Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Das chinesische Technologieunternehmen Xiaomi plant, eigene Elektroautos herzustellen und zu verkaufen.

Während seiner Mega-Launch-Veranstaltung für das faltbare Mi Mix Fold- Telefon bestätigte der CEO des Unternehmens, dass es zunächst mehr als 1,5 Milliarden US-Dollar in das Projekt investieren wird. Darauf folgen im kommenden Jahrzehnt Investitionen im Wert von 10 Milliarden US-Dollar.

Dies geschah, nachdem Gerüchten zufolge XIaomi die Einrichtungen der Great Wall Motor Co in seiner Heimat nutzen wird. Die Chinesische Mauer wird angeblich technische Beratung für das Projekt anbieten.

Die Autos, die vollelektrisch sein werden, werden Massenmarktprodukte sein.

Eine der Quellen des ursprünglichen Gerüchts behauptete, dass die beiden Unternehmen - Xiaomi und Great Wall - ihre Partnerschaft bald bekannt geben werden. Wir warten noch auf eine weitere Bestätigung.

Xiaomi brachte in der Woche ab dem 29. März 2021 mehrere neue Geräte auf den Markt. Dazu gehörten das Xiaomi Mi 11 Ultra, das Mi 11i, das Mi 11 Lite, das Mi 11 Pro und das Mi Mix Fold.

Es ist bekannt, dass das Unternehmen in der Vergangenheit andere Geräte als Mobiltelefone herstellte, jedoch nichts in der Größenordnung eines vollen Fahrzeugs.

Zukünftige Elektroautos: Kommende batteriebetriebene Autos, die in den nächsten 5 Jahren auf den Straßen sein werden

Es ist noch nicht sicher, wann das erste Auto vom Band laufen wird, aber der Zeitpunkt scheint angemessen, wenn man bedenkt, dass Großbritannien und andere Länder planen, den Verkauf von Fahrzeugen mit fossilen Brennstoffen bis 2030 einzuschränken.

Schreiben von Rik Henderson. Ursprünglich veröffentlicht am 26 März 2021.