Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Es gibt Geländewagen. Es gibt Mode-SUVs. Und dann ist da noch der Land Rover Discovery: ein durch und durch SUV mit allen richtigen 4x4-Offroad-Schnickschnack, die Sie sich wünschen können.

Für viele ist dies jedoch nicht das, was die Inkarnation dieses Klassikers für 2017 verkaufen wird. Erstens sieht der neue Discovery so aus, als hätte eine außerirdische Rasse sein Äußeres neu interpretiert und einen todsicheren Hingucker geschaffen (zumindest von vorne gesehen könnte das Heck aus den falschen Gründen aussehen). Zweitens bedeutet die 7-sitzige Anordnung der Disco, dass sie mehr als geschickt darin ist, die ganze Familie auf diesen Landstraßen zu fahren. und drittens ist der Innenraum luxuriös genug, so dass Sie sich nie wie am Steuer eines Traktors fühlen werden.

Aber mit dem SUV-Sektor, der jetzt wettbewerbsfähiger als je zuvor ist - und mit Audi Q7 und Volvo XC90 vielleicht praktischeren Straßenoptionen, ganz zu schweigen von dem gerade angekündigten Range Rover Velar, der die eigene Palette von Jaguar Land Rover wohl ausschlachten kann - macht der Discovery 2017 die Krone des SUV-Königs 2017 verdienen?

Rückblick auf Land Rover Discovery 2017: Ganz neues Design

Wenn Sie jemals einen 2009 Discovery 4 auf den Straßen gesehen haben, müssen wir Ihnen nicht sagen, dass der 2017 Discovery von innen nach außen ein völlig neues Design hat.

Pocket-lint

Einiges von dem, was Sie nicht sehen können, hat einen großen Einfluss auf das Design: Der neue Discovery ist größer als zuvor, aber dank einer überwiegend aus Aluminium gefertigten Konstruktion auch fast eine halbe Tonne leichter. Das ist genau dort das Gewicht einer ganzen Familie.

Was Sie nicht verpassen dürfen, ist das optisch ansprechende Äußere. Diese schielenden S-förmigen Frontlichter, die zurückgezogene Nase, der umgedrehte Stoßfänger und die prall gefüllten Hüften, die die Radkästen bedecken, sich aber wieder nach innen krümmen, um dem Oberkörper einen schlankeren Rahmen zu verleihen. Beachten Sie auch die vorderen Lüftungsschlitze: Diese positionieren die einströmende Luft über den Rädern, um die Umgebungsluft vor übermäßigem Luftwiderstand zu schützen. Es ist nicht nur ein hübsches Gesicht, es ist auch ein kluges.

Die Seite verbindet scharfe Linien mit weichen Falten und Biegungen in der Karosserie, aber im Gegensatz zum eingetauchten Heck des Range Rover Velar behält der neue Discovery seine Höhe bei - wie es für seine 7-Sitz-Anordnung erforderlich ist - und das hintere Ende wird daher ein Streitpunkt für einige. Es ist ein bisschen breitschultrig und quadratisch. Außerdem sieht der umgedrehte hintere Stoßfänger ein wenig traurig aus, während der zweiteilige Kofferraum des vorherigen Discovery 4 gegen ein All-in-One-Aufwärtsöffnungsstück ausgetauscht wurde (es gibt jedoch eine innere Heckklappe). Das Gesamtbild macht uns nichts aus, aber fast jeder, mit dem wir gesprochen haben, sagt "nicht sicher über das Heck". Jeder für sich.

Pocket-lint

Wie wir bereits angedeutet haben, ist der neue Discovery in seiner Designsprache dem Range Rover zweifellos näher als je zuvor und verwischt die Grenzen mehr als je zuvor. Das ist nicht unbedingt eine schlechte Sache: Es hängt davon ab, ob Sie bis zu einem gewissen Grad einen 5-Sitzer oder einen 7-Sitzer wollen. und wenn Sie fest auf Letzteres fixiert sind, dann hat der Discovery unserer Meinung nach den visuellen Vorteil gegenüber der runderen Form des Audi Q7 und dem konventionelleren Aussehen des Volvo XC90 . Der Land Rover bietet auch fünf iosfix-Punkte und verdient genau dort zusätzliche Familienpunkte.

New Discovery Review: Echte Offroad-Fähigkeiten

Wir haben Land Rovers neueste Version unter allen möglichen Bedingungen getestet: auf Felswänden, durch sandige Wüsten, über unwegsames Gelände und über amerikanische Autobahnen. Und dieses Ding ist ein Zerstörer: Es frisst so ziemlich alles auf, was Sie sich wünschen, von Asphalt bis zu Dreck, Schlamm und Sand. Es ist sicher kein 4x4-Pretender - das ist das vertrauensinspirierende Geschäft.

Pocket-lint

Wenn man sich im Gelände versucht, ist die Disco eine wundervolle Spritztour. Wir konnten uns kaum vorstellen, mit welcher Geschwindigkeit wir Wüstenschotterwege hinunter rasten, ohne die geringste Sorge zu verspüren - und diese Klumpen und Beulen wurden mit wenig Aufhebens aufgefressen. Dies ist dem völlig unabhängigen Doppelquerlenker-Federungssystem zu verdanken und wie schnell es adsorbieren kann, was sich unter den Rädern befindet.

Als richtiger Allradantrieb bietet der Discovery spezielle Fahrmodi - Allgemein, Gras, Kies und Schnee, Schlamm und Spurrillen, Sand, Felskriechen - sowie eine Diff-Sperre mit geringer Reichweite für steile Anstiege und sogar Geländefahrzeuge (ATPC) Das Auto kriecht langsam, sodass Sie sich nur auf die Lenkung konzentrieren können. Diese können einfach über ein Popup-Drehrad oder bei den letzten beiden einzeln zugewiesenen Tasten in der Mitte ausgewählt werden. Diese Federung kann auch die Fahrhöhe des Fahrzeugs anpassen, um besonders gefährliche Bedingungen zu bewältigen. Alles auf Knopfdruck.

Pocket-lint

Nicht dass der Discovery wie jedes Auto für jedes Gelände undurchlässig ist. Am letzten Tag unserer viertägigen Exkursion, nachdem wir Hunderte von Kilometern zurückgelegt hatten, haben wir die Reifen teilweise entleert, um Sanddünen zu fahren. Und wir sprechen hier nicht von Spezialreifen: nur Standardreifen auf der Straße. Wir haben dies schon früher in robusten Pick-ups wie dem Toyota Hilux getan und erwartet, dass wir viel mehr im Sand stecken bleiben als wir. Wir haben hart genug Gas gegeben, um die Dinge zu 95 Prozent in Bewegung zu halten.

Land Rover Discovery Bewertung: Ein Alltagsauto

Zurück auf Blightys Straßen sind wir sicher, dass die meisten Leute sich nicht allzu sehr darum kümmern werden. Von der Auffahrt zum Schulabbruch ist das nicht allzu gefährlich, oder? Der wichtige Faktor zum Mitnehmen ist, wie der neue Discovery diese Offroad-Smarts auf normale Bedingungen übertragen kann. Die Federung kann zum Beispiel mit einem Schlagloch klappern und Sie werden es vorne kaum bemerken (es ist in der Mitte und hinten steifer, aber immer noch nicht so schlimm). Dieser Land Rover verkörpert Komfort und Raffinesse auf der Straße.

Pocket-lint

Diese Luftfederung hat auch andere Verwendungszwecke: Drücken Sie die Taste Elegante Ankunft, und das Auto senkt sich beim Einfahren in den Park, wodurch das Ein- und Aussteigen für diejenigen erleichtert wird, die möglicherweise Schwierigkeiten haben, den großen Schritt nach oben zu machen. Oder diejenigen, die Röhrenjeans oder ein schrittbegrenzendes Kleid mögen. Wiederum Offroad-Fähigkeiten zu erwerben und sie auf Onroad-Fähigkeiten anzuwenden; eine tolle Idee.

Sollte sich das Wetter verschlechtern und Sie in den Stöcken leben, würden wir gerne sehen, wie sich ein VW Sharan aus einer schwierigen Situation herausholt. Keine derartigen Probleme für den Discovery, ohne die Notwendigkeit, ein fortgeschrittener Fahrer zu sein: Sein Bordcomputer liefert die erforderliche Leistung und die richtigen Räder, um ein Schleudern auf Eis usw. zu vermeiden.

Entdeckungsbericht 2017: Viel Platz und Komfort

Aber es ist das tägliche Fahren, das so verdammt einfach ist. Das doppelte Schiebedach saß hinter dem Lenkrad, ließ viel Licht ins Boot, die Sonnenbrille war fest im Gesicht befestigt und das Achtgang-Getriebe kümmerte sich reibungslos um jeden Übergang. Es ist ein ruhiger und fast friedlicher Ort.

Pocket-lint

Auch hinten ist viel Platz, die mittleren drei Sitze sind fast so bequem wie vorne. Der hintere Rücken ist etwas enger, aber da die mittlere Reihe unabhängig verstellbare Sitze hat, ist es einfach, die mittlere nur für zusätzlichen Beinraum fallen zu lassen, wenn sechs statt sieben Erwachsene untergebracht werden.

Der Kofferraum beträgt bis zu 2.500 Liter, wenn Sie alle Sitze umklappen - was über die elektronische Steuerung nur 14 Sekunden pro Reihe dauert. Dabei gibt es genug Platz, um fast flach zu liegen. Klappen Sie einfach die hintere Reihe nach unten und das 5-Sitz-Setup bietet ausreichend Platz für 1.230 Liter - oder praktisch eine Hundekiste für das Haustier der Familie.

Rückblick auf Land Rover Discovery 2017: Motoren und Effizienz

Wir haben für diesen Test die 2-Liter- und 3-Liter-Dieseloptionen gefahren, die in ihren Vierzylinder-Motoranordnungen für ein solches Auto nicht besonders geräumig klingen. Aber was ihnen an Elan fehlt - Überholen fühlt sich zum Beispiel nicht im Supercar-Tempo an, selbst wenn sie sich im Sportmodus auf dem Zifferblatt des Fahrers befinden -, machen sie an Effizienz und Drehmoment wieder wett. Dieses Offroading wäre ohne etwas Superkraft in der Tasche nicht plausibel; Wir haben sogar sechs Erwachsene nachts ohne Probleme auf relativ gefährliche Wüstenhügelspuren gebracht.

Pocket-lint

Das Entscheidende an diesem Motoraufbau ist, dass sich Land Rover für einen Vierzylindermotor entschieden hat - genau wie Volvo im XC90. Das ist wichtig, weil es eine bessere Kilometerleistung liefert und nicht so umweltschädlich ist (JLR zitiert 47,1 mpg für den 2-Liter, 44,8 mpg für den 3-Liter). Die Kilometerleistung in der realen Welt wird natürlich geringer sein, aber es ist immer noch gut im Vergleich dazu, wie schlecht es sein könnte (der 3-Liter-V6-Diesel und der 3-Liter-Benziner sind leistungsstärker, aber letzterer sinkt auf unbedeutende 26 mpg).

2017 Land Rover Discovery Bewertung: Tech behandelt

Als Teil des Mutterunternehmens Jaguar Land Rover nutzt der Discovery das InControl Touch Pro-System des Unternehmens. Es handelt sich um ein 10-Zoll-Touchscreen-System zur Mittelsäule, das leicht zu erreichen ist und gut reagiert.

Pocket-lint

Es ist jedoch kein "Blade" -System wie beim Range Rover Velar. Das ist das Setup der heiligen Dreifaltigkeit des Unternehmens, das wir in der Entdeckung keineswegs erwartet hatten. Vielleicht wird ein zukünftiges Facelifting-Modell dies berücksichtigen.

Das InControl Touch Pro-Setup bietet Ihnen eine Menge. Navi, Medien, Audio-Setup, Klimatisierung, Sitzsteuerung, Mediensteuerung hinten (sofern zutreffend), Daten zu Effizienz und Fahrstil sowie Konnektivität (es gibt einen Steckplatz für eine SIM-Karte für Wi-Fi für unterwegs). Das ist eine Menge Zeug und ehrlich gesagt, das ist einer der Nachteile der Discovery (wie in jedem Jag-Setup): Es gibt so viel zu durchforsten, dass es ein bisschen komplex sein kann.

Pocket-lint

Die Discovery zwingt Sie jedoch nicht dazu, alles über diesen Touchscreen zu steuern. Dies ist eine kluge Entscheidung. Das Vorhandensein von physischen Wählscheiben für Klimatisierung, Sitzheizung / Kühlung und Medien ist ebenfalls nur einen Katzensprung entfernt. Tempomat, Track-Skip und Lautstärke erhöhen / verringern sich bequem am Lenkrad des Fahrers - was erklärt, warum der physische Lautstärkeregler so stark in Richtung Beifahrerseite positioniert ist.

Es gibt auch andere Macken, darunter eine Apple Watch und eine Android Wear-App, die eine Remote-Interaktion mit der Discovery ermöglichen, sowie genügend USB- und 12-V-Buchsen, um die technisch versiertesten Familien mit Strom zu versorgen (und sie sind nicht alle vorne, sie sind durchgehend positioniert Sicherstellen, dass alle drei Reihen gewartet werden).

Pocket-lint

Komplexität vereitelt jedoch nicht die Fähigkeit. Nachdem wir ein paar Tage mit dem Discovery gelebt hatten, gewöhnten wir uns an dessen Aufbau und lernten seine Vor- und Nachteile ausreichend. Und wenn wir dies als offensichtlich negativ bezeichnen, müssen wir nur auf unseren Volvo XC90-Test zurückblicken - ein Auto, dem mehr oder weniger keine physischen Eingabesteuerungen fehlen und das als solches auch nicht zu 100 Prozent als perfekt angesehen werden kann .

Erste Eindrücke

In einer Welt von Audi Q7 und Volvo XC90 könnte die Idee, einen Land Rover zu kaufen, Sie denken lassen, "das ist ein bisschen zu offroad, nicht wahr?". Sicher, der Discovery ist und war schon immer ein fähiger Offroader, aber in seiner Gestalt von 2017 behält er diese extreme Leistungsfähigkeit bei und mischt sie dennoch mit einem auffälligen Design und einer Unmenge an Komfort auf der Straße und Luxus im Innenraum. Nehmen Sie alle drei dieser 7-Sitzer nebeneinander und nachdem Sie alle gefahren sind, ist es der Land Rover, der die Nase vorn hat. Wir denken, dass es auch das aufregendste Aussehen hat.

Die Schwächen des Discovery sind auch nicht gerade Mängel: Das Design kommt dem Range Rover immer näher, sodass das Risiko besteht, dass der Jaguar Land Rover seinen eigenen Markt ausschlachten kann (aber beide sehen großartig aus). Dieses Heck wird von verschiedenen Leuten in Frage gestellt. und die Technik ist zwar sicherlich reichlich vorhanden, kann aber einige Grabungen erfordern, um in die Tiefen des Ganzen zu gelangen. Oh, und vergessen wir nicht, dass es bei all den Extras einen Keil Bargeld mehr kosten könnte als die engste Konkurrenz.

Ansonsten ist der Land Rover Discovery eine vielseitige Maschine sowohl auf der Straße als auch im Gelände. Es wird Asphalt zum Frühstück und Feldwege zum Abendessen essen, die Familie in fast jedem Terrain herumschleppen, das die Welt darauf wirft, und gleichzeitig sicherstellen, dass Sie gut aussehen und sich gut fühlen, wenn Sie hinter dem Lenkrad sitzen. Kurz gesagt, es ist der SUV-König für 2017.

Schreiben von Mike Lowe.