Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Von allen Renn Sport-Modellen, die Audi herstellt, ist der TT RS vielleicht am sinnvollsten. Im Grunde ist der Audi TT ein Sportwagen-Lite. Dieses fallende Dach und die niedrige Haltung deuten auf ein sportliches kleines Coupé oder einen Roadster hin, selbst wenn es sich um einen Diesel mit Frontantrieb handelt.

Mit der Veröffentlichung des Audi TT , des Modells der dritten Generation, im Jahr 2015 setzte Audi den Schritt in Richtung eines aggressiveren Autos fort. Falten und ein böses Schielen treffen auf mehr Glanz und ein erhebendes Interieur.

Nun, Audi hat es nur im neuen TT RS zu einem Rennwagen gemacht. Und hier sieht es nicht nur aggressiv aus, es ist einfach geradezu und wunderbar aggressiv.

Audi TT RS Bewertung: Design

Wo es beim TT der ersten Generation um kurvigen Spaß ging, kämpft der Audi TT seit 1998 darum, das Etikett "Friseurauto" abzuwerfen. Wenn der neue Audi TT ein Friseurauto ist, melden Sie sich bei Toni & Guys Akademie an, denn wir wollen mit.

Mit dem regulären Modell, einem Slick-Road-Racer, ist die Überarbeitung des TT RS nicht so dramatisch wie es sein könnte. Die Linien sind mehr oder weniger gleich, aber mit einer Überarbeitung der Front für größere Lufteinlässe, die in mattem Aluminium gehalten sind und bereit sind, mehr Luft für diesen aufgemotzten Motor einzusaugen.

Pocket-lint

Es sind die hinteren ovalen Endrohre und der Spoiler, die das Spiel wirklich verraten. Sowohl das Coupé als auch der Roadster tragen das gute Aussehen des normalen Autos durch und geben ihm einen RS-Schub.

Wir sehen nicht die Art von Bogenverbreiterung, die einst Modelle wie den RS4 gekleidet hat und den TT RS etwas zurückhaltender erscheinen lässt. Es besteht sogar die Möglichkeit, den Heckflügel gegen eine Alternative zum automatischen Anheben auszutauschen, um den subtilen Ansatz fortzusetzen.

Es gibt einige nette Details, wie das TT-Emblem in den neuen OLED-Rückleuchten. Richtig, der TT RS ist der erste Audi, der diese neue Lichttechnologie anbietet - erwarten Sie also im nächsten Jahr mehr davon.

Insgesamt ist der TT RS eine Verjüngungskur, die Sie fast verpassen könnten. Nun, bis Sie den am Lenkrad montierten Startknopf betätigen und ihn brüllen und stottern hören.

Audi TT RS Bewertung: Technische Leistung

Diese zurückhaltende Natur fließt in eine unserer Lieblingsoptionen ein: die Kontrolle des Abgasgeräuschs. Wenn Sie mit der RS-Sportauspuffanlage ausgestattet sind, haben Sie die Möglichkeit, die Auspuffklappen des TT zu steuern, um das kehlige, gutturale Dröhnen des Motors zu lösen oder ihn zum Schweigen zu bringen. Wenn der Rauschknopf eingeschaltet ist, werden Sie bestimmt nichts verpassen.

Hier gibt es keine künstliche Verstärkung, es ist alles natürlich, Sie haben nur einen Knopf, der durch Bewegen einer Klappe im Auspuff zwischen leise und laut umschaltet. Wie wir bereits beim Audi R8 gesagt haben, ist das, was wirklich definiert, was Audi mit seinen Leistungsmodellen macht, lächerliche Kraft, gepaart mit Kontrolle und Praktikabilität.

Pocket-lint

Wenn Sie dieses Motorgeräusch ausschalten können (was Sie beispielsweise im RS3 nicht tun können), müssen Ihre Nachbarn Sie nicht hassen (obwohl sie möglicherweise eifersüchtig sind, weil Sie eines besitzen). Wenn Sie jedoch einen dieser Tunnel am Ufer des Gardasees erreichen, kann der TT RS wie ein Supersportwagen brüllen und Sie können die Pracht des Geräusches des 5-Zylinder-Motors genießen.

Mit Blick auf die Technik hat der Audi TT RS einen neuen Motor, der auf Diät ist. Audi hielt sich an fünf Zylinder und ging eine Reihe von Schritten durch, um Gewicht zu verlieren und die Leistung zu steigern. Der Motorblock ist jetzt eher aus Aluminium als aus Eisen, die Nockenwelle ist stärker, aber leichter, der Sumpf ist eine viel leichtere Magnesiumlegierung und der Turbo wurde neu konfiguriert, um ihn kompakter und effizienter zu machen.

Das Ergebnis ist mehr Leistung und mehr Effizienz, ein rundum besserer Motor und weniger Gewicht vorne, um das Handling zu verbessern.

Audi TT RS Bewertung: Auf der Strecke

Wenn Sie diesen neuen 2,5-Liter-Benziner mit 400 PS mit dem Allradantrieb Quattro von Audi kombinieren, der über ein 7-Gang-S-Tronic-Getriebe gesteuert wird, sehen Sie einen TT, der in 3,7 Sekunden auf 100 km / h rast, um das Hardtop-Coupé zu erhalten, oder 3,9 Sekunden für das Softtop Roadster. Das Drehmoment von 480 nm wird auch über ein riesiges Drehzahlband übertragen, sodass Leistung, Leistung und mehr Leistung vorhanden sind - und das von Anfang an.

Pocket-lint

Der TT RS möchte kein Sportwagen sein, der das Gerede spricht und den Weg nicht geht. Er bietet eine Startkontrolle (genau wie beim Audi RS3 und ähnlichen Fahrzeugen wie dem Porsche 911 Turbo S ). Beim Umschalten in den Sportmodus gibt es einen speziellen Modus des ESP (Traktionskontrollsystem) für den Rennsport. Sie müssen nur die Bremse betätigen und das Gaspedal betätigen, und der Motor springt auf 3.500 Umdrehungen und blockiert diese. Löse die Bremse und es ist, als würde man von einer Kanone abgefeuert.

Dies könnte also mit dem, was wir über die Praktikabilität gesagt haben, in Konflikt geraten, aber wenn Sie nach einem Performance-TT suchen, möchten Sie auch einige der lustigen Dinge. Wann Sie es tatsächlich verwenden können, sind wir uns nicht so sicher, aber Sie können das Gleiche über den Drift-Modus des Ford Focus RS oder die Linienverriegelung des Mustang sagen .

Wie der Audi R8 bietet Ihnen der TT RS eine enorme Leistung, hält aber Ihre Hand und hält Sie mit einem Gefühl der Kompetenz in die richtige Richtung. Dies ist kein Auto, das so stark ist, dass es beängstigend ist. Es ist kein Tier, es ist nicht widerspenstig.

Für einige könnte das der Nachteil sein. Beim TT RS geht es um Präzision und darum, Sie dahin zu bringen, wo Sie hin wollen, anstatt zu rutschen und zu rutschen. Puristen werden darauf hinweisen, dass dies kein Sportwagen mit Mittelmotor und Hinterradantrieb ist, wie einige seiner engen Konkurrenten, aber Audi wird auf seine Leistungsdaten und sein Grinsen hinweisen und Sie vielleicht daran erinnern, dass Sie eher vorwärts als vorwärts fahren werden seitwärts.

Pocket-lint

Die Sportsitze bieten etwas mehr Unterstützung und helfen bei der Kontrolle des Körperrollens der Sitzenden. Sie bieten auch elektrische Seitenverstellungen, sodass Ihr geschmeidiger Körper festgehalten oder Ihr erweiterter Umfang untergebracht werden kann, was zu einem Sitz führt, der in einem Innenraum wirklich bequem ist Das ist Plüsch und dreht sich wie das Originalauto um den Fahrer. Das bedeutet, dass der Passagier auf ein leeres Stück Armaturenbrett oder aus dem Fenster schauen kann, anstatt etwas Nützliches zu tun, wie mit der Musik herumzuspielen.

Im Gegensatz zu einigen anderen RS-Modellen - zum Beispiel dem RS Q3 oder dem RS6 Avant - fühlt sich der TT RS viel mehr wie ein Rennauto an. Es hat die Haltung und die Haltung, was bedeutet, dass es auf der Strecke eine Explosion ist; Winden Sie sich, während Sie stark bremsen, halten Sie sich auf der Linie, greifen Sie durch die Ecken und explodieren Sie mit Kraft, wenn Sie herauskommen und auf die Geraden treffen.

Es gibt Optionen für diejenigen, die mehr wollen: Es gibt den RS-Sportauspuff, den wir erwähnt haben, aber es gibt auch eine Carbon-Keramik-Bremsoption. Das Sportfahrwerk ist Standard, es gibt jedoch eine Option für adaptive Dämpfer mit magnetischer Fahrsteuerung. Es gibt jedoch keine manuelle Getriebeoption, daher muss man die Audi-Autobox nehmen und sie mögen. Es wird jedoch auch eine manuelle Paddelsteuerung angeboten, die Ihnen dabei helfen kann, gelegentliche Leistungspausen zu vermeiden, wenn die Drehzahl niedrig ist (nicht, dass dies der Fall ist) Sportmodus).

Pocket-lint

Diese verschiedenen Aspekte der Antriebssysteme des Autos werden in den Fahrauswahlmodi zusammengeführt. Wenn Sie sich also in Dynamic befinden, sind Sie wirklich dynamisch und können auf die Strecke fahren, durch die Gänge springen und die Drehzahl hoch halten, knallen und dröhnen mit orchestraler Majestät, wenn Sie hart auf die Bremse treten. Der Sound ist ein wesentlicher Teil des Nervenkitzels und alles kommt mit Präzision zusammen, sobald Sie auf dem Fahrersitz sitzen.

Audi TT RS Bewertung: Unterwegs

Wenn Sie in den Komfortmodus wechseln und das Motorgeräusch sinkt, ist der Gangwechsel regelmäßig genug, um die Dinge ruhig zu halten, und die Gasannahme ist genau so, wie Sie es sich wünschen, wenn Sie in den Supermarkt gehen, um etwas Grünkohl zu kaufen.

Sie sitzen vielleicht in einem streckenfreudigen Vollblut, aber der TT RS ist auf einer Sonntagsfahrt genauso nützlich wie ein Straßenrennen um Mitternacht. Die Federung ist von Natur aus fest und hält das Auto in schnellen Kurven flach, aber verzeihend genug, um nicht in den hinteren Bereich zu fallen, wenn Sie einen Speedbump etwas schneller treffen, als Sie sollten.

Pocket-lint

Das TT RS Coupé sieht eine 2 + 2-Konfiguration mit dem Vorschlag eines Rücksitzes. Genau wie im Heck eines Porsche 911 gibt es einen Rücksitz, der besser zu Ihrem Mantel oder Ihrer Tasche passt als ein Kindersitz oder Ihr Hund (ok, wahrscheinlich perfekt für Ihren Hund). Sie können einen Erwachsenen in diesen Raum hinter den Vordersitzen einklappen, aber mit der Umstellung auf Rennsitze ist etwas weniger Platz als beim regulären Modell. Vielleicht passt ein BMW M2 besser zu Ihren Bedürfnissen, wenn die Rücksitze wirklich im Mittelpunkt stehen.

Beim Audi TT RS Roadster gehen die Rücksitze verloren, so dass das Stoffdach untergebracht werden kann. Es handelt sich also um einen Zweisitzer wie beispielsweise einen Porsche 718 Boxster. Der Audi fühlt sich mit seinem Virtual Cockpit-Display moderner an, hält die Mittelkonsole von anderen Displays fern und bietet neben den großartigen Unterhaltungsoptionen von Audi auch Unterstützung für Android Auto und Apple CarPlay - genau wie beim regulären Audi TT .

Audi bietet seinen Besitzern auch eine Smartphone-App an, mit der Sie Ihre Statistiken von Ihrem Telefon aus verfolgen, Ihre Rundenzeiten und alles andere überprüfen können.

Pocket-lint

Auch für den Innenraum gibt es zahlreiche Möglichkeiten: von der Farbverkleidung über Türgriffe aus Kohlefaser bis hin zu Motorabdeckungen und Mittelkonsolenoberteilen. Wir müssen sagen, dass diese Kohlenstoffbehandlung dem TT RS ein wirklich gutes Finish verleiht, obwohl wir sicher sind, dass es Sie einen hübschen Cent für ein Auto kosten wird, das bereits ziemlich teuer ist.

Der TT RS Roadster startet neben dem Coupé, was bedeutet, dass Sie zwischen Soft- und Hardtops wählen können. Nachdem Sie beide gefahren sind, ist es das Coupé, das für uns den Leistungsvorteil bietet. Wir denken auch, dass es mit dieser hinteren Dachlinie etwas besser aussieht. Für diejenigen, die den Wind im Haar haben möchten - und das Fahren auf dem Dach ist eines der besten Dinge an einem Sportwagen - bietet der Roadster fast den gleichen Fahrspaß.

Der Nachteil des Roadsters ist der Kompromiss, den Sie für dieses Dach in einem bereits kompakten Auto eingehen: Sie verlieren diese Rücksitze und der Kofferraum ist kleiner, ebenso wie die Öffnung, sodass die Gepäckverwaltung etwas weniger bequem ist. Wenn es um praktische Anwendbarkeit geht, gewinnt das Coupé. Wenn Ihr anderes Auto ein Volvo XC90 ist , fahren Sie mit dem Roadster.

Erste Eindrücke

Der Audi TT nimmt ein kompaktes und sportliches Auto und macht ihn zu einem lächerlich lustigen Rennfahrer, der für alle Bedingungen geeignet ist. Es schlägt genau in die Mitte des Porsche-Pakets ein und macht das, was Audi so oft tut: sich selbst zu einer besseren Leistung zu entwickeln und sich sozusagen in die Mitte des Porsche-Pakets zu preisen.

Von allen RS-Modellen können wir nicht umhin zu denken, dass der TT RS am sinnvollsten ist. Es ist das Auto, das sich mit dieser verbesserten Leistung und Leistung am natürlichsten anfühlt, so wie es ein SUV nicht tut. Wird Audi gleichzeitig das alte Image des TT von früher abschütteln können? Werden potenzielle Porsche-Käufer ein Auto in Betracht ziehen, das an der Oberfläche ziemlich ähnlich ist, auch wenn die Haut darunter ein ganz anderes Setup liefert? Das ist vielleicht die größte Barriere des TT RS.

Wie alle Audi RS Modelle ist der TT teuer. Dies rechtfertigt es mit beeindruckenden Leistungsdaten und einem hohen Maß an Ausstattung. Aber ab nördlich von 50.000 Pfund müssen einige wirklich schwierige Entscheidungen getroffen werden, wonach Sie in einem kompakten Sportwagen tatsächlich suchen.

Das Fazit ist, dass Audi alles, was wir an dem TT lieben, genommen, jede Unze Praktikabilität bewahrt und daraus ein Monster gemacht hat. ein wunderschönes Monster dazu.

Schreiben von Chris Hall.