Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Volkswagen hat die Abdeckungen von der ID.3 abgezogen, die Tarnung entfernt und das Modell enthüllt, das VW in die Zukunft treibt.

An der Oberfläche ist dies die Einführung eines Elektroautos. VW hofft, dass dies die gleiche Wirkung haben wird wie der Käfer oder der Golf. Aber während wir uns über die neuen Designlinien, das radikal überarbeitete Interieur und die Auswahl der Batteriegrößen wundern, ist noch viel mehr los.

Pocket-lint

VW hielt sich beim offiziellen Start auf der Frankfurter Automobilausstellung wenig zurück. Es war VW, der vor ein paar Jahren im Dieseltor über die Kohlen gezogen wurde, und es besteht das Gefühl, dass ID.3 der Phönix ist, der aufsteigt. VW trat auf die Bühne und betonte, wie wichtig es sei, die Emissionen zu reduzieren - nicht nur aus dem Auspuffrohr, sondern aus dem gesamten Unternehmen.

Umrahmt von der Verantwortung, die ein so kolossaler Automobilhersteller mit sich bringt - und der besagt, dass 1 Prozent aller weltweiten CO2-Emissionen von VW-Autos stammen -, verstärkt die Überarbeitung des Emblems den Eindruck, dass VW als neuer VW gesehen werden möchte.

Pocket-lint

Der ID.3 behauptet, ein klimaneutrales Auto zu sein, wobei VW sagt, dass die gesamte Energie, die in seine Produktion fließt, aus erneuerbaren Quellen stammt.

Wir hatten alle ein gutes Gefühl dafür, wie der ID.3 aussehen würde, und VW bemühte sich sogar, das neue Auto im Prime-Time-Fernsehen (zumindest in Großbritannien) zu bewerben, bevor es überhaupt auf den Markt kam. Das ist also eine große Sache - sogar beispiellos.

Die VW ID.3 ist eine kompakte Luke mit einer Reihe von Batteriegrößen - 45 kWh, 58 kWh, 77 kWh. Am oberen Ende erhalten Sie 550 km (340 Meilen), aber die erste Ausgabe des Starts befindet sich auf der 58-kWh-Batterie mit 420 km (260 Meilen). Es wird mit einer Leistung von bis zu 100 kW aufgeladen, was bedeutet, dass Sie mit einer kurzen Aufladung eine große Reichweite erzielen können - wenn Sie ein Schnellladegerät finden.

Der ID.3 verleiht dem kompakten Teil von VW ein neues Aussehen, aber eine starke Falte entlang der Schultern erinnert Sie genau daran, was Sie sehen. Mit der Batterie im Boden verleiht eine kürzere und stoppeligere Nase dem ID ein modernes Aussehen .3.

Pocket-lint

Es ist im Innenraum, wo sich die Dinge wirklich ändern - und es wird eine Menge Technologie für dieses neue Auto präsentiert (obwohl wir nicht klar sind, was Sie bekommen und was nicht). Das Layout des Innenraums unterscheidet sich drastisch und bricht aus einem Armaturenbrett hervor, das bei allen ICE-Modellen von VW im Grunde gleich ist, obwohl Sie immer noch vertraute, beruhigende Elemente erkennen - es ist also nicht völlig fremd.

Das neue Interieur des Fahrers wird etwas minimalistischer, das zentrale Display steigt in seiner Position in der Fahrzeugmitte an. Eine der aufregendsten Demos beim Start waren die neuen Navigationsrichtungen für Augmented Reality (AR), die auf das Innere der Windschutzscheibe projiziert werden können. Dadurch werden diese Anweisungen direkt in Ihre Augenlinie eingefügt und die reale und die digitale Welt miteinander verschmolzen, um sicherzustellen, dass Sie die richtige Spur wählen und die richtigen Kurven fahren.

Pocket-lint

Auf dem ID.3 ruht also viel, auch wenn VW sich die Zeit genommen hat, den nächsten Gerätestart im Frühjahr 2020 zu necken, als diese riesige elektrische Offensive startet. Vorbestellungen für die ID.3 sind seit einiger Zeit offen und werden bald verbindlich, was bedeutet, dass Sie tatsächlich bezahlen müssen.

Und das ist das schwer fassbare Detail, das noch übrig bleibt: Die Basis-ID.3 kostet "unter 30.000 €" (26.000 £), die 1. Ausgabe kostet "unter 40.000 €" (36.000 £). Es bleibt abzuwarten, was genau Sie in Großbritannien bezahlen müssen, aber dies ist sicherlich ein aufregendes neues Kapitel für VW.

Schreiben von Chris Hall.