Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - In der Autowelt war 2013 das Jahr der heißen Luke, oder GTi, wenn Sie besonders von VW überzeugt sind. Jeder Hersteller hat im vergangenen Jahr versucht, das reguläre Familien-Einkaufsauto in einen feuerspeienden Straßenfresser zu verwandeln. Das jüngste Beispiel ist Kias Interpunktions-herausgeforderter Pro_Ceed GT.

Aber bevor wir weiter gehen, ist es Zeit, diese Kia-Vorurteile wegzuwerfen. Denn wie ein alter Jasper Carrott-Witz über Skodas, der nicht mehr relevant ist, sollten wir uns nicht wirklich wundern, dass Kia eine vollblütige heiße Luke geliefert hat.

Apropos Revolution

Es ist fast 10 Jahre her, dass die Revolution in Kia begann. Die gesamte Fahrzeugpalette ist jetzt so edel, gut aussehend und preiswert, dass Sie sie nicht nur gerne über europäische Mainstream-Marken, sondern auch über japanische Marken auswählen würden (und in einigen Fällen auch sollten).

Pocket-lint

Aber jetzt ist die Transformation von dem Bild "Sie sind nicht so schlecht, wie Sie wissen" abgeschlossen. Kia möchte seinem Bild etwas Pizzaz und Glanz verleihen. Zunächst hofft man, dies zu erreichen, indem man uns Autos wie den Pro_Ceed GT bringt, um mit dem Golf GTi mithalten zu können. Daraus sollten wir noch weitere Extreme erwarten - wie bei einem Kia, der es mit etwas wie dem Mercedes AMG aufnehmen kann.

LESEN: Volkswagen Golf GTi mk7 erste Fahrt

Bei all seinen Änderungen ist eine Sache, die Kia nicht vergessen hat, die Wertkarte. Aus diesem Grund können Sie für einen Fünfer unter zwanzig Riesen in einen Pro_Ceed GT einsteigen. Während Sie beim neuen Golf GTi Schwierigkeiten haben, viel Geld aus 27.000 Pfund herauszuholen. Fühlt sich der Kia wirklich wie sieben Riesen weniger Auto an?

Grafiken und Details

Wenn Sie sich den Pro_Cee direkt ansehen, werden Sie sich nicht kurz verändert fühlen. Während viele Modelle ein so subtiles Differenzierungsspiel spielen, dass Sie es verpassen werden, werden Sie die GT-Version des Pro_Ceed dank seines unverwechselbaren LED-Lauflichts mit vier Blöcken und "Eiswürfeln" sofort erkennen. Ein roter Nadelstreifen ist perfekt geschmackvoll und verleiht dennoch einen sportlichen Look, sodass die Nachbarn wissen, dass Sie das zusätzliche Geld für die Sonderversion ausgegeben haben. Es gibt auch schöne Leichtmetallräder.

Pocket-lint

Nur wenn Sie verkleinern und die ausgefallenen Details und Grafiken ignorieren, verliert der Pro_Cee im Vergleich zu führenden Modellen an Boden. Ästhetisch sind seine Proportionen sehr Fließheck, sehr vorwärts und mit Vorderradantrieb, und die eintauchende Fensterlinie und die hohe Motorhaube lassen es ein bisschen anstrengend aussehen.

Der neue Golf mit seinem eher kabinenrückwärtigen Design, der unteren Dachlinie und der ebenen Gürtellinie fühlt sich wie ein viel hochwertigeres Auto an - als ob er aus der oben genannten Klasse stammt. Es ist ein kleiner Punkt, und viele Besitzer kümmern sich nicht darum, aber wenn Sie herausfinden möchten, warum Sie das Extra für einen Golf ausgeben würden, dann sind diese Dinge wichtig.

Pocket-lint

Öffnen Sie die Tür des Kia - was ist mit dreitürigen Autos und ihren enorm schweren Türen? - und Sie werden von einem Innenraum begrüßt, der dort aufhört, wo der Außenbereich aufgehört hat. Es ist alles ziemlich geschmackvoll und sportlich, aber mit einem kleinen s - viel Klavierschwarz, Leder und einigen raffinierten roten Nähten. Die große Neuigkeit sind jedoch die Recaro-Vordersitze - das erste Mal, dass wir sie in einem Kia gesehen haben -, die Sie festhalten und einen großen Beitrag dazu leisten, sich besonders zu fühlen, wenn Sie in ihnen sitzen.

Dr. Jekyll oder Mr. Hyde?

So weit, so normal. Aber von diesem Punkt an wird der Cee etwas kompliziert. Denn ohne das Risiko einzugehen, dass Sie nicht bis zum Ende der Seite lesen, hängt es ganz davon ab, von wo aus Sie sich dem Auto nähern, ob Sie es als 4-Sterne-Auto oder als 3-Sterne-Auto betrachten.

Pocket-lint

Einfach ausgedrückt, der Kia bietet ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, ist mit Bausätzen ausgestattet und in Bezug auf die Leistung ziemlich flott. Wenn das alles ist, wonach Sie suchen, werden Sie den Pro_Ceed GT lieben. Aber wenn Sie nach einer echten Leistungsluke suchen, etwas, das Asphalt wie ein RenaultSport, Ford ST oder der neue Golf GTi zerreißt, werden Sie möglicherweise enttäuscht sein.

LESEN: Renault Clio RenaultSport 200 Turbo EDC Lux Bewertung

Die besten heißen Luken, die wir letztes Jahr gefahren sind, hatten eine bestimmte Absicht, die man innerhalb von 500 Metern nach dem Aufbruch spüren konnte. Ob es die Kontrollgewichte, das Motorengeräusch, das Gefühl, von der Leine gelassen werden zu wollen, oder die feste, aber kontrollierte Fahrt waren - sie fühlten sich alle wie aus einem anderen Stoff geschnitten als ihre Spenderautos.

Es fehlt etwas

Während es im Kia eine Herausforderung ist, sich selbst auf den Weg zu machen. Wir sind weit von der Schule entfernt und glauben nicht, dass wir plötzlich die Fähigkeit verloren haben, eine Kupplung zu modulieren, aber der Pro_Ceed war ein Auto, das wir in unserer Woche öfter zum Stehen gebracht haben als jedes andere Auto Wir sind dieses Jahr zusammen gefahren.

Pocket-lint

Die Erklärung hierfür liegt in der Gewichtung der Steuerungen und der Lieferung des Motors. Die Kupplung ist leicht, hat aber einen sehr scharfen, federnden Beißpunkt. Und während der Motor turbogeladen ist, ist er ein bisschen altmodisch, so dass er im Vergleich zu seinen Konkurrenten nicht viel Drehmoment erzeugt und Sie daher häufig mehr Drehzahlen benötigen, als Sie denken, um wegzuziehen.

Sobald Sie unterwegs sind, hat die Fahrt eine Festigkeit, die einer heißen Luke angemessen ist, und auf den schroffen B-Straßen von North Yorkshire wird es voll, aber ohne die Ideen zu verlieren, wie es die Federungskonfigurationen vieler anderer Autos können.

Der Kia fühlt sich jedoch nie so schnell an und der Motor selbst scheint ein bisschen atemlos zu sein. Diese Turbonatur der alten Schule zeigt sich in einem Mangel an Dringlichkeit. Sie brauchen 3000-4000 U / min an Bord, um wirklich voranzukommen, aber es gibt auch keine große Belohnung dafür. Es gibt keinen großen Lärm oder echte Eile in Richtung der roten Linie.

Pocket-lint

"Na und?" Man könnte sagen, es ist immer noch viel schneller als die durchschnittliche Familienluke. Völlig wahr, aber angesichts seiner 201 PS liegt er hinter den 247 PS des Focus ST zurück - und das ab 21.995 GBP. Dem Kia fehlt auch die Ansprechschärfe und Linearität des nur etwas leistungsstärkeren Golf GTi. Das Handling ist gut genug - da es Sie nicht von der Straße abwirft -, aber es greift nicht besser als andere in der Klasse, fährt besser oder kommuniziert, was es besser machen wird als die Konkurrenz.

Letztendlich denken wir, dass heiße Luken Spaß machen und einnehmend sein sollten. Während der Pro_Ceed GT nur schnell ist. Es macht seinen Job, Sie von A nach B zu bringen, aber erwarten Sie keine Belohnung dafür, dass Sie an einem Sonntagmorgen früh aufstehen, nur um eine Fahrt zu machen.

Ein technischer Erfolg?

Unsere bisherige Sichtweise könnte uns so klingen lassen, als wären wir ein bisschen zu Clarkson herübergekommen. Wenn Sie also nicht zu viel Aufhebens um ein Auto haben, das es wert ist, aus dem Bett zu steigen, um zu fahren, kann sich der Pro_Ceed GT in der technischen Abteilung messen? Es ist eine Ja und Nein Antwort.

In der Ausstattung unseres Autos - £ 22.495 unterwegs - erhalten Sie Xenon- / LED-Lampen, die Recaro-Sitze aus Leder / Wildleder, eine Bluetooth-Telefonverbindung mit Spracherkennung, die Möglichkeit, Musik von Ihrem Telefon zu streamen, eine 7- Zoll-Touchscreen-Display mit europäischem Navi-Mapping und Rückfahrkamera.

Pocket-lint

All dies ist ziemlich beeindruckend, besonders wenn man bedenkt, dass fast jeder Rivale Sie extra für die Xenon-Lichter und das Navi bezahlen lässt - und dass einige standardmäßig auf Recaros verzichten.

Aber wenn Sie immer noch auf der Suche nach etwas Neuem sind, werden Sie enttäuscht sein. Hat der Pro_Ceed GT ein DAB-Radio? Nee. Können Sie ein Head-up-Display haben? Nirgends zu sehen. Ein Stop-Start-Kraftstoffsparsystem? Sie bekommen auch keine davon. Willst du ein Flappy Paddel Getriebe? Es ist nur manuell. Alles in allem lässt uns die Frage aufkommen, wie engagiert Kia sich für die Idee einsetzt, wirklich Marktführer zu sein.

Erste Eindrücke

Der Kia Pro_Ceed ergibt ein Auto, das absolut sympathisch, absolut kompetent und preiswert ist. Aber einer, von dem wir uns keinen wichtigen Grund vorstellen können, über die gewaltige Opposition hinaus zu kaufen, über sein Wertversprechen und die siebenjährige Garantie hinaus.

Was wahrscheinlich ein wenig gemein klingt. Und es ist eine Schande, wo wir mit dieser Überprüfung begonnen haben, wie weit Kia seit den Tagen gekommen ist, als die Leute allein auf die siebenjährige Garantie kauften.

Aber da es sich im gehobenen Bereich bewegt und auf eine härtere Konkurrenz trifft, glauben wir nicht, dass es sein Spiel genug erhöht hat. Für 21.995 GBP ist ein Focus ST wesentlich leistungsstärker und unterhaltsamer zu fahren. Bis zu 25.990 Pfund und ein 265er RenaultSport Megane könnten Ihnen gehören - und das reicht aus, um Porsche zu verschlingen, geschweige denn diesen Kia auf einer britischen B-Straße -, während der Golf GTi für 26.125 Pfund eine unterhaltsamere und sparsamere Fahrt ist. Für eine bestimmte Gruppe von Menschen spielt dies keine Rolle, da der Pro_Ceed GT in seiner Grundform und für 19.995 GBP eine sympathische, schnelle Luke darstellt, die einen hervorragenden Wert aufweist und durch die beste Garantie des Geschäfts unterstützt wird.

Wir suchen jedoch nach Produkten, die einen bestimmten Funken haben oder bei denen Sie sich besonders fühlen oder etwas Neues, Innovatives oder Besseres tun. Und nachdem wir uns im letzten Jahrzehnt mit enormen Verbesserungen und Fahrzeugen wie dem beeindruckenden Sportage verwöhnt haben, sind wir von diesem Kia ein wenig enttäuscht.

Es ist bei weitem kein schlechtes Auto, aber in einem Marktsegment, das uns letztes Jahr eine Verlegenheit des Reichtums beschert hat, fühlt es sich nur gut an. Und im Moment bedeutet das, dass es nicht gut genug ist, um die Klassenleiter herauszufordern.

Schreiben von Joe Simpson.