende Eleganz, die der Audi Q5 mit Gelassenheit trägt. Stattdessen sehen wir, wie Lexus wirklich Aufmerksamkeit erregt und ein Design-Statement abgibt.

Es ist jedoch leicht, einige Elemente zu bewundern. Das Design der Rückleuchte strahlt Hightech aus, und das Pressen der Metallpaneele ist aus technischer Sicht äußerst beeindruckend. Die Paneele sind so scharfkantig, dass sie aussehen, als könnten sie wie ein Skalpell schneiden (natürlich nicht, dass sie gefährlich sind).

Das Problem bei dieser Art von Design ist, dass es so viele abschreckt, wie es anzieht. Und es wird nicht durch einen riesigen vorderen Überhang geholfen, der insgesamt zu ziemlich ungünstigen Proportionen beiträgt. Der NX teilt sich eine Plattform mit dem Toyota Rav4, die sich unserer Meinung nach besser trägt. Und das ist sicherlich der falsche Weg, da Lexus die Premiummarke der beiden ist?

Hasta la Vista ... nicht so sehr

Das Problem bei der Entwicklung eines SUV, der so aussieht, als würde er gelegentlich den Fiat 500 oder Fußgänger fressen, besteht darin, dass Sie genügend Schlagkraft einpacken müssen, um die Bedrohung abzuwehren. Leider ist der NX zumindest in 300h-Form ein bisschen ganz im Mund und ohne Hose.

Gegenwärtig wird in Großbritannien die Mehrheit der Autos in diesem Sektor mit Diesel betrieben - was Ihnen einen anständigen Schub verleiht, der das Fahren der Autos erleichtert, aber auch einen angemessenen Kraftstoffverbrauch und (im Moment) günstige Steuern liefert - aber Lexus tut dies nicht Machen Sie keinen Diesel, sondern bieten Sie das Hybridantriebssystem als Alternative zu den Dieselkraftwerken anderer Marken an. Die Vorteile sind noch günstigere Steuern und theoretisch bessere Wirtschaftlichkeit, kombiniert mit leisem Laufen im Verkehr und bei niedrigen Stadtgeschwindigkeiten.

Wir wurden nie müde, uns auf Fußgängern in Parkhäusern anzuschleichen und sie zum Springen zu bringen, wenn sich der NX im EV-Modus befand. Leider haben diese Hybrid-Setups auch ihre Tücken, und beim NX fühlt es sich nie so schnell und mühelos an wie ein Dieseläquivalent von Audi oder BMW.

Owen Ready

Um anständige Fortschritte zu erzielen, dreht sich das CVT-Getriebe häufig und allzu häufig. Die Drehzahl wird zeitweise für viele Sekunden im Bereich von 4 bis 5.000 U / min eingestellt, was zu weniger ruhigen Fortschritten führt, als Sie sich erhoffen würden Luxusmarke wie Lexus könnte bieten. Die Größe und das Gewicht des Fahrzeugs sind hier ein Schlüsselfaktor, denn als wir den neuen IS vor 18 Monaten mit demselben Motor testeten, erwies sich der Motor als viel weniger aufdringlich - wir vermuten, weil wir ihn im Allgemeinen weniger hart arbeiteten, da er weniger hatte Auto zum Mitschleppen.

Trotzdem sind 35 MPG nach einer Woche ziemlich harter Nutzung und einem angemessenen Anteil an Autobahnmeilen - die nicht das ideale Betriebsumfeld eines Hybrids sind - immer noch ein vernünftiges Ergebnis für den Kraftstoffverbrauch. Wir wären überrascht gewesen, wenn die Dieselmotoren der Konkurrenz unter ähnlichen Bedingungen mehr als 40 MPG zurückgegeben hätten. Sie erhalten wettbewerbsfähige CO2-Werte von 121 g / km und einen Sachnutzen (BIK) von 17 Prozent für Firmenwagenfahrer für Ihre Probleme.

Abgesehen von Motor und Getriebe ist der Antrieb nicht gerade einer, über den man nach Hause schreiben kann. Wir hätten es vorgezogen, wenn es insgesamt etwas weicher gewesen wäre, da die Fahrt manchmal etwas unzusammenhängend und krachend ist und kein großes Gespür dafür zeigt, herumgeschmissen zu werden.

Kaufen Sie trotzdem einen mittelgroßen SUV, um Ihre Tritte zu bekommen? Wenn Sie sich wirklich für den Antrieb interessieren, probieren Sie stattdessen eine Limousine oder einen Kombi gleicher Größe aus, da ein SUV unabhängig von der Marke immer durch seine Höhe, seinen Schwerpunkt und das herumschleppende Allradsystem beeinträchtigt wird.

Praktisch voller Ausrüstung

Stattdessen kaufen Sie ein Auto wie den NX für Platz, Stil und höhere Fahrposition. Hier erfüllt der Lexus alle Kriterien.

Wir haben einen Kindersitz mit wenig Problem installiert, es gibt genug Platz für fünf große Körper und vorne, und es ist im Allgemeinen ein guter Platz zum Sitzen. Die Sitze sind, wie immer in einem Lexus, eine besondere Erwähnung wert für ihre unendliche Verstellbarkeit und den wirklich höchsten Langstrecken-Komfort.

Owen Ready

Der einzige Bereich, in dem Sie sich wahrscheinlich enttäuscht fühlen, ist der Kofferraum, der für diese Fahrzeuggröße etwas flach ist, da sich unter dem Kofferraumboden die Hybridbatterien befinden. Wenn Sie mit dem Platzverlust fertig werden, ist der NX besser ausgestattet als die entsprechende deutsche Konkurrenz.

Unser Luxusauto der Mittelklasse enthielt nahezu alle Optionen, die Sie erwähnen könnten: Navigation (£ 995) und das Convenience-Paket (£ 495), das eine angetriebene Heckklappe und ein kabelloses Ladepad im mittleren Fach enthält.

Modelle mit höheren Spezifikationen bieten Ihnen das beeindruckende Mark Levinson-Surround-System mit 14 Lautsprechern und die Navigation als Standard. Aber fast alles andere - Allradantrieb, DAB, Leder, schlüsselloser Zugang, LED-Lampen, elektrisch beheizte Sitze, radargesteuerte Geschwindigkeitsregelung (die Liste geht weiter) - ist Standard im Luxusmodell.

Sie können auch zwei iPad-Unterhaltungssysteme für Reisende auf den Rücksitzen hinzufügen. Erwarten Sie jedoch nicht, dass die iPads selbst für Ihren Overhead von 500 GBP enthalten sind. Es ist im Grunde ein angetriebenes Dock / Halter auf jeder Seite.

All dies macht den Lexus preislich wettbewerbsfähig, da das Bringen eines Audi Q5 oder BMW X3 auf ein ähnliches Spezifikationsniveau den Preis auf weit über 40.000 GBP bringen würde. Unser Testwagen kostete 36.630 Pfund.

Tech, ohne die UX

All diese hohen Spezifikationen werden jedoch durch eine frustrierende Benutzererfahrung leicht untergraben. Der NX verfügt über einen Drehknopf für den mittleren Bildschirm, der etwas einfacher zu bedienen und intuitiver ist als das Touchpad, das Sie in den anderen Fahrzeugen der Marke finden. Aber die Bildschirmmenüs und Grafiken sind einfach nicht im Rennen um eine erstklassige, technologieorientierte Marke.

Owen Ready

Der Versuch, einen DAB-Radiosender in einen zu ändern, von dem Sie wissen, dass Sie ihn gespeichert haben, ist nur ein Beispiel für einen äußerst langwierigen und frustrierenden Prozess, der einfacher sein sollte. Es gibt Dinge, die Sie über Lenkradverknüpfungen tun können, was die Rettung des Systems darstellt. Aber ansonsten ist unser Gefühl so: Die Benutzererfahrung dieses Autos sollte wirklich großartig sein, ist aber frustrierend unintuitiv und altmodisch. Nur einige moderne Bildschirmgrafiken, die mit dem Rest des Innenraums harmonieren, würden das Erscheinungsbild hier erheblich verbessern.

Obwohl es gut ausgestattet ist, fühlt sich der Rest des Interieurs leider auch nicht so besonders an wie die billigere IS-Limousine. Im NX, den wir zum Beispiel getestet haben, gab es weder die Schieberegler für die elektrostatische Temperatureinstellung noch das digitale Kombiinstrument mit seinem Shuttling-Display. Kleinigkeiten vielleicht, aber sie alle summieren sich zu einem Fahrzeug, das letztendlich einen Schritt über der mittelgroßen Lexus-Limousine vermarktet wird, und fühlen sich weniger besonders an.

Erste Eindrücke

Wir können die Attraktivität des Lexus NX300h sehen, insbesondere des Luxury Nav-Modells. Dieses Hybridantriebssystem und die aggressiven, individuellen Designqualitäten sind eindeutige Verkaufsargumente, mit denen die deutsche Konkurrenz zumindest vorerst nicht mithalten kann. Oder vielleicht sollten wir sagen vergleichen mit.

Trotz aller Unterschiede, mit Ausnahme des herausragenden Außendesigns, ist es schwer zu behaupten, dass Lexus sie besser macht als die nahe Konkurrenz in diesem Auto. Die Antriebseigenschaften, die Fahrdynamik und die Benutzeroberfläche sind nicht so herausragend wie beim Audi Q5 oder BMW X3. Und mit dem GLC-SUV von Mercedes gleich um die Ecke und Gerüchten über Jag- und Alfa-SUVs ähnlicher Größe auf dem Weg wird das Leben für den NX300h nicht einfacher.

Der eigentliche Gewinnpunkt ist jedoch die Angabe des Preispunkts, insbesondere wenn Sie ihn privat und nicht mit einem Firmenwagen kaufen. Der Lexus NX300h ist für den Preis voller Kits.

Schreiben von Joe Simpson.