Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Volvo setzt die Einführung des Android-Infotainment-Systems von Google für weitere Fahrzeuge fort.

Das System ist bereits für den vollelektrischen Volvo XC40 Recharge verfügbar und wird ab 2022 auch für die Modelle XC60, S90 und V90 angeboten.

Das Infotainment-Paket enthält Google Assistant sowie seine Apps und Dienste, einschließlich Google Maps, in einem Format, das dem Android-Handy-Erlebnis besser entspricht - und nicht nur eine Erweiterung von Android Auto.

Google Play ist auch auf dem System verfügbar und ermöglicht den Zugriff auf andere installierbare Apps speziell für die Verwendung im Auto.

Ein Digital Services-Paket erweitert den Mix um eine Volvo On Call-App und ein Ladegerät für Mobiltelefone.

Jedes der 2022-Automodelle wird mit den vom Hersteller entwickelten Advanced Driver Assistance Systems (ADAS) ausgestattet.

Volvo hat kürzlich angekündigt, bis 2030 die gesamte Fahrzeugpalette vollelektrisch zu betreiben. Dies entspricht dem von der britischen Regierung verhängten Benzin- und Deisel-Verbot.

Zukünftige Elektroautos: Kommende batteriebetriebene Autos, die in den nächsten 5 Jahren auf den Straßen sein werden

Außerdem werden derzeit nur Elektroautos online verkauft, einschließlich des XC90 Recharge. Showrooms und Experience Center bleiben bestehen, aber sie helfen Kunden in erster Linie bei der Probefahrt und beim Durchlaufen des Online-Kaufprozesses.

Das Infotainment-System von Google könnte durchaus rechtzeitig von anderen Autoherstellern übernommen werden, obwohl Volvo das erste war.

Schreiben von Rik Henderson. Ursprünglich veröffentlicht am 9 März 2021.