Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Tesla hat die Produktion seines kommenden Roadsters verzögert.

Tesla neckte 2017 erstmals den Roadster , einen Nachfolger seines ersten Serienautos. Er sollte vor etwa zwei Jahren in Produktion gehen und 2020 gebaut werden. Der EV sollte das erste Serienauto sein, das auf 100 km / h beschleunigt in weniger als zwei Sekunden und gehen von 0 auf 100 in 4.2. Es wird 620 Meilen mit einer einzigen Ladung erreichen und könnte eine Höchstgeschwindigkeit von über 250 Meilen pro Stunde haben. Es wird auch ein dreimotoriges Antriebssystem mit einem Elektromotor vorne und zwei hinten haben.

Elon Musk, CEO von Tesla, hat jetzt angekündigt, dass die Produktion für den Roadster erst im „nächsten Jahr“ beginnen soll. Wir sind also noch weit davon entfernt, den Zweisitzer im Wert von 200.000 US-Dollar fahren zu können. In einem Tweet, Musk deutete an, dass die Entwicklung des „dreimotorigen Antriebssystems“ und der „fortschrittlichen Batteriearbeit“ die Gründe für die Verzögerung sind. Musk schlug vor, dass Tesla hofft, das Engineering in diesem Jahr abzuschließen, und das Unternehmen sollte ein „Release Candidate Design“ haben, das im Spätsommer fahrbar ist ".

Der Tesla Roadster startete das Ganze im Jahr 2008 und Tesla strebt eindeutig an, dass die neueste Version des Elektroautos der schnellste EV auf der Straße ist.

Informationen zum Vergleich des Roadsters mit anderen Fahrzeugen von Tesla, einschließlich Modell S und Modell X, finden Sie in der Vergleichsanleitung von Pocket-lint hier.

Schreiben von Maggie Tillman.