Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Der Renegade ist das Baby der Jeep-Familie, der den unverwechselbaren Kühlergrill und das kastenförmige Aussehen trägt, der kompakten SUV-Stil verleiht und gleichzeitig etwas von der Geländegängigkeit behält, die mit Jeep verbunden ist.

Der Renegade ist jedoch in seiner Grundform ein Fahrzeug mit Frontantrieb, wobei der Allradantrieb (AWD) in der Vergangenheit einigen der leistungsstärkeren Motoren vorbehalten war. Dieser Staffelstab wird nun an den 4xe übergeben, der nicht nur mit Elektrifizierung, sondern auch mit Allradantrieb aufwarten kann.

Tonka Spielzeug sieht aus

Der Jeep war schon immer eine Ikone, und während der Wrangler immer noch viel von dem trägt, was diese Marke für viele Menschen attraktiv gemacht hat, tragen die weicher aussehenden SUVs immer noch einige dieser Reize. Der Renegade hat eine interessante Proportionalität, mit einem starken kastenförmigen Look von vorne, ecknahen Rädern und einem hohen Dach und einer hohen Fahrhöhe.

Pocket-lintJeep Renegade 4xe Foto 13

Das Heck des Renegade ist allerdings etwas anzuschauen - egal wie oft wir uns die Hinterhand des Renegade anschauen, es wirkt immer etwas abrupt, als ob es etwas länger sein sollte. Es hat Vorteile, dass es kürzer ist - es ist einfacher, für eine Person zu parken - und die große Heckklappe bietet Ihnen Schutz vor Regen, während Sie Ihre schlammigen Wanderschuhe ausziehen.

In vielerlei Hinsicht erinnert uns der 4xe an den Kia Soul , und wir finden, er sieht mit größeren Rädern definitiv besser aus, denn an der Spielzeug-ähnlichen Optik führt kein Weg vorbei.

Der Kofferraum selbst hat ein Fassungsvermögen von 330 Litern, was nicht riesig ist und den Renegade als kompakten SUV fest zementiert.

Pocket-lintJeep Renegade 4xe Foto 4

Der Renegade bietet auch eine Reihe aufregender Farben und angesichts seines klobigen Aussehens sind wir der Meinung, dass etwas mit Pop dieses Auto besser zur Geltung bringt, wie die sogenannte Bikini-Lackierung auf unserem Testmodell.

Gepaart mit der Trailhawk-Verkleidung, die der Motorhaube diesen schwarzen Streifen verleiht, und den 17-Zoll-Rädern (die mit Schlamm- und Schneereifen geliefert werden), gibt es in diesem Radkasten eine Lücke, die viel Federweg ermöglicht, also wird dieses Ding tatsächlich gehen auch im Gelände.

Innenkomfort

Die hohe Fahrhöhe des Renegade wird sicherlich viele Fahrer ansprechen, da SUVs so beliebt sind. Aber während viele SUVs so tun, als wären sie Schrägheckmodelle, fühlt sich der Renegade zumindest ein wenig zweckmäßiger an – und das hat einen Reiz.

Sobald Sie in den Innenraum schlüpfen, gibt es gute Kniefreiheit für die Rücksitze und viel Kopffreiheit, aber es fühlt sich an, als ob dieses Auto ein wenig hoch gestapelt wäre - der Platz ist meistens über Ihnen.

In der hinteren Reihe können drei Personen sitzen, aber der mittlere Sitz ist etwas eng. Die Vordersitze sind jedoch bequem, mit Lederausstattung und roten Nähten, während der Rest der Kabine an vielen Stellen dunkle harte oder weiche Kunststoffe verwendet.

Das utilitaristische Gefühl setzt sich mit einem riesigen Haltegriff vor dem Beifahrer fort, während die Mitte des Autos ein (für moderne Standards) eher kleines Infotainment-Display sieht.

Die Innenaufteilung ist wirklich ein wenig seltsam - es fühlt sich an, als ob viel Platz vor dem Armaturenbrett wäre, was durch das kastenförmige Design noch auffälliger wird. Dennoch fanden wir es für lange Fahrten absolut komfortabel mit vielen Verstellmöglichkeiten in den Sitzen, guter Sicht und einer meist praktischen und leicht verständlichen Anordnung der Bedienelemente.

Apple CarPlay erklärt: Mit iOS unterwegs

Pocket-lintJeep Renegade 4xe Foto 21

Das Lenkrad hat viele Tasten, die Tempomat- und Fahrerdisplay-Bedienelemente auf dem Gesicht sehen, die Lautstärkeregler und die Medienquelle und die Auswahltasten auf der Rückseite des Lenkrads drücken. Es ist eine einfache Lösung - und obwohl Sie diese Schaltflächen nie sehen, dauert es nur wenige Augenblicke, sich daran zu gewöhnen.

Beachten Sie, dass der Renegade 4xe Trailhawk trotz der hohen Spezifikation keinen adaptiven Tempomaten hat - das ist in der Limited-Ausstattung -, sondern nur einen normalen Tempomaten bietet. Der Trailhawk ist eher für Offroad-Abenteuer geeignet, während der Limited stattdessen etwas mehr Onroad-Komfort bietet.

So funktioniert das Hybridsystem

Was dieses 4xe-System von den herkömmlichen Verbrennermodellen unterscheidet, ist die Hinzufügung der 11,4 kWh-Batterie und des Elektromotors, der die Hinterräder antreibt. Da der Motor die Vorderräder antreibt und der Motor für die Hinterräder verfügbar ist, erhalten Sie Ihren Allradantrieb (AWD) durch eine Kombination aus beidem.

Pocket-lintJeep Renegade 4xe Foto 15

Das bedeutet, dass das Fahren mit Elektroantrieb nur die Hinterräder antreibt, während das Fahren mit dem Motor nur die Vorderräder antreibt. Es gibt Fahrmodi, um zu steuern, was passiert: Hybrid mit beiden Quellen nach Bedarf; Elektrisch mit nur der Batterie; und E-Save können Sie entweder die Ladung sparen (dh nur den Motor) oder den Motor verwenden, um den Akku auch während der Fahrt aufzuladen.

Dies ist eine ziemlich Standardkonfiguration für Hybridautos , aber mit Geländemodi, die auch in der Trailhawk-Ausstattung angeboten werden, kann der Motor die Batterie zum Fahren mit Strom versorgen, wenn Sie Allradantrieb benötigen (oder wenn Sie die 4WD-Sperre aktivieren). Elektromotor auch - Sie müssen keinen voll aufgeladenen Akku haben.

Grundsätzlich können Sie bei Bedarf jederzeit auf diesen AWD zugreifen, unabhängig vom Ladezustand des Autos.

Pocket-lintInnenfoto 9

Bei der Trailhawk-Version des Autos gibt es eine Geländeauswahloption, damit Sie dem Auto erkennen können, dass Sie im Schnee, Schlamm oder über Felsen fahren, mit Abfahrtskontrolle und einer Option für niedrige Reichweiten, damit Sie nicht nur die Hinterräder durchdrehen . Wir vermuten, dass die meisten bei Auto bleiben werden.

Fahren und Leistung

Die Leistung des Trailhawk beträgt rund 240 PS. Davon leistet der 1,3-Liter-Benziner 180 PS und der Elektromotor 60 PS. In den unteren Verkleidungen wird die Leistung des Benzinmotors auf 130 PS leicht reduziert, für kombinierte 190 PS. Wir haben diese nicht gefahren, daher kann sich die Erfahrung etwas von der des Trailhawk unterscheiden.

Im Hybrid-Modus fährt sich der Renegade 4xe jedoch recht ordentlich. Solange der Akku geladen ist, verwendet er eine Kombination aus dem Motor, der die Vorderräder antreibt, und dem Motor, der die Hinterräder antreibt, um Ihnen die Leistung zu liefern, wenn Sie sie brauchen.

Pocket-lintJeep Renegade 4xe Foto 12

Beschleunigen Sie einen Hügel hinauf und Sie werden hören, wie der Motor anspringt, um zusätzliche Leistung zu liefern, bevor Sie wieder einschlafen, wenn Sie den Gipfel erklimmen und weniger Leistung benötigen.

Normalerweise wird es standardmäßig mit Strom versorgt, wenn Sie sich von den Lichtern entfernen. Wenn Sie voll aufgeladen sind, fährt der Renegade 4xe im Wesentlichen elektrisch, bis die Ladung drei Prozent erreicht, und läuft dann allein mit dem Motor.

Die tatsächliche elektrische Reichweite dieser 11,4 kWh-Batterie beträgt etwa 50 km, variiert jedoch ein wenig, je nachdem, wie Sie fahren und unter welchen Bedingungen Sie fahren, einschließlich der Regeneration.

Pocket-linttechnisches Foto 3

Sie können die Reichweite von 50 Meilen vernachlässigen, aber diese Zahl basiert auf durchschnittlichen Pendelstrecken. Die Idee ist, dass alle Ihre kurzen Fahrten ohne Motor elektrisch sein können, das Auto aufgeladen werden kann, wenn Sie zu Hause geparkt sind, oder im Büro.

Standardmäßig ist die Regeneration zum automatischen Aufladen der Batterie etwas schwach, aber es gibt eine Taste neben dem Schalthebel, um die "maximale Regeneration" zu aktivieren, die eine stärkere Bremswirkung beim Abheben des Gaspedals bewirkt, und wir bevorzugen diesen Modus.

Auf der Autobahn oder bei längeren Fahrten wird sich die elektrische Ladung einfach aufbrauchen und Sie haben einen 1,3-Liter-Jeep, der sich etwas untermotorisiert anfühlen kann. Dies zeigt sich wirklich, wenn man an einen steileren Berg kommt, wenn es eine merkliche und laute Erhöhung der Motordrehzahl und eine Untersetzung durch die Autobox gibt - sie vermisst den Elektromotor unter diesen Bedingungen wirklich.

Pocket-lintInnenfoto 2

Beim Fahren in der Vorstadt ist das wahrscheinlich kein Problem, aber es macht sich bemerkbar, wenn Sie den Renegade 4xe weiter weg fahren möchten. Auffällig ist auch der kleinere Kraftstofftank. Es gibt nur einen 35-Liter-Tank im Vergleich zu 48 Litern bei den regulären Versionen - und das bedeutet, dass die maximale Reichweite von einem vollen Tank und einer voll aufgeladenen Batterie etwa 300 Meilen beträgt. Für einen nicht allzu weit entfernten Preis könnten Sie wohl vollelektrisch fahren und eine ähnliche Reichweite haben (aber nicht mit Offroad-Fähigkeiten).

Die Angabe einer brauchbaren Zahl für Meilen pro Gallone (mpg) hängt so stark davon ab, wie oft Sie das Auto aufladen und wie weit Sie fahren. Wenn wir ungefähr 340 Meilen in einer Woche zurücklegen, haben wir einen Durchschnitt von 46,8 mpg, aber das besteht aus 110 Meilen elektrisch und 230 Meilen von Benzin. Auf der Autobahn, sobald die Elektrik weg ist, sehen Sie etwas über 30 mpg. Wie bei jedem Plug-in-Hybrid macht man es nicht richtig, wenn man es nicht auflädt.

An anderer Stelle ist die Lenkung leicht und die Federung weich, was viele Klumpen wegsaugt und dafür sorgt, dass es weniger Stöße gibt, wenn Sie im Gelände fahren, aber schnellere Kurven und hartes Bremsen lassen den Renegade auf seinen Federn wippen. Trotzdem ist es einfach zu fahren und die hohe Fahrhöhe und die gute Sicht werden viele Fahrer ansprechen.

Pocket-lintJeep Renegade 4xe Foto 16

Als Plug-in-Hybrid befindet sich hinten links eine Typ-2-Steckdose, mit der Sie in rund vier Stunden an der Haushaltssteckdose einstecken und aufladen können. Es wird mit bis zu 7,4 kW aufgeladen, und das ermöglicht eine schnellere Aufladung über ein öffentliches Ladegerät oder eine Wallbox.

Innentechnik

Die Innenausstattung befindet sich in der Mitte des Fahrerdisplays, das anpassbar ist, sodass Sie die Anzeige der Informationen in verschiedenen Bereichen ändern können und gleichzeitig auf eine Vielzahl von Informationen über die Fahrt zugreifen können - und flankiert von zwei traditionellen Zifferblättern, einem für Umdrehungen (RPM) und eine, die Ihre Leistungsabgabe oder Regenerationsladung anzeigt. Es ist nicht die fortschrittlichste oder grafisch ausgefeilteste Anzeige, aber es ist kein Problem, auf viele der tatsächlich nützlichen Informationen zuzugreifen, sodass wir keine Probleme damit haben.

Das zentrale Display ist 8,4 Zoll groß und, wie bereits erwähnt, für moderne Verhältnisse etwas klein. Es ist auch ziemlich niedrig eingestellt, so dass ein Blick darauf beispielsweise für Navigationsanweisungen einen Blick in das Auto bedeuten würde - im Gegensatz zu vielen Autos, bei denen die Displays jetzt viel höher und näher an der Augenlinie angebracht sind.

Die Navigation kommt mit freundlicher Genehmigung von TomTom, mit vertrauter Grafik und ordentlichem Routing, während es über eine Kabelverbindung auch Unterstützung für Apple CarPlay und Android Auto gibt.

Pocket-linttechnisches Foto 11

An anderer Stelle können Sie auf nützliche Informationen zugreifen, z. B. wie viel Sie mit dem Motor fahren und wie viel mit Elektro. Um das Beste aus Ihrem Plug-in-Hybrid herauszuholen, müssen Sie ihn wirklich aufgeladen halten und diese Grafiken zeigen bald, ob Sie ihn nur wie ein normales Benzinauto fahren.

Erste Eindrücke

Als Schritt in die Elektrifizierung haben Plug-in-Hybride einiges zu bieten, mit einem nutzbaren elektrischen Fahrerlebnis im Nahbereich. Sobald Sie es aufladen und benutzen, decken 50 km eine Vielzahl von täglichen Aufgaben ab – Einkaufen, Pendeln, Fahren zum Bahnhof, den Schullauf – ohne dass ein Tropfen Benzin verbraucht wird.

Einen kleinen Kraftstofftank hier zu haben und daher eine kombinierte Reichweite von 300 Meilen zu haben, ist ein Kompromiss - also ein großartiger Langstrecken-Cruiser ist dieser Jeep wirklich nicht.

Der Jeep Renegade macht Spaß: Er ist ein eigenständiger Kompakt-SUV mit einigen echten Offroad-Fähigkeiten im Trailhawk, die anderen Plug-Ins einfach fehlen. Der 4xe hat jedoch einen hohen Preis, daher ist die eigentliche Frage, ob Sie seine elektrische Reichweite täglich sinnvoll nutzen werden, damit es sich tatsächlich lohnt.

Schreiben von Chris Hall. Bearbeiten von Stuart Miles. Ursprünglich veröffentlicht am 16 September 2021.