Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Dem BMW X5 wird oft zugeschrieben, einen neuen Weg eingeschlagen zu haben. Er bietet ein großes Auto mit Allradantrieb, das eher wie seine Limousinen fährt, weniger Schwelgen, Lärm und "Nützlichkeit" aufweist als einige der Alternativen. Es brachte den Sport in den SUV - obwohl BMW sie lieber als Sportfahrzeuge (SAV) bezeichnet.

Das ist jetzt lange her - 20 Jahre in der Vergangenheit - und der BMW X5 hat immer noch sein Gewicht in einem Feld mit Land Rover Discovery , Audi Q7 und vielem mehr in unterschiedlichen Premium-Spezifikationen geworfen.

Seit dem X5 der ersten Generation hat BMW 2,2 Millionen dieser Premium-SUVs verschoben und blieb 2018 ein Top-Seller in Europa. Was macht es also, das ist einfach so richtig?

Intern immer luxuriöser

Der BMW X5 macht sich nichts daraus, ein Premium-Angebot zu sein. Ab £ 57.000 kann man dieses Fahrzeug nicht wirklich als Einstiegsmodell sehen. Die Innenausstattung und das Finish sind gut, was die Raffinesse der Kabine gegenüber der vorherigen Ausgabe erhöht - notwendig, da bei den zunehmenden Konkurrenten aus dem Luxussegment alles zu kämpfen ist.

1/15Pocket-lint

Bei der xLine-Verkleidung haben Sie immer noch die Wahl zwischen Lederoberflächen, Sportsitzen und viel Technik. Die Mehrheit der britischen Käufer entscheidet sich für die M Sport-Verkleidung, die nicht nur das Interieur verbessert, sondern auch das sportliche Erscheinungsbild im Außenbereich verbessert . Dies bringt einen Teil der Aggression mit sich, die das Erscheinungsbild im Vergleich zum Volvo XC90 auszeichnet.

Der X5 bietet einen geräumigen und komfortablen Innenraum mit Bein-, Schulter- und Kopffreiheit auf den Vorder- und Rücksitzen sowie eine optionale Innenraumbeleuchtung, die in bestimmten Situationen auf Puls eingestellt werden kann, um Sie auf eingehende Anrufe usw. aufmerksam zu machen.

Es gibt auch einige interessante Premium-Details, wie das CraftedClarity-Glasfinish, das dem Laufwerkswähler und anderen Innensteuerungen hinzugefügt werden kann - nur um die Dinge super plüschig zu machen -, während die Qualität schwer zu bemängeln ist. Natürlich gibt es Qualität in allen Bereichen des Innenraums, und wir mögen die Art und Weise, wie das Display im Armaturenbrett eingebettet ist.

Pocket-lint

Wenn Sie jedoch eine dritte Sitzreihe wünschen, müssen Sie dafür bezahlen, im Vergleich zu einigen Konkurrenten, bei denen dies Standard ist - wie dem Land Rover Discovery (der auch etwa 10.000 Pfund billiger startet) -, wenn Sie also Lust haben Ein 7-Sitzer, dann ist der Beemer möglicherweise nicht Ihre erste Wahl.

Digitale Treiberanzeige und neues Infotainmentsystem

Abgesehen vom Komfort der Kreaturen sind wir jedoch mehr an einigen technischen Änderungen für das Modell 2019 interessiert. Erstens gibt es ein volldigitales 12,3-Zoll-Treiberdisplay, das grafischer Ähnlichkeit mit dem zentralen Display derselben Größe hat - dies hat sich auch von dem, was zuvor als iDrive bezeichnet wurde, zu dem neuesten System entwickelt, das als BMW Live Cockpit bekannt ist. laufendes BMW Betriebssystem 7.0.

Beginnend mit der Treiberanzeige verfügt diese über permanente Geschwindigkeits- und Drehzahlmesser links und rechts, die in einem Bogen um die Außenseite dieser Anzeige herumlaufen, während die mittleren Bereiche eine bessere Anpassung und Kontrolle ermöglichen. Es gibt einfache Optionen wie die Möglichkeit, die Geschwindigkeitsanzeige sowohl in km / h als auch in km / h anzuzeigen - ideal für kontinentales Fahren - sowie das Scrollen durch Ihre Radiosender oder andere Informationen auf der rechten Seite.

Pocket-lint

Die Implementierung ist nicht bahnbrechend und hat nicht ganz den Glanz des virtuellen Cockpits, den Audi Ihnen im Q7 mit seiner farbigen Bildlaufzuordnung und der Möglichkeit, die Größe der Zifferblätter zu ändern, bietet.

Das Label „Operating System 7.0“ hat jedoch etwas Wichtiges: BMW plant, drahtlose Updates (OTA) anzubieten. BMW weiß, dass die Menschen jetzt an das Smartphone-Erlebnis gewöhnt sind. Es gibt also keinen guten Grund, warum Ihr Auto auch keine Updates und Personalisierungen anbieten sollte.

Was genau dies bieten wird, muss noch bekannt gegeben werden, aber der neue persönliche Sprachassistent von BMW soll im März 2019 erscheinen - das ist also ein Upgrade, von dem wir wissen, dass es kommen wird, und BMW hat schon seit einiger Zeit über die Integration von Amazon Alexa gesprochen.

Pocket-lint

In Bezug auf die Personalisierung kann jeder Bereich des neuen zentralen Anzeigesystems angepasst werden. Wenn Sie also nicht alle Medienoptionen möchten, die Sie nie ausgewählt haben, können Sie sie beispielsweise entfernen.

Die Navigation im neuen Live Cockpit ist mit Touch und dem nicht mehr als iDrive bezeichneten Controller sowie der Option zur Gestensteuerung recht einfach - was wir ehrlich gesagt nicht weiterverkaufen. Beim X5 gibt es eine Neigung zur Berührung - es scheint nur die natürliche Art zu sein, mit ihm zu interagieren.

Das Mapping-System (das standardmäßig geliefert wird) ist ebenso gut wie die Navigationsbefehle. Wir freuen uns, dass dies Standard ist, da einige Konnektivitätsoptionen wie Apple CarPlay mehr kosten - mit laufenden Abonnementkosten von 85 GBP pro Jahr oder 255 GBP für drei. Wenn man bedenkt, dass es bei vielen anderen Autos kostenlos ist, scheint es bei einem Fahrzeug, das Sie bereits den größten Teil von 60.000 Pfund kostet, etwas miserabel zu sein.

Android Auto wird derzeit nicht unterstützt, aber BMW teilte uns mit, dass es in naher Zukunft beim britischen BMW X5-Fahrereignis stattfinden wird. Es scheint, dass die Verzögerung bei der Unterstützung darauf zurückzuführen ist, dass BMW versucht, sie auf die gleiche Weise wie CarPlay zu implementieren - dh drahtlos -, obwohl wir in der Vergangenheit sowohl von BMW als auch von Mini gehört haben, dass Android Auto nicht kommt. Also werden wir abwarten und sehen.

1/23Pocket-lint

Im mittleren Ablagefach des X5 befindet sich außerdem ein kabelloses Qi-Ladepad, mit dem aktuelle iPhone-Modelle und eine Vielzahl von Android-Handys (zumindest die meisten von Samsung) sowie einige USB-A-Verbindungen aufgeladen werden können USB-C wird an verschiedenen Stellen vorne und hinten angezeigt.

Was ist mit dem Kühlergrill los?

Einer der größten Kommentare zur Einführung der Modelle iNext und BMW X7 betraf das sich wandelnde Gesicht der BMW Autos. Das Nierengitter wächst und verschmilzt, wird weniger getrennt und ähnelt eher Kias Haifischnase. Der neue BMW X5 Kühlergrill ist sicherlich größer als zuvor; eher wie Biberzähne.

Der X5 lässt sich in alle Richtungen ausdehnen, sodass er ein größeres Auto ist als zuvor (36 mm länger, 66 mm breiter und 90 mm höher, wenn Sie feine Details wünschen, messen Sie die Leute mit einem Maßband). Autos wachsen auf der ganzen Linie und ja, wir hatten ein paar scharfe Atemzüge, als wir im X5 durch den Verkehr fuhren. Der BMW X5 hat eine selbstbewusste Persönlichkeit, die durch seine Größe noch verstärkt wird. Die Formgebung des Körpers sieht dramatischer aus als bei vielen Konkurrenten - und das könnte der Reiz des X5 gegenüber einigen anderen sein.

1/7Pocket-lint

Es gibt eine Menge Technologie, die Sie schützen oder Ihnen helfen kann, den Überblick über die Enden Ihres Autos zu behalten. Es gibt das 360-Grad-Kamerasystem, mit dem Sie sehen können, was gerade passiert, und das kann ausgelöst werden, um anzuzeigen, wenn sich etwas in der Nähe befindet. Daher ist es besonders nützlich, wenn Sie parken.

Es gibt noch eine weitere lustige Funktion, die die automatische Parkfunktion mit einem Rückfahrassistenten entwickelt. Dies erinnert an die letzten 50 m und ermöglicht es dem Auto, über diese Strecke autonom rückwärts zu fahren und dabei auf die Lenkung zu achten, während Sie den Gashebel steuern. Wir können sehen, wie dies wirklich denjenigen helfen wird, die einem Traktor auf einer Straße in Cornwall B gegenüberstehen.

Benzin und Diesel beim Start: Wo ist das eDrive-Hybridmodell?

Was an der Einführung des neuen BMW X5 vielleicht ungewöhnlich ist, ist, dass es keine Anzeichen für die eDrive-Version gibt (die zuvor verfügbar war ). Angesichts der Tatsache, dass BMW über die Elektrifizierung und die allgemeine Stimmung der Käufer spricht, die in einigen Sektoren einen Rückgang der Dieselnachfrage verzeichnen, erwarteten wir, dass der xDrive 45e (wie er genannt wird) vorne und im Mittelpunkt stehen wird.

Der xDrive45e wird einen 6-Zylinder-3-Liter-286-PS-Benziner mit einem 112-PS-Bordnetz für kombinierte 394 PS kombinieren. Diese Kombination ergibt eine Geschwindigkeit von 5,6 Sekunden und eine Reichweite von 80 km allein im Elektroantrieb. Eine nette Geste, aber es ist kein vollelektrischer Audi e-tron.

Der eDrive wird aufgrund seiner Batterie schwerer sein, aber die Leistung wird nahe am Quad-Turbo M50d (dem Diesel mit der besten Leistung beim Start) liegen, so dass der M30d und der M40i im Staub liegen bleiben. Das eDrive-Modell wird sich auch durch Emissionen und Kraftstoffverbrauch auszeichnen. Mit 49 g / km sind es mehr als dreimal weniger als bei herkömmlichen Motoren.

Pocket-lint

Natürlich ist der 265 PS starke M30d mit 47 MPG auf Papier und 158 g CO2 das günstigste und sparsamste ICE-Modell. Am spritzigsten ist jedoch der M50d-Leistungsdiesel, dessen 3-Liter-6-Zylinder-Motor von vier Turbos angetrieben wird. für eine Leistung von 400 PS. Auf der Straße ist es ein kleines Monster. Der Sportauspuff erzeugt einen geeigneten Soundtrack, der Sie zum Grinsen bringt, wenn Sie Ihren Fuß setzen. Es macht auf jeden Fall Spaß zu fahren, aber wenn man den Preis über 70.000 Pfund sieht, zahlt man auf jeden Fall dafür.

Mit dem M50d, der in 5,2 Sekunden 100 km / h erreicht, kann er mit vielen heißen Luken mithalten und dieses massive Auto in Richtung Horizont beschleunigen, wobei xDrive die gesamte Traktion bietet - und es gibt keine weiche Option, den Zweiradantrieb wie bei einigen Modellen zu wählen, es ist Allrad fahren (AWD) den ganzen Weg.

Für diejenigen, die Benzin wollen, rutscht der M40i mit 340 PS, 0-62 in 5,5 Sekunden und 33 MPG zwischen den Dieseln - aber mit den höchsten CO2-Emissionen des Trios. Wir verbrachten die meiste Zeit mit dem M30d, der laut dem Bordcomputer des X5 37 MPG im gemischten Fahren lieferte.

Die 8-Gang-Doppelkupplungs-Automatikbox treibt diese Kraft mit sehr geringer Verzögerung auf die Räder. Es gibt keine manuelle Option, obwohl es Schalthebel für diejenigen gibt, die eine direktere Steuerung der Gangwechsel wünschen.

Pocket-lint

Mit den Fahrmodi können Sie den Charakter des Autos ändern, sind jedoch hauptsächlich auf Wirtschaftlichkeit ausgerichtet. Wechseln Sie zu Eco Pro, und die Dinge werden langsamer und werden eher träge. Es ist keine lustige Art zu fahren, aber es könnte den Planeten retten. Auf der anderen Seite können Sie den Gangwahlschalter immer zur Seite klopfen, um in den Sportbereich zu gelangen. Dadurch erhalten Sie eine schnellere Gasannahme und können den Motor höher drehen lassen.

Das xDrive-System passt die Leistung vorne und hinten je nach Bedarf an, um sicherzustellen, dass Sie eine Flotte von Füßen bleiben. Der BMW X5 reagiert, wenn Sie den Fuß setzen, und gibt Ihnen das sportliche Fahrgefühl, das Sie erwarten, ohne dass er wie ein riesiges Auto herumrollt. Mit 19-Zoll-Standardrädern erhält der M50d selbst 22-Zoll-Räder, die die Fahrt möglicherweise etwas härter machen, obwohl er im Allgemeinen auf der Straße bequem ist und Wellen entfernt, ohne herumzuspringen.

Es geht nicht nur um Erfahrungen auf der Straße

BMW möchte aber auch die Geländetauglichkeit dieses Autos hervorheben. Während der Discovery dafür bekannt ist, im Gelände leistungsfähiger zu sein, als es viele seiner Besitzer jemals brauchen werden, möchte der X5 sicherstellen, dass BMW-Fahrer genauso abenteuerlustig sein können. Die adaptive Luftfederung ist jetzt Standard und ermöglicht es Ihnen, das Fahrzeug anzuheben oder abzusenken. Die Einführung eines neuen Offroad-Pakets bietet jedoch etwas mehr für diejenigen, die vom Asphalt abweichen müssen.

Pocket-lint

Bei einem Preis von £ 2595 geht es beim xOffroad-Paket nicht nur um Fahrsteuerung, sondern auch um einen physischen Sumpfschutz vorne und hinten. Es gibt vier Fahrmodi - Sand, Fels, Kies und Schnee -, die jeweils die Fahrhöhe, das Gas- und Gangverhalten ändern und das xDrive-System verwenden, um die Traktion aufrechtzuerhalten.

Wir können nicht behaupten, diese Fähigkeiten ausgiebig getestet zu haben, aber auf dem Weg durch geriffelte und schlammige Waldwege war die X5 leise, komfortabel und behielt die Kontrolle, wieder mit diesem 360-Grad-Kamerasystem, mit dem wir Hindernisse genauer beobachten konnten. Es ist nicht ganz so fortschrittlich wie die durchsichtige Motorhaube des neuen Range Rover Evoque , aber es ist ziemlich dasselbe.

Wichtig ist, dass der BMW X5 auf gemischten Oberflächen mit normalen Straßenreifen sicher und zuversichtlich war. Und seien wir ehrlich: Es macht wahrscheinlich alles, was Sie brauchen, wenn Sie durch schlammige Felder fahren, um bei diesem Rugby-Turnier zu parken, oder wenn Sie in ein alpines Resort fahren, um Pulver zu jagen.

Erste Eindrücke

Der BMW X5 dominiert die Straße mit aggressivem sportlichem Design auf einer überlebensgroßen Karosserie. Für einige, die den Konkurrenten an Attraktivität verleihen könnten, mit einer Leistung auf der Straße, die immer noch das bietet, was BMW-Fahrer in Bezug auf Fahrverhalten und Handling erwarten, mit einer guten Auswahl an leistungsstarken Motoren. Das Fehlen eines Hybrids beim Start wirft jedoch Fragen auf.

Aus technologischer Sicht fühlen sich die Dinge im BMW etwas ausgefeilter an als im neuesten von Jaguar Land Rove, aber Tech-Fans werden sich wahrscheinlich auf die Integration von CarPlay und Android Auto durch Audi für die Konnektivität stützen. Wir finden es gut, dass das BMW Live Cockpit Anpassungen und Updates bietet - und eine verbesserte Sprachsteuerung, die wir vollständig testen müssen, wenn sie ab März 2019 weit verbreitet ist.

Der BMW X5 ist letztendlich groß, mutig und bietet viel Komfort, viel Platz und eine tolle Fahrt. Und während wir auf den Start dieser eDrive-Version warten (hoffentlich 2019), gibt es noch viel zu lieben.

Zu berücksichtigende Alternativen

Pocket-lint

Audi Q7

Der Audi Q7 ist im Außendesign etwas konservativer als der BMW, kann sich jedoch hinsichtlich der Innenraumqualität mit ihm messen und bietet gleichzeitig ein hohes Maß an Technologie. Der Audi wird auch zu einem niedrigeren Startpreis kommen, aber das liegt hauptsächlich an einer weniger leistungsstarken Einstiegs-Motoroption. Aber es hat standardmäßig sieben Sitze.

Pocket-lint

Land Rover Entdeckung

Offroad-Fähigkeiten sind zwar die Stärke des Discovery, bieten aber standardmäßig auch viel Platz im Fond und sieben Sitzplätze. Es ist ein bisschen billiger als der BMW X5, aber auch das gilt für einen kleineren 2-Liter-Dieselmotor, während der Innenraum nicht ganz so fortschrittlich ist wie das Angebot von BMW. Wenn Sie jedoch im Gelände unterwegs sind, erreicht die Disco die Höhen.

Schreiben von Chris Hall.