Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Die Strategie von VW, mehr Elektroautos auf die Straße zu bringen, schreitet mit der offiziellen Einführung des ID.4 zügig voran.

Der ID.4 wurde erstmals 2019 auf der Frankfurter Automobilausstellung vorgestellt, nachdem er als ID.Crozz die Konzeptphase durchlaufen hatte. Jetzt ist es ein Serienfahrzeug und Motoren im beliebten Kompakt-SUV-Segment, gegen den Kia e-Niro oder den Hyundai Kona Electric .

Der ID.4 sieht erfrischend und ziemlich robust aus und entgeht dem Aussehen der Verbrennungs-SUVs derselben Marke. Sie können sehen, dass es kein Tiguan ist und es ist großartig, dass dies nicht nur eine Änderung dessen ist, was das Auto antreibt, es ist an sich einzigartig.

Auf die wichtigen Figuren. Es gibt zwei Versionen des ID.4, der Pro verfügt über einen 77-kWh-Akku und einen 150-kW-Motor, der 204 PS erzeugt und Sie in 8,5 Sekunden von 0 auf 62 Meilen pro Stunde bringt, was nicht besonders schnell ist. Laut VW erhalten Sie jedoch 520 km mit einer einzigen Ladung, was beeindruckender ist.

1/7VW

Die Pure-Version verfügt über eine 52-kWh-Batterie und einen 125-kW-Motor. Laut VW erreichen Sie mit einem Gleichstrom-Schnellladegerät aus 30 Minuten eine Reichweite von 200 Meilen. Es unterstützt das Laden von bis zu 11 kW Wechselstrom.

Der ID.4 ist ein Hinterradantrieb mit 21 cm Bodenfreiheit, obwohl VW bereits angekündigt hat, dass in Zukunft eine Allradversion erhältlich sein wird. Daher erwarten wir, dass die Palette der ID.4-Modelle erweitert wird. Der Kofferraum hat einen Hubraum von 543 Litern und zwei bis 700 kg (ungebremst) mit einem einziehbaren Abschlepphaken, sodass er auch eine praktische Seite hat.

Wir haben zuvor das Innere des ID.4 aus einer früheren Enthüllung gesehen und es verfolgt einen ähnlichen minimalistischen Ansatz wie das ID.3 , obwohl hier mehr Platz vorhanden ist, mit einem kompakten digitalen Treiberdisplay und einem 12-Zoll-Zentraldisplay.

Das Auto unterstützt Hello ID-Sprachsteuerungen und ein ID-Licht unter der Windschutzscheibe ist als visueller Feedback-Mechanismus konzipiert, während das gesamte Infotainmentsystem für diese ID-Modelle komplett neu aufgebaut wurde.

Die ID.4 wird in Europa, China und in den USA erhältlich sein. Was wir derzeit nicht wissen, ist, wie viel es kosten wird und wann Sie es kaufen können.

Schreiben von Chris Hall.