Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Der Gedanke, Tesla-Autos mit Netflix zu versehen, wurde mit Begeisterung aufgenommen. Mit dem Push der neuen Software der Version 10 kommt sie nun für Kunden an und bietet die Möglichkeit, sich bei Ihrem Netflix-Konto anzumelden und den großen Aufschwung fortzusetzen.

Das Tesla Model 3 ist wohl das beste Modell aus dem Sortiment, da es eher eine Querformatanzeige als das Hochformat des Modells S und des Modells X enthält. Die Positionierung dieser Anzeige höher auf dem Armaturenbrett bedeutet, dass es in einer besseren Position ist, um Netflix im Auto zu beobachten.

Erstens können Sie nicht zuschauen, wenn Sie fahren. Das funktioniert - wie viele andere lustige Funktionen von Tesla - nur, wenn das Auto geparkt ist. Aber Teslas sind Autos , die Sie Park zu tun - vor allem , wenn Sie in einen sind stoppen Supercharger - so in-Car - Entertainment - Zugabe machen viel mehr Sinn , als Sie vielleicht zunächst denken.

Netflix versteckt sich im Unterhaltungsbereich der v10-Software, wo Sie zwei Registerkarten finden - eine für Arcade und eine für Theater. Mit Arcade haben Sie Zugriff auf alle Spiele (sie befinden sich auch in der Toy Box, aber wer zählt?), Während im Theater Netflix, YouTube und Teslas eigene Sammlung von Tutorial-Videos untergebracht sind. Weitere Streaming-Dienste könnten auch in Zukunft kommen.

Die Netflix-Oberfläche von Tesla ist im Grunde identisch mit Netflix in einem Browser. Sobald Sie sich angemeldet haben, finden Sie Ihre Benutzer und alles so, wie Sie es erwarten. Es erscheint auch wirklich auf dieser Anzeige - und sobald Sie auf Wiedergabe klicken, wird die Wiedergabe mit variabler Bitrate verwendet, sodass Sie nicht auf eine Pufferung warten müssen. Sie startet nur und erhöht die Qualität, sobald der Stream eingerichtet ist.

Pocket-lint

Eine Spielerei? Ehrlich gesagt, das haben wir erwartet, aber die Realität ist viel überzeugender. Nachdem wir Netflix gestartet hatten, saßen wir nur da und sahen fasziniert zu. Dann gingen wir auf den Rücksitz, um noch etwas zu sehen. Ja, es sieht Netflix in einem Auto, aber es funktioniert.

Eines der Dinge, die es funktionieren lassen, ist das Soundsystem. Tesla bietet Ihnen die Möglichkeit, einen Surround-Sound für diese Lautsprecher einzurichten, den Sie hören, wenn Sie mit dem Anschauen beginnen. Nicht nur die Klangqualität ist großartig, auch die Trennung und Positionierung entspricht der Bildschirmaktion, sodass sie eindringlicher ist, als Sie vielleicht ausnehmen.

Mit dem Streaming von Videos kommt die Frage nach Daten. Tesla-Autos haben alle eine Datenverbindung und für viele ist sie unbegrenzt und kostenlos. Vor kurzem wurde bei einigen Anwendungen ein Datenzähler auf dem Display angezeigt - mit einer Obergrenze von 50 GB. Es war immer gesagt worden, dass es bei einigen Modellen eine Grenze für freie Daten geben würde, aber bisher ist dies nicht geschehen. Könnten wir diese Änderung jetzt auch sehen, da Video-Streaming Teil der Erfahrung ist?

Selbst wenn dies der Fall ist, können Sie Ihr Telsa jederzeit mit einem Wi-Fi-Hotspot (den viele Supercharger-Standorte anbieten) oder mit einem Wi-Fi-Hotspot auf Ihrem Telefon verbinden.

Lesen Sie hier mehr über das Interieur und das Infotainment des Tesla Model 3 oder sehen Sie sich hier alles an, was die Software zu bieten hat .

Schreiben von Chris Hall.