Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Der Audi Q3 ist eines der erfolgreichsten Modelle des deutschen Automobilherstellers. Seit seinem Debüt im Jahr 2011 verkauft sich der kompakte Crossover-SUV nördlich von einer Million Autos.

In den letzten sechs und ein bisschen Jahren hat Audi den Q3 einige Male überarbeitet und einige Änderungen über und unter der Motorhaube sowie eine hochoktanige RS-Version für Leute angeboten, die ihren SUV mit einem Element von Kfz-Schlägerei mögen.

Aber im Jahr 2018 sah der Q3 ein wenig langweilig aus und veranlasste Audi, ein Modell der zweiten Generation vorzustellen, das eine ernsthafte Überarbeitung des Autos der ersten Generation und eine ganze Menge Technik bot.

Aggressive Winkel

Auf einen Blick sieht der Q3 nicht meilenweit von seinem Vorgänger entfernt aus, aber wenn Sie genauer hinschauen, werden Sie eine viel aggressivere Maschine ausspähen. Scharfe, eckige Linien an den Lüftungsschlitzen und Lichtern vermitteln einen sportlicheren Look mit einem größeren Kühlergrill, der den Eindruck eines knurrenden Schlunds erweckt.

1/5Pocket-lint

Schauen Sie sich kürzlich aktualisierte Audi-Modelle an - wie den A6 und den Q8 - und Sie werden sehen, woher dieses schärfere und aggressivere Design stammt. Aber es hat auch ein paar nette Details, wie ein glattes Paar Linien, die über die Motorhaube laufen und einen ordentlichen 3D-Effekt erzeugen, während ausgestellte Hinterradkästen den Augen bei genauem Hinsehen viel zu trinken geben.

In der mittelgroßen S-Line-Verkleidung in Turbo Blue sieht der Q3 besonders schneidig aus. Die Sportausstattung der Einstiegsklasse verliert einige der schärferen Winkel um die vorderen Lüftungsschlitze, während das Spitzenmodell der Spitzenklasse kontrastierende Ausstattungshighlights und 20-Zoll-Leichtmetallräder im 5-Speichen-Stern-Design bietet.

Unabhängig vom Modell ist der Q3 ein gut aussehender SUV, der genug Flair vereint, um ein oder zwei bewundernde Blicke auf sich zu ziehen - aber ohne die Dinge zu übertreiben, um protzig auszusehen.

Einfacher germanischer Luxus

Im Q3 wird es noch besser.

Audi hat die Kabine des Q3 grundlegend überarbeitet und das Erscheinungsbild des Autos gegenüber dem Vorgänger deutlich modernisiert. Die Verkleidung und Schaltanlage des älteren Autos wurde mit schärferen, kompakten Designs und digitalen Anzeigen aktualisiert, um den Platz auf dem Armaturenbrett besser zu nutzen, während die Verkleidungen mit Metalleffekt intelligenter und raffinierter aussehen.

1/6Pocket-lint

Eine Sache, die sich nicht geändert hat, ist die Verarbeitungsqualität von Audi. Nahezu jeder Teil des Innenraums des Q3 fühlt sich solide an, einschließlich der Drehregler der Klimaanlage. Die einzige Ausnahme ist ein Stück Plastik unter den oben genannten Zifferblättern, wo ein Lautstärkeregler sitzt, aber sonst nichts; es sieht ein bisschen wie ein Versehen der Audi-Designer aus.

Die reichliche Verwendung von Soft-Touch-Materialien macht die Kabine zu einem schönen Platz zum Sitzen, obwohl Sie möchten, dass die S Line-Spezifikation die Verkleidung in einer Mischung aus Leder und Stoff erhält, um das Premium-Audi-Gefühl zu erhalten. Menschen mit mehr Geld zum Verbrennen können sich dafür entscheiden, dass die Sportsitze und der Innenraum mit Alcantara und Leder überzogen werden. Es sieht gut aus, wenn es ist, also ist es gut angelegtes Geld.

Apropos ausgetrocknete Kuhhaut: Das mit Leder bezogene Lenkrad des komplett ausgestatteten S Line-Modells, das wir testen mussten, fühlt sich sehr gut an. Audi hat es auch nicht mit Knöpfen geschmückt, was bedeutet, dass Sie sich eher wie ein Fahrer fühlen als wie jemand, der ein kleines Flugzeug bedient.

Es gibt auch viel Platz auf den Rücksitzen und im Kofferraum, da der neue Q3 etwas größer ist als seine Vorgänger (97 mm länger und 18 mm breiter - was nicht viel klingt, aber reale Auswirkungen hat). . Das bedeutet, dass zwei Erwachsene viel Platz haben, um bequem im Rücken zu sitzen, obwohl das Einpassen einer fünften Person ein Kinderspiel wäre.

Pocket-lint

Für den Kofferraum gibt es 530 Liter Gepäckraum; Schieben Sie die Rücksitze nach vorne und das werden 675 Liter; Legen Sie sie flach und es gibt 1.525 Liter Gesamtfläche. Das übertrifft konkurrierende SUVs wie den Volvo XC40 und den BMW X1.

Während Audi eine gute Handvoll Optionen für das Außendesign des Q3 bietet, gibt es offen gesagt eine verwirrende Menge an Optionen für das Interieur des Q3. Diese reichen von den oben genannten Lederbesätzen und beheizten Sitzen bis hin zu Umgebungslichtpaketen, Sichtschutzglas und Panorama-Glasschiebedach. Aber wenn Sie sich für die S-Linie entscheiden, werden Sie mit ein paar eingeschlossenen gut abgedeckt sein, ohne die Bank zu sprengen.

Tech gefüllt

Wo Sie das Geld spritzen wollen, ist mit der Technik des Autos, und es gibt eine Menge, für die Sie Ihr Geld ausgeben können.

Wie jeder überarbeitete Audi in den Jahren 2018 und 2019 erhält der Q3 das Virtual Cockpit des Autoherstellers, das standardmäßig mit einem digitalen 10,25-Zoll-Kombiinstrument für den Fahrer sowie einem separaten 10,1-Zoll-Touchscreen-Display für die Infotainment-Einheit ausgestattet ist.

Pocket-lint

Beide Bildschirme sind scharf und klar, aber für 250 GBP erhalten Sie ein größeres 12,3-Zoll-Kombiinstrument, das mehr Daten anzeigen kann und eine 3D-Navigationskarte bietet. Es mag wie ein gutes Stück erscheinen, um zusätzliche Informationen zu erhalten, aber es trägt zum gesamten Audi-Erlebnis bei und ist beim Navigieren sehr angenehm anzusehen.

Der Infotainment-Bildschirm ist auch eine technische Tour de Force mit scharfen Grafiken und subtilen haptischen Rückmeldungen, die das Navigieren in den Menüs unterwegs - jedenfalls als Passagier - intuitiver machen.

Manchmal gibt es ein paar zu viele Menüs, um sie abzurufen. Auf einer kurvigen, holprigen Straße kann die Möglichkeit, die dritte Menüoption in Folge genau zu tippen, eine Herausforderung sein. Für wichtige Funktionen wie die Klimaanlage gibt es jedoch Drehknöpfe und einfache Schalter, die sehr geschätzt werden - insbesondere dann, wenn Top-Line-Modelle in der Produktpalette wie das Flaggschiff Q8 anstelle eines zweiten Infotainment-Displays mit haptischem Feedback keine solchen physischen Steuerungen haben .

Sprachsteuerung wird ebenfalls angeboten und funktioniert ziemlich gut. Denken Sie an die Genauigkeit von Siri im Gegensatz zu Google Assistant.

Wie bei jedem neuen Audi zu erwarten, sind Apple CarPlay und Android Auto in das System integriert, was eine nette Geste ist - aber alles andere als wichtig, da das MMI-System von Audi mehr als genug Funktionen bietet, in die sich die meisten Menschen hineinversetzen können.

Pocket-lint

Wenn es um Unterhaltung geht, ist der Vorsprung Q3 mit einem 3D-Soundsystem von Bang & Olufsen ausgestattet. Für die Modelle Sport und S Line beträgt die Option £ 995. Mit 15 Lautsprechern, einem 16-Kanal-Verstärker und einer Audioleistung von 680 Watt liefern die Lautsprecher den sehr sauberen und klaren Klang, für den B & O bekannt ist. Es ist unglaublich - wenn Sie sich für das teurere Modell oder das entsprechende Lautsprecherpaket entscheiden können, um es hinzuzufügen. Zum Lautsprecherpaket gehört ein erweitertes Umgebungslichtpaket, das farbige und konturierte Beleuchtung durch das Auto bietet. Es sieht ziemlich gut aus und vermittelt wieder das Premium-Audi-Feeling.

In Sicherheit gewickelt

Sie haben inzwischen herausgefunden, dass der Q3 voller Optionen ist. Und die lange Liste geht weiter, wenn es um die Sicherheits- und Fahrerassistententechnologie geht, die das Auto bieten kann.

Serienmäßig gibt es Tempomat, Spurwechselüberwachung, Parksensoren hinten und die Pre-Sense-Kollisionserkennungstechnologie von Audi, die das tägliche Fahren etwas weniger riskant macht.

Pocket-lint

Interessanter wird es jedoch, wenn Optionen hinzugefügt werden. Wenn Sie sich für das Vorsprung-Modell entscheiden, erhalten Sie eine adaptive Geschwindigkeitsregelung, eine 360-Grad-Kamera zur Unterstützung herausfordernder Manöver und eine Nothilfefunktion, die erkennen kann, wann ein Fahrer aus dem Fahrzeug driftet eine Fahrspur und kann bei aktivem Tempomat das Auto sicher anhalten, wenn der Fahrer nicht auf visuelle, akustische und haptische Warnungen reagiert.

Die kamerabasierte Verkehrszeichenerkennung erkennt wichtige Zeichen wie Geschwindigkeitsbegrenzungen und Verkehrswarnungen und zeigt sie auf dem Kombiinstrument an. Dies ist eine ziemlich raffinierte Funktion, während die Querverkehrsunterstützung den Fahrer davor warnt, dass der Verkehr beim Rückwärtsfahren hinter ihnen abfällt die Bremsen, wenn eine Kollision unmittelbar bevorsteht.

Das wahrscheinlich interessanteste Teil des Kits ist die Funktion des Parkassistenten, die die Sensorsuite des Q3 nutzt, den idealen Parkweg zum Einstecken des Autos in eine Bucht oder beim parallelen Parken berechnet und sich dann autonom um die Lenkung kümmert Der Fahrer steuert das Gaspedal und die Bremse. Es ist ein langer Weg vom Selbstfahren, aber ein gutes Beispiel dafür, wie eine autonome Technologie in die heutigen Autos eingebaut werden kann.

Für die kleineren Q3-Verkleidungen sind diese Sicherheitsmerkmale natürlich als Extras für 300 bis 800 GBP erhältlich. Es bedeutet auch, dass möglicherweise viele Pieptöne und Popup-Warnungen auftreten, die Sie über Ihre Fahrweise informieren. Für begeisterte Fahrer und Benziner sind solche Systeme möglicherweise nicht so wünschenswert wie für Leute, die das Neueste in der deutschen Autotechnik wollen.

Nicht der Antrieb Ihres Lebens

Apropos Fahren, dort enttäuscht der Q3 wohl ein wenig.

Für Großbritannien gibt es drei Benzin- und zwei Dieselmotoren. Diese reichen vom 1,5-Liter-Turbolader 35 TFSI mit 148 PS bis zum 45-TFSI-Motor der Spitzenklasse mit 230 PS / h. Es gibt keine Elektro- oder Hybridoption, aber letztere könnte im Laufe des Jahres 2019 auftauchen.

1/4Pocket-lint

Je nach Motor gibt es Optionen für den Frontantrieb oder das Allradsystem Quattro von Audi sowie ein Sechsgang-Schaltgetriebe oder das Automatikgetriebe S tronic.

Wir haben ein komplett ausgestattetes S Line-Modell mit dem 45 TFSI-Motor in die Hände bekommen. Mit einer Geschwindigkeit von 0 bis 62 Meilen pro Stunde von 6,3 Sekunden war unser Q3 auf dem Papier ziemlich flott, und als es losging, erwies es sich als so auf der Straße.

Aber das S Tronic-Getriebe war im Weg. Manchmal fühlte es sich etwas langsam an, den richtigen Gang zu wählen und zu schnell zu wechseln, wenn wir wollten, dass er beim Befahren einer Bergstraße etwas länger in einem niedrigeren Gang bleibt.

Die Lenkung litt unter einem ähnlichen Mangel an Dynamik. Es ist schön und präzise, da die progressive Lenkung von Audi mit zunehmendem Lenkwinkel schärfer wird - hilfreich bei kurvigen Kurven -, aber es ist ohne Gefühl und Rückmeldung und fühlt sich immer noch ein bisschen leicht an.

Pocket-lint

Der Q3 gewinnt einige Punkte zurück, wenn es darum geht, wie stabil er sich anfühlt, wenn er Hügel angeht. Mit dem Sportfahrwerk und dem Quattro-Setup unserer S-Linie gab es wenig Wankbewegungen, wenn das Auto begeistert um Kurven gefahren wurde. Wenn das Getriebe von den Paddeln und nicht vom Auto gesteuert wird, können wir wirklich spüren, wie die Stabilität und der Grip des Q3 zur Geltung kommen.

Während der Q3 aggressiv und sportlich aussieht , eignet er sich am besten zum Navigieren auf A-Straßen, zum Herumtollen in malerischen Städten oder zum Fahren auf zweispurigen Straßen. Sicher, es gibt Spaß in den Kurven und auf B-Straßen, aber es kommt nie wirklich als Auto für Fahrbegeisterte rüber. Was wirklich in Ordnung ist, da es für die Zielgruppe genau das Richtige ist und dabei großartig aussieht.

Erste Eindrücke

Wenn das Fahren Ihr Herz und Ihre Seele ist, dann ist der Q3 nicht der Audi, den Sie suchen. Aber für Leute, die einen attraktiven und technisch ausgestatteten Kompakt-SUV für 30 bis 40.000 GBP suchen, ist es ein Kompakt-SUV, der genau das Richtige für Sie sein könnte.

Addieren Sie die Optionen und der Q3 ist alles andere als billig, obwohl er bei weitem nicht so teuer ist wie einige der größeren SUVs von Audi. Mit Liebe zum Detail und erstklassigem Gefühl, auf das Audi seinen Namen aufgebaut hat, bietet es jedoch Zugang zu einigen der besten Technologien der Automobilwelt. Es sind diese Ergänzungen, die dem Q3 das Gefühl geben, etwas Besonderes zu sein und Ihre Aufmerksamkeit zu verdienen.

Schreiben von Roland Moore-Colyer.