Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Der Honda Civic ist ein lustiges altes Auto. Es ist eine echte Herausforderung, genau zu bestimmen, an wen es gerichtet ist, aber ebenso schwer zu bemängeln - obwohl es in der Vergangenheit eine Reihe lästiger Macken gab.

Es wird als Familienauto in Rechnung gestellt. Ein Konkurrent des immergrünen VW Golf - zumindest hier in Europa. Honda hat mit allen Arten von Banzai-Außen- und Innenstilen experimentiert - insbesondere mit den beiden vorherigen Generationen von Civic. Das Bild der Bürger ist jedoch bis weit in die Zwielichtjahre zurückhaltend.

Schafft dieses neue Kleinwagenauto der 10. Generation von Honda endlich einen Durchbruch auf dem europäischen Markt und hält seinen Kopf hoch gegen Golf, Ford Focus, Mercedes A-Klasse und alle anderen?

Design - vom unvergesslichen bis zum Raumschiff und alles dazwischen

Während so mancher Civic unvergesslich war, debütierte Honda 2006 mit der achten Generation, einem Auto, das - mangels eines besseren Wortes - wie ein Raumschiff aussah. Es wurde 2011 durch eine ebenso wild aussehende Evolution der neunten Generation ersetzt.

Pocket-lint

Das neuere Modell der 10. Generation entfernt sich deutlich von dem Auto, das es ersetzt, und ist dennoch nicht weniger markant. Das neue Modell ist Teil einer neuen globalen Strategie. Honda hat früher völlig unterschiedliche Modelle für verschiedene Teile der Welt entworfen. Aber der neue ist unabhängig von Ihrem Wohnort gleich entworfen, gestaltet und konstruiert - und in fast jeder Hinsicht besser.

Dies bedeutet einige wesentliche Änderungen am äußeren Design. Es ist größer und niedriger als zuvor (um 148 mm verlängert, um 29 mm verbreitert und um 20 mm abgesenkt). Die Silhouette ist wohl konventioneller als zuvor, aber der neue "Shrunken Saloon" -Stil ist sicherlich unverwechselbar im Vergleich zu einem typischen Schrägheck.

Der Civic ist kein Auto ohne schwierige Winkel. Aber dieses längere untere Seitenprofil sieht auf der Straße ansprechend aus. In der EX-Verkleidung unseres Testwagens sieht es auch einigermaßen sportlich aus - mit gut beurteilten 17-Zoll-Leichtmetallrädern, schwarz glänzenden Verkleidungselementen, einem breiteren, schlankeren Kühlergrill- und Lampendesign und einer Reihe von Aero-Details wie den Antennen Antenne, Dachspoiler und Luftstromauslässe um die Räder.

1/7Pocket-lint

Diese Linien sollen jedoch nicht nur die Nachbarn beeindrucken, da durch die Steuerung des Luftstroms um das Auto der Luftwiderstandskoeffizient gegenüber dem ausgehenden Civic um rund drei Prozent verbessert wird. Dies trägt auch dazu bei, Windgeräusche auf ein Minimum zu beschränken, was in Verbindung mit der verbesserten NVH-Technik (Noise Vibration Harshness) zu einer sehr ruhigen und raffinierten Fahrt führt.

Interieur und Funktionalität - eine Honda-Stärke macht einen Sprung nach vorne

Innen ist die Fahrposition super. Der Sitz wird sehr niedrig sein - in der Tat der niedrigste in dieser Klasse von Autos - was bedeutet, wenn Sie tief fallen möchten und das Gefühl haben, wirklich im Auto eingebettet zu sein, werden Sie sich verwöhnen lassen.

Die Kopf- und Beinfreiheit in der gesamten Kabine ist gut, während der Kofferraum - immer eine Stärke von Civic - in Bezug auf das Volumen klassenführend bleibt. Mit 478 Litern ist es weitaus größer als viele Frequenzweichen. Ein ordentlicher Zwischenboden zeigt einen wirklich tiefen Raum darunter, was bedeutet, dass die einzige negative Markierung gegen das leichte Aufsteigen auf die Rücksitze gerichtet ist.

Pocket-lint

Praktikabilität war schon immer eine Stärke von Honda, die sich auch im neuen Civic fortsetzt. Zwischen den Fahrer- und Beifahrersitzen befindet sich eine riesige zentrale Zone mit Getränkehaltern, einem massiven Ablagefach und einem sehr cleveren Bereich auf zwei Ebenen, durch den der Schalthebel stößt. Darunter befindet sich ein Regalbereich, in dem Gegenstände wie Smartphones und Smartphones aufbewahrt werden können Ladefähigkeiten. Diese Lösung blockiert jedoch visuell die Anschlüsse für die HDMI-, USB- und 12-V-Verbindungen - daher ist es sehr schwierig, Dinge im laufenden Betrieb anzuschließen.

Ein Bereich, den das neue Auto langjährige Honda-Kunden enttäuschen könnte, ist die Streichung der sogenannten Magic Seat-Option. Mit dieser Funktion konnten Sie den Sitz des Rücksitzes hochklappen und an der Rückenlehne befestigen, sodass Sie große oder lange Lasten - eine Topfpflanze oder sogar ein Fahrrad - auf dem Rücksitz platzieren konnten. Das Layout und die Platzierung des Kraftstofftanks des neuen Civic bedeuten, dass diese Eigenart nicht mehr besteht, aber der gesamte Kompromiss, der über das gesamte Auto hinweg beurteilt wird, lohnt sich.

Und es ist schwierig, sich nicht von den praktischen Details, die Honda auf dieses Auto geworfen hat, beeindrucken zu lassen. Die seitlich verschiebbare Persenning für den Kofferraum, die aus einer seitlich montierten Kassette herausgezogen werden kann, anstatt sich für eine rückseitig montierte Abdeckung dehnen zu müssen, ist viel kompakter und leichter, deckt jedoch die Last auf die gleiche Weise ab Bereich vor neugierigen Blicken als sperrige Hutablage. Es kann leicht von einer Seite des Schuhs zur anderen ausgetauscht oder vollständig entfernt werden.

1/11Pocket-lint

Vorne ist der Armaturenbrett jetzt deutlich weniger Weltraumzeitalter. Für zukünftige Liebhaber ist es ein Rückschritt, aber für Sterbliche ist es eine deutliche Verbesserung, da Knöpfe und Schalter jetzt nicht - scheinbar zufällig - in der Kabine herumgeworfen werden und es ein herkömmliches (weitgehend digitales) Kombiinstrument und ein sehr erreichbares 7- gibt. Zoll Touchscreen.

Material und Qualität fühlen sich auch besser an. Auf dem Armaturenbrett befinden sich einige schöne Texturen und Soft-Touch-Kunststoffe. Die Sitze sind bequem und mit hochwertigem Leder bezogen. Es gibt jedoch nicht die Kohärenz und Raffinesse eines deutschen Autos, und Sie müssen nicht zu weit gehen, bevor Sie harte, unnachgiebige Kunststoffe finden. Insgesamt ist es immer noch relativ beschäftigt, aber viel benutzerfreundlicher und von höherer wahrgenommener Qualität als zuvor.

Technologie und Unterhaltung - besser, aber nicht das Beste

Bisherige Civic-Infotainment-Systeme und On-Board-Technologie-Setups waren nicht die besten. Glücklicherweise wurde dies in der neuesten Generation etwas verbessert und der neue Civic bietet Apple CarPlay- und Android Auto- , HDMI- und USB-Anschlüsse sowie Bluetooth-Konnektivität in seinem überarbeiteten 7-Zoll-Honda Connect 2-Farb-Touchscreen-Display.

1/6Pocket-lint

Hochwertige Modelle wie unser Testauto mit EX-Spezifikation erhalten eine handliche Rückfahrkamera, während die Instrumentenkammer der alten Schule durch ein Teil-TFT-LCD-Display ersetzt wurde, das verschiedene Fahrzeuganzeigen ermöglicht.

Es sieht futuristisch aus, wenn auch ohne die Raffinesse des virtuellen Cockpits von Audi . Das zentrale Tacho-Tacho-Display ist farbenfroh und klar, und im schwebenden digitalen Raum, den es umgibt, können Sie über die Lenkradsteuerung mit so ziemlich jeder gewünschten Autofunktion experimentieren. Dies ist jedoch etwas gewöhnungsbedürftig, und einige der Tastenkombinationen am überfüllten Lenkrad können Sie leicht täuschen, was bedeutet, dass Sie einen Radiosender überspringen, wenn Sie versuchen, durch die Shuttle-by-Turn-Anweisungen zu fahren .

Wir fanden auch die übergroßen Kraftstoff- und Kühlmitteltemperaturanzeigen ein bisschen altmodisch. Diese teilanalogen Anzeigen nehmen jeweils fast ein Drittel des Platzbedarfs ein, sind jedoch nicht so genau, und wir glauben auch nicht, dass sie in einer Welt, in der andere Informationen im Cluster häufig Vorrang haben, so groß sein müssen.

Die Navigation wird immer noch von einem klobigen Garmin-System übernommen. Es sieht nicht nur ausgesprochen altmodisch aus, es ist auch langsam umzuleiten, nicht besonders klar in seinen Anweisungen und dank eines ungünstig positionierten Bildschirms und nicht so einfach zu lesen.

Pocket-lint

Der zentrale Touchscreen selbst ist eine gemischte Tasche - wir mögen die digitalen Lautstärkeregelungsschaltflächen und einige winzige Schaltflächensymbole auf dem Bildschirm nicht. Die Bildschirmgrafiken im Allgemeinen sind für 2017 weit von der Marke entfernt und stehen im Widerspruch zum breiteren Design dieses neuen, schlankeren und moderneren Civic. Wir mögen die Tatsache, dass eine physische Taste angebracht ist, um zwischen Tag- und Nachtmodus zu wechseln, die großen Tasten auf dem Startbildschirm des Menüs und die standardmäßige Apple CarPlay / Android Auto-App-Funktionalität. Zum Glück hat Honda die Klimaregelung auch nicht vollständig in den Bildschirm geworfen, sodass Sie einfach per Knopfdruck einstellen können, wie heiß oder kalt Sie sein möchten.

Motor und Fahren - ein erfolgreicher Ansatz zum Downsizing

Der Trend zu Downsizing und Turboaufladung ist Honda nicht entgangen, da die einzigen derzeit verfügbaren Motoren ein 1,5-Liter-Turbobenziner und, warten Sie, ein 1,0-Liter-Dreizylinder sind. Dies ist eine große Veränderung für ein Unternehmen, das bis vor einigen Jahren für hochdrehende Vtec-Motoren berühmt war, deren Verhalten das Gegenteil der typischen Eigenschaften eines Turbomotors für ein niedriges Drehmoment war.

Ein 1,6-Liter-Diesel wird später folgen, um die britische Abhängigkeit von der schwarzen Pumpe zu stillen. Angesichts der Tatsache, dass der Markt Diesel schnell abschaltet, sollten Sie sich diese Gedanken machen.

Pocket-lint

Außerdem ist der winzige Dreizylinder-Motor hier der wahre Star der Show. Obwohl dieser Dreizylinder im Vergleich zu den Motoren mit größerem Hubraum, die er ersetzt, relativ dürftig erscheint, schafft er es, 127 PS und 200 Nm Drehmoment (bei 2.250 U / min) zu entwickeln. Selten fühlte es sich bei unserer Probefahrt unterfordert an, besonders wenn es mit dem bissigen 6-Gang-Schaltgetriebe verbunden war. Selbst wenn ein paar Freunde, Kinder und Gepäck in die Mischung geworfen wurden, kämpfte es nur auf einer hügeligen Autobahn, so dass der etwas kräftigere 1,5-Liter-Benziner wahrscheinlich besser geeignet ist, wenn dies Ihre regelmäßigere Fahrt ist, da er eine zusätzliche 40-Nm-Schnecke entwickelt Drehmoment und bietet 180 PS.

Der Motor ist auch in Verbindung mit dem CVT (Continuously Variable Transmission) sehr komfortabel, was für Konkurrenten nicht gesagt werden kann, obwohl er etwas durcheinander und laut werden kann, wenn Sie mit dem rechten Fuß schwer werden.

Das neue, verstärkte Fahrwerk und die Gewichtsersparnis des Autos sind auch auf der Straße sofort erkennbar. Honda hat ein ausgefeilteres Mehrlenker-Hinterradaufhängungssystem zurückgebracht, das nur der VW Golf und der Ford Focus auch in dieser Klasse verwenden. Es macht das Fahrverhalten geschmeidig, hält aber die Rollneigung auf ein Minimum.

Das Schönste am Motor- und Fahrwerks-Setup ist, dass sich das Auto wirklich gut dafür fühlt, wenn Sie Lust haben, Spaß auf einer Landstraße zu haben. Es ist nicht schnell - jedenfalls nicht wie der Typ R - aber es genießt es, verprügelt zu werden, während es sich in den Kurven lebhaft anfühlt und Spaß macht, wenn die Straßen unterhaltsam werden.

Pocket-lint

Es gibt ein paar kleinere Probleme, das erste ist eine neue Zahnstange, die mithilfe von Getriebe eine größere Bewegung der Vorderräder mit weniger Lenkrad-Jonglage erzielt. Es ist etwas gewöhnungsbedürftig und fühlt sich beim Drücken etwas getrennt an. Aber es kommt bei langsamen, engeren Manövern voll zur Geltung, wobei der Civic ein wirklich einfach zu parkendes und zu manövrierendes Auto ist.

Spezifikation und Preisgestaltung

Unser 1-Liter-Civic mit EX-Ausstattung kostet etwas mehr als 23.200 GBP. Oder nach Hondas eigenen offiziellen Zahlen 229 GBP pro Monat über drei Jahre, wobei Honda 750 GBP zu Ihrer Einzahlung beiträgt. Das ist angesichts der angebotenen Standardausrüstung ziemlich wettbewerbsfähig.

Mit der EX-Verkleidung erhalten Sie alles, was im obigen Text beschrieben ist - Ledersitze, 7-Zoll-Touchscreen mit Navi, CarPlay / Android Auto, Sitzheizung, schlüsselloser Zugang, Schiebedach, Sicherheitsvorkehrungen wie Querverkehrswarnung und Totwinkelmonitor sowie adaptive Dämpfer . Sie können ein Tech-Pack für £ 600 hinzufügen, um das Aufladen des Mobiltelefons, LED-Scheinwerfer und beheizte Rücksitze zu erhalten.

1/11Pocket-lint

Aber vielleicht sind Sie mit der nächsten Stufe, der SR-Note, bei 20.340 GBP (oder 209 GBP pro Monat) zufrieden. Bei diesem Modell sind weiterhin Bildschirm, Navigations- und Konnektivitätssysteme, 17-Zoll-Legierungen, Zweizonen-Klimatisierung und Parkkamera hinten vorhanden.

Im Vergleich zu einem gleichwertigen Golf kostet ein Civic Sie deutlich weniger, und dies ist wirklich einer seiner Trümpfe.

Erste Eindrücke

Der preisgünstige, wettbewerbsfähig praktische und beeindruckend sparsame 1,0-Liter-Civic (bis zu 68,9 MPg bei manuellen Modellen) ist eine große Verbesserung gegenüber seinem Vorgänger.

Es sieht auf der Straße anders und unverwechselbar aus (wenn sein Stil Ihr Ding ist), ist sehr angenehm zu fahren und hat ein logischeres Interieur und ein raffiniertes Armaturenbrett.

Die Kombination aus Praktikabilität, Ausstattung und Fahrdynamik zu diesem Preis ist kaum zu übertreffen und lässt Sie sich fragen, warum Sie nicht mehr Civics auf der Straße sehen. Es ist keine offensichtliche Wahl für Europäer, die, um ehrlich zu sein, dazu neigen, Marken vom Heimatkontinent zu kaufen. Realistisch gesehen wird der Civic mit zunehmender Reichweite teurer, und für viele fehlt dem Abzeichen die Snob-Anziehungskraft.

Während die Konkurrenten Audi A3, Merc A-Klasse und VW Golf großartige Autos sind, hat der Civic etwas anderes und sehr ansprechendes. Obwohl es objektiv nicht ganz mit dem alles erobernden Golf der Klasse mithalten kann - und vorerst durch fehlende Motoroptionen und unterschiedliche Karosserieformen zurückgehalten wird -, wenn Sie nach einem kleinen Familienauto mit einem klassenführenden Motor suchen, Fantastische Raffinesse und das praktischste Interieur da draußen, suchen Sie nicht weiter.

Zu berücksichtigende Alternativen

Pocket-lint

Volkswagen Golf

Der Volkswagen ist seit langem Klassenführer und die Standardwahl in dieser Fahrzeugklasse. Es gelingt nicht nur, wenig falsch zu machen, sondern es macht auch Spaß zu fahren, ist raffiniert, sieht edel aus und verfügt über hochwertige Materialien in der Kabine. Die Benutzeroberfläche ist relativ intuitiv zu bedienen und niemand wird Ihre Wahl in Frage stellen. Der Golf verfügt auch über eine große Auswahl an Motoren, die von vollelektrisch bis knurrend reichen und eine 300-PS-R-Version mit Diesel, Benzin und Hybriden dazwischen bieten. Und Sie können es als 3-Türer, 5-Türer oder Kombi haben. Der Klassenführer ist jedoch nicht billig, und wenn Sie einen Teil des Kits wünschen, das beim Civic EX der Spitzenklasse Standard ist, müssen Sie Tausende von Pfund auf die Optionsliste werfen.

Lesen Sie den vollständigen Artikel: VW Golf GTi erste Fahrt

Pocket-lint

Mini Clubman

Wie der Civic ist der Mini ein Ausreißer in einer Klasse voller Standard-Nachahmerautos, die alle versuchen, den Golf in ihrem eigenen Spiel zu schlagen. Der Mini hat sein eigenes Ding in Gang gebracht, und kein Auto, das die Silhouette eines Kombis und insgesamt 6 Türen hat (das hintere Paar öffnet sich nach außen wie Scheunentore), könnte beschuldigt werden, eine Nachahmerin zu sein. Sie müssen sich für die Marke Mini entscheiden, um überhaupt an den skurrilen Clubman zu denken. Wenn Sie jedoch der Meinung sind, dass die Marke nur heiße Luft hat, sollten Sie noch einmal nachsehen, da der Clubman über das Mini-Go-Kart-Handling verfügt und die erstklassige Technologie vom Eigentümer erbt. Marke BMW und bietet eine ansprechende Motorenpalette, der Sweet-Spot ist der 1,5-Liter-Benziner Cooper. Es ist weniger geräumig als der Honda, aber der Innenraum fühlt sich deutlich hochwertiger an, und Sie können ihn nach Herzenslust personalisieren - je nach Geldbörse.

Lesen Sie den vollständigen Artikel: Mini Clubman Bewertung

Schreiben von Joe Simpson und Leon Poultney.