Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Das Polestar-Gebot wurde im Februar 2020 als Konzept vorgestellt. Es wurde entwickelt, um einen umweltfreundlicheren Ansatz für die Automobilherstellung zu demonstrieren, bei dem recycelte und wiedergewonnene Materialien häufig verwendet werden. Polestar hat bestätigt, dass es kein Konzept mehr ist, sondern in Produktion geht.

"Die Öffentlichkeit sagte: Wir wollen es, also haben wir beschlossen, es zu bauen", sagte Thomas Ingenlath, CEO von Polestar.

Das Precept hat die Form eines großen Coupés, lang und niedrig, eines Premium-Elektroautos, das eine schlanke Form zeigt. Da der Empfang des Polestar 2 sehr gut ist , ist es keine Überraschung, dass das Unternehmen diesen nächsten Schritt unternehmen wird.

1/5Polestar

Die große Geschichte für das Gebot dreht sich um das Innere und seinen umweltbewussten Ansatz. Polestar will ein Auto mit möglichst geringem CO2-Ausstoß schaffen und verwendet nachhaltige und recycelte Materialien wie Plastikflaschen, alte Teppiche und Fischernetze, aus denen das neue Interieur besteht.

Es gibt auch eine starke technische Geschichte, die das Fundament entwickelt, das der Polestar 2 mit Googles Plattform im Auto geschaffen hat. Das Precept verfügt über ein 15-Zoll-Display in der Mitte des Fahrzeugs und ein 12-Zoll-Display für den Fahrer.

Das neue Auto wird in China gebaut, wo Polestar eine neue Anlage errichtet. China wird zunächst auch der Zielmarkt sein, wobei das Land großes Interesse und Fortschritte bei Elektroautos sieht.

"Die Verbraucher wollen Veränderungen in dieser Branche sehen - nicht nur Träume. Jetzt wird Precept zu einer noch stärkeren Aussage. Wir setzen uns dafür ein, die Umweltauswirkungen unserer Autos und unseres Geschäfts zu verringern. Das Ziel muss Klimaneutralität sein, obwohl ich das erkenne Das ist ein langfristiges Ziel ", sagt Ingenlath.

Schreiben von Chris Hall.