Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Der Hyundai Ioniq 5 ist das erste reine Elektroauto von Hyundai: Es ist ein rein elektrisch konzipiertes Auto, im Gegensatz zum Kona und dem Namensgeber Ioniq , die auch als Hybridmodelle erhältlich sind.

Das hebt den Ioniq 5 leicht von diesen anderen beliebten Modellen ab und bedeutet gleichzeitig einen großen Schritt nach vorne für Hyundai. Dieses Auto wurde entwickelt, um ein Statement zu setzen und die ernsthaften Ambitionen von Hyundai mit Elektroautos zu zeigen.

Und tut es das nicht einfach?

Entwurf

Der Ioniq 5 basiert auf dem Hyundai 45 Concept, das 2019 auf der IAA in Frankfurt gezeigt wurde. Während vieles vom Konzept weg ist, wurde das Frontdesign beibehalten, ebenso wie die diagonale Knickfalte an den Seiten und das matte Finish. was zu einer futuristischen Vision führt.

In einer dieser bizarren Wendungen der Realität sieht es futuristisch aus, weil es vor allem vorne und hinten um die Beleuchtung herum einige Retro-Science-Fiction-Looks gibt. Wenn man das Auto von der Seite fängt, ist es eher konventioneller und das wird wahrscheinlich seine Attraktivität steigern - es gibt eine zukünftige und zeitgemäße Mischung sowohl innen als auch außen.

Pocket-lintHyundai Ioniq 5 Foto 5

Matte Farbe trägt zu dieser Ästhetik bei (obwohl es extra kostet) und mit Namen wie Gravity Gold und Cyber Grey setzt sich dieses Zukunftsgefühl fort. Betrachtet man die Farbkarten, sind dies jedoch alles eher gedeckte Farben - es ist kein Canary Yellow oder Crimson Red zu sehen, es ist alles eher ernst.

Schauen Sie nach oben und unser Testmodell hatte ein Solardach, während die Räder einzigartig für diese Ultimate-Ausstattung sind. Hyundai bietet drei Ausstattungsvarianten an, SE Connect, Premium (hier in Lucid Pearl Blue abgebildet) und Ultimate (hier in Gravity Gold) und wie so oft bei Hyundai sind die Optionen auf ein Minimum beschränkt, stattdessen werden Variationen durch die angeboten Ausstattungsvarianten - einschließlich der Ihnen zur Verfügung stehenden Batteriekapazität und Motoroptionen.

Pocket-lintHyundai Ioniq 5 Foto 22

Es sitzt im Crossover-Territorium, sieht ein bisschen mehr aus wie eine große Luke als ein SUV, hat aber einen SUV-Innenraum, dieses Gefühl von Offenheit in der Kabine und eine angemessene Tiefe des Kofferraums. Hyundai nennt es ein CUV (Crossover Utility Vehicle); in Wirklichkeit kommt es in der Größe demVW ID.4 nahe , es sieht nur nicht ganz so erhaben aus wie das VW-Modell und das könnte teilweise an der optischen Täuschung des Designs liegen.

Bei dieser Ultimate-Edition sind die Schweller in Wagenfarbe gehalten, während viele Autos dunklere Unterteile haben: Auf den ersten Blick kann das den Hyundai gepflanzt und die Konkurrenten erhabener aussehen lassen, obwohl sie alle eine ähnliche Bodenfreiheit haben.

Dieser Kofferraum bietet zwar rund 540 Liter Platz, hat aber einen flachen Boden und darunter ist praktisch kein Platz, im Gegensatz zum ID.4. Wir denken, dass der ID.4-Boot praktischer ist, der schräge Schrägheck-Stil gibt ihm nicht ganz das Volumen, das Sie erwarten würden. Die Rücksitze können nach vorne geschoben werden, um den Kofferraum zu vergrößern, aber wenn Sie dies tun, fallen Dinge leicht auf die Rückseite dieser Sitze.

Innere

Während das Äußere widerspiegelt, dass Hyundai mit diesem Auto bei Null angefangen hat, setzt das Innere diese Geschichte fort. Es gibt einen flachen Boden in der Kabine, wobei Hyundai sich für eine verschiebbare Mittelkonsole entscheidet, die als Universal Island in der Ultimate-Ausstattung bezeichnet wird. Das bedeutet, dass Sie den Raum vorne und hinten ausbalancieren können, um möglicherweise mehr Fußraum für den mittleren Fondpassagier zu schaffen - oder diesen nach hinten zu schieben, um mehr Platz um die Vorderseite herum zu schaffen.

Pocket-lintHyundai Ioniq 5 Foto 20

Es beweist zum Teil, dass es keinen Getriebetunnel wie bei einem Verbrennerauto gibt, aber der Fußraum vorne ist nicht sehr nützlich: Da kann man nichts abstellen, weil man die Pedale schützen muss, also ist es mehr Es geht darum, ein Gefühl von Raum zu geben, anstatt die Möglichkeit zu schaffen, mehr Einkaufstaschen zu tragen.

In der Tat können wir nicht sagen, dass wir mit einem Premium-Trimmmodell (das die Schiebekonsole nicht bietet) gelebt haben. Was wirklich auffällt, ist das Geräumigkeit und dass die Getränkehalter in einer wirklich praktischen Position sind und nichts anderes in der Kabine überladen, so dass sie nützlicher sind als bei vielen Autos. Auch zwischen den Sitzen gibt es viel Platz, wenn man die Armlehne anhebt, groß genug für ein ordentliches Picknick, während das Handschuhfach eher wie ein Eimer aussieht - wir haben eine DSLR-Kamera neben den Handbüchern des Autos darin verstaut, damit sie nicht sichtbar ist.

Das Lounge-Feeling setzt sich fort, wobei der Beifahrersitz mit einer Fußstütze (bei Ultimate-Ausstattung) eine ordentliche Neigung bietet, als ob Sie schlafen gehen könnten, während sich die Rücksitze ebenfalls ein wenig zurücklehnen. Die fahrbare Hutablage kann in verschiedenen Positionen montiert werden, um auch dieser Neigung gerecht zu werden.

Es gibt viel Platz, mit guter Beinfreiheit hinten und vorne, Hyundai nutzt den flachen Boden wirklich aus und das ist vielleicht der größte Vorteil des Ioniq 5. Es gibt viel Kniefreiheit hinten, man hat keine Lust Sie werden von Innenmöbeln eingeengt und das ist eine willkommene Abwechslung. Selbst mit einem 6-Fuß-Fahrer vorne ist Platz für einen 6-Fuß-Fahrer hinten, mit Platzreserven, und das ist bei einem Auto dieser Außengröße ziemlich selten. Könnte das die Tardis sein? Es würde Ihnen sicherlich gefallen, so zu denken.

Pocket-lintHyundai Ioniq 5 Foto 10

Auch die Innenausstattung ist hochwertig, bei der Ultimate-Ausstattung des Kona Electric spürbar exotischer, mit weicheren Oberflächen. Das helle Interieur sieht toll aus, aber wir vermuten, dass es mit Kindern auf der Rückseite stattdessen grau aussieht, aber es gibt viele schöne klare und einfache Linien, die wiederum das Gefühl des Futurismus verstärken.

Der Premium bekommt kein so aufwendiges Finish; Während es viele der gleichen Designmerkmale aufweist, wie bequem geformte Stellen zum Schließen der Türen anstelle von Griffen, gibt es definitiv eine Steigerung der Qualität, wenn Sie zur oberen Verkleidung wechseln, wobei zum Beispiel Modelle der unteren Ebene zu härteren Kunststoffen wechseln.

Es gibt ein kleines Detail, auf das Sie achten sollten: Wir haben festgestellt, dass die Gurtschlösser der hinteren Sicherheitsgurte an der Seite des Autos klappern können. Es ist ein kleiner Punkt, aber wenn Sie ein paar Stunden auf der Autobahn fahren, kann es ein wenig irritierend werden.

Eine technisch versierte Fahrerposition

Es gibt keine Bedienelemente auf der Mittelkonsole - der Fahrwähler befindet sich an der Lenksäule, sodass Sie den Modus durch Drehen auswählen können, während sich der Handbremsschalter auf dem Armaturenbrett befindet.

Das große Ding, das Sie bemerken werden, ist die Paarung von zwei Displays in einer Leiste, eines für den Fahrer und eines in der Mitte des Autos. Es ist eher flach als gewölbt, wie wir es bei einigen anderen Modellen gesehen haben - Hyundai scheint den Fahrer nicht zu verwöhnen, wie es bei einigen anderen Modellen der Fall ist, was die Dinge leicht und luftig hält, sich aber vielleicht nicht so involviert anfühlt wie einige Autos, die das tun Ich möchte den Treiber an die erste Stelle setzen.

Pocket-lintHyundai Ioniq 5 Foto 32

Alle Bedienelemente sind jedoch um das Lenkrad gruppiert, mit einfach zu bedienenden Klimareglern, Tasten für wichtige Funktionen und einem richtigen Lautstärkeregler auf dem Armaturenbrett, der leicht zu drehen ist. Der Ioniq 5 verwendet eine Wärmepumpe für die Klimatisierung und ist nicht so unmittelbar wie eine herkömmliche Klimaanlage, an die Sie es vielleicht gewöhnt sind. Daher mussten wir an kalten Morgen regelmäßig den Entnebelungsknopf am Fenster drücken, um das Kondenswasser zu entfernen während unserer Fahrt.

Um das Lenkrad aufzuräumen, verwendet Hyundai größere Klick-Controller als einzelne Tasten und diese funktionieren gut, auch mit einer anpassbaren Taste, sodass Sie diese Funktion Ihren Wünschen zuweisen können, obwohl der Funktionsumfang für diese Taste begrenzt ist - Es ist also nicht so nützlich, wie es sein könnte.

Die beiden Displays sind jeweils 12 Zoll groß und während das Fahrerdisplay eine visuelle Anordnung im 3D-Stil mit Grafiken zur Anzeige der Geschwindigkeit auf der linken Seite und der Verwendung der Leistung auf der rechten Seite hat, kann der mittlere Teil nach Ihren Wünschen angepasst werden. Im Betrieb ist es das gleiche wie der Hyundai Kona Electric, aber mit einer grafischen Optimierung, um es raffinierter aussehen zu lassen.

Es gibt zwei Farbthemen für das Display, schwarz oder weiß, und der Wechsel zwischen den beiden bedeutet leider, in das Einstellungsmenü einzutauchen - es gibt keinen Tag/Nacht-Wechsel, den wir denken, dass es so sein sollte. Wenn Sie mit dem weißen Thema fahren, sehen Sie, wenn es dunkel wird, einen ziemlich großen weißen Lichtbalken. Es dunkelt ab - und hat einen Blaulichtfilter (wird nach Einbruch der Dunkelheit also etwas gelber) - aber das schwarze Thema ist viel besser für Nachtfahrten.

Das Center Display ist berührungsaktiviert und arbeitet im Einklang mit den Tasten, damit Sie zu den wichtigsten Bereichen springen können – Karte, Navi, Medien. Diese Schaltflächen sind nützlich, da sich der Home-Button auf dem Touchscreen manchmal versteckt - zum Beispiel in der Karte - und es keinen harten Home-Button gibt.

Es ist ziemlich einfach, alle wichtigen Funktionen zu umgehen, und die Verwendung des nativen Systems von Hyundai nutzt das Display besser aus als Android Auto , bei dem ein Teil des Displays für den Namen des verbundenen Telefons verloren geht. Apple CarPlay ist besser, wenn das volle Display verwendet wird.

Es gibt keine Unterstützung für Wireless, also müssen Sie Ihr Telefon anschließen, und aufgrund der offenen Kabine schließen Sie Ihr Telefon im Grunde genommen auf Bodenhöhe an ... und lassen es dann in einem Ablagefach auf Bodenhöhe neben Ihrem Füße. Obwohl es in der Mittelkonsole des Autos weitere USB-Buchsen gibt, unterstützt nur die vordere den Anschluss für Smartphones, was seltsam erscheint - es ist ein wirklich seltsamer Ort, um ein Telefon anzuschließen.

Positiv ist, dass die Sprachsteuerungstaste am Lenkrad entweder auf das fahrzeugeigene System zugreift (was durchschnittlich ist) oder durch langes Drücken auf Google Assistant oder Siri auf Ihrem Telefon zugreifen kann, wenn Sie Android Auto oder Apple CarPlay verwenden - was viel flexibler für das Beantworten von Nachrichten, die erweiterte Suche usw.

Die Zielsuche ist ziemlich gut und Sie können mit wenigen Klicks nach Ladestationen suchen, mit der Möglichkeit, die Auflistungen nach Typ (AC, DC) und in einigen Fällen nach Marke zu verfeinern - obwohl nicht alle Marken vertreten sind, einschließlich einiger großer Player, wie Pod-Point. Wir fanden auch, dass die Auflistung nicht die aktuellste war, da einige der aufgeführten Optionen private Ladegeräte waren. Wir fanden ähnliches auf dem Kona, was darauf hindeutet, dass ein Datenbank-Update erforderlich ist.

Akku, Reichweite und Leistung

Beim Ioniq 5 gibt es zwei Batterieoptionen, die Einstiegsausstattung SE Connect bietet nur die 58-kWh-Batterie, während die Premium- und Ultimate-Ausstattung auch die 73-kWh-Batterie bietet.

Es gibt dann mehrere Motoroptionen. Auch hier hat der SE Connect eine Option, die 170PS, die die Hinterräder antreiben. Premium und Ultimate haben auch diese Option, zusammen mit einem höher bewerteten 217PS-Hinterradantrieb oder einem 305PS-Doppelmotor-Allradantrieb.

Das sind sieben verschiedene Optionen, die eine Preisspanne (zum Zeitpunkt des Schreibens) von 36.995 £ bis zu 48.145 £ durch alle Ausstattungen ergeben. Ja, letztere Zahl wäre der Preis für das hier abgebildete Gravity Gold-Modell angenehmer Preis.

Pocket-lintHyundai Ioniq 5 Foto 25

Drehen Sie den Hebel, um D einzuschalten, und mit einem Druck auf das Gaspedal fahren Sie in glückseliger Stille. Nun, abgesehen von dem süßen Brummen bei niedrigen Geschwindigkeiten, wenn man das Gefühl hat, in die Zukunft zu fahren. In Wirklichkeit ist es in vielerlei Hinsicht eine Erfahrung, die dem Fahren des Kona nahe kommt, aber es ist raffinierter, eine höhere Klasse eines Elektroautos und viel mehr wie das Fahren eines großen deutschen SUV, der wahrscheinlich der Typ ist Fahrer, hinter dem Hyundai her ist.

Das Interessante ist die Fahrmodustaste am Lenkrad. Und ja, es ist ein Knopf, kein Drehknopf, der sich wie eine verpasste Gelegenheit anfühlt. Es ist ein gerändeltes Zifferblatt, um wie eine Art Hypercar durch die Modi zu klicken, stattdessen ist es nur ein Knopf - mit wiederholten Stochern, die durch die angebotenen Modi wechseln.

Pocket-lintHyundai Ioniq 5 Foto 24

Diese Modi umfassen Eco, Normal und Sport, die jeweils genau das tun, was Sie erwarten, und mit Anpassungen über die Menüs. Jeder verändert den Fahrcharakter des Fahrzeugs, insbesondere in Bezug auf die Regenerationskraft beim Abheben des Gaspedals und die Reaktion des Gaspedals, wenn Sie den Fuß durchtreten.

Hyundai bietet auch Schaltwippen am Lenkrad an und diese verändern die Stärke der Regeneration. Das bedeutet, dass Sie diese Änderungen im Handumdrehen vornehmen können, unabhängig vom Fahrmodus, in dem Sie sich befinden. Sie können Sport mehr Regeneration hinzufügen oder die Regeneration von Eco entfernen, wenn Sie beispielsweise auf der Autobahn fahren und einfach nur rollen möchten. Wir haben es noch nie aus der Regeneration der Stufe 3 genommen und obwohl die Paddel nett sind, fragen wir uns, wie viele sie jemals wirklich benutzen werden.

Sie können das linke Paddel gedrückt halten, um das i-Pedal auszulösen, das im Wesentlichen ein Fahren mit einem Pedal ist. während die Regeneration auf Stufe 3 zu einem Kriechen verlangsamt wird, sich aber weiter vorwärts bewegt. Das Fahren mit einem einzigen Pedal ist ideal zum Anhalten und Anfahren, und Sie gewöhnen sich schnell daran, die Entfernung einzuschätzen, die Sie benötigen, um vollständig zu verlangsamen.

Pocket-lintHyundai Ioniq 5 Foto 31

Während unserer ersten kurzen Testfahrt erreichten wir im Ultimate-Modell mit Allradantrieb durchschnittlich etwa 3,5 Meilen pro kWh. Nimmt man diese Zahl, würde man mit einer vollen Ladung etwa 255 Meilen zurücklegen; Hyundai gibt eine Reichweite von 310 Meilen an. Das ist nur eine Momentaufnahme dessen, was Sie bei typischer Fahrt auf gemischten Straßen erhalten.

Beim längerfristigen Fahren mit dem Heckantriebsmodell (217 PS) mit der 73-kWh-Batterie erreichten wir auf Autobahnen durchschnittlich etwa 3,8 Meilen pro kWh (277 Meilen Reichweite), aber eher 4,2 Meilen pro kWh im Stadtverkehr (306 Meilen Reichweite); Wir haben es geschafft, auf einer kürzeren Fahrt mit viel Stop-Start-Verkehr bei 5,5 Meilen pro kWh zu sitzen, aber das ist bei längeren Fahrten nicht typisch. Die Reichweite, die Sie tatsächlich erhalten, hängt von einer Reihe von Faktoren ab - wie Sie fahren, das Wetter, die Route, wie das Auto beladen ist, aber insgesamt schlägt sich das Ioniq 5 gut, aber es scheint nicht so einfach zu sein, die Reichweite zu extrahieren die gleichen Durchschnittswerte wie beim Hyundai Kona, aber dies könnte nur auf Größe und Gewicht des Fahrzeugs zurückzuführen sein.

Die andere große Sache des elektrischen Systems hier ist, dass es 220-kW-Laden unterstützt. Dadurch können Sie mit den schnellsten Ladegeräten arbeiten, die Sie finden werden.

Pocket-lintHyundai Ioniq 5 Foto 16

Auf dem Topmodell gibt es viel Tempo, mit einer Zeit von 0 auf 100 km/h von 5,2 Sekunden und obwohl das Tesla nicht beunruhigt, gibt es mehr Tempo als der VW ID.4. Aber wie bei allen Elektroautos ist es das sofortige Drehmoment vom Band – und das alles in zurückhaltender Stille – das das Fahren zu einem Vergnügen macht, und das gilt für alle Modelle.

Der Tempomat rollt in die Fahrerassistenzsysteme ein und wird auch noch etwas mehr bieten. Es ist adaptiv, hält also Abstand zum Vordermann, bietet aber auch eine Lenkunterstützung oder "Spurfolgehilfe", während es auch die Optionen für den unterstützten Spurwechsel gibt. Während die Spurverfolgungsunterstützung sehr gut sein kann, stellten wir fest, dass sie oft Mikroanpassungen vornahm, wenn sie geradeaus fahren sollte - ein bisschen wie BA Baracus, der A-Team-Van. Dies kann unangenehm sein, da Sie am Ende damit kämpfen werden, also haben wir es meistens deaktiviert.

Es wird auch schnell aufhören, Straßen zu folgen, wenn die Linien undeutlich werden - was in Großbritannien üblich ist - wie immer müssen Sie die Hände jederzeit am Steuer haben, um die Kontrolle über das Fahrzeug zu behalten.

Apple CarPlay erklärt: Mit iOS unterwegs

Im Allgemeinen fährt sich der Ioniq 5 sehr gut, bietet Ihnen eine gute Position auf der Straße, viel Sicht dank dieser schönen großen Fenster und viel Komfort. Die Fülle an Platz macht wirklich einen Unterschied und macht dies zu einem großartigen Ort für längere Fahrten, mit einer Fahrt, die sich kontrolliert genug anfühlt, um sich nicht in den Kurven zu suhlen, während sie den Stachel aus kaputten Straßen nimmt.

Erste Eindrücke

Der Hyundai Ioniq 5 ist eines der interessanteren Elektroautos, das 2021 auf die Straße kommt: Er markiert einen Schritt in der Herangehensweise von Hyundai, baut auf dem Erfolg von Autos wie dem Kona Electric auf und gibt den Kunden etwas Größeres und Kleineres mehr Prämie als das bestehende Modell.

Der wahre Gewinn liegt hier im Fahrgastraum, nicht nur auf dem flachen Boden, sondern auch in der zweiten Sitzreihe - es ist wirklich ein komfortables Auto, wo immer Sie sitzen. Es macht den Schulbetrieb zu einem Vergnügen, Tage mit Freunden viel angenehmer, während durch diese größeren Batterieoptionen auch Langstreckenfahrten angeboten werden.

Wenn Sie ein Elektro-Familienauto kaufen und etwas im Crossover-Gebiet suchen, muss der Hyundai Ioniq 5 auf Ihrer Shortlist stehen.

Alternativen zu berücksichtigen

VW ID.4

VWs rivalisierendes Elektroauto liegt näher am SUV-Territorium, bietet aber in vielerlei Hinsicht eine ähnliche Größe und Platz – der Ioniq 5 ist im Innenraum geräumiger. Die Preise sind eng, ebenso die Reichweite und in Wahrheit sind beide großartige Autos. Hyundai bietet viel Technik und diese Displays sind ein wenig auffälliger.

Schreiben von Chris Hall. Ursprünglich veröffentlicht am 20 Juli 2021.