Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Rolls-Royce wird seinen Konkurrenten aus der Automobilindustrie folgen und die Produktion von Benzin- und Dieselfahrzeugen bis 2030 einstellen.

Es wird sein erstes vollelektrisches Fahrzeug namens Spectre auf den Markt bringen. im vierten Quartal 2023 und CEO Torsten Muller-Otvos gab in einem Statement bekannt, dass dies der Beginn einer neuen Zukunft für die Luxusmarke ist: "Mit diesem neuen Produkt legen wir unseren Anspruch für die vollständige Elektrifizierung unseres gesamten Produktportfolios bis 2030." er sagte.

Rolls-Royce ist im Besitz von BMW , das sich bereits zum selben Zeitpunkt mit seiner Mini-Reihe dazu verpflichtet hat, vollelektrisch zu werden. Es folgt auch ähnlichen Plänen anderer Premium-Automobilhersteller wie Jaguar Land Rover und Bentley.

Das Datum ist auch nicht zufällig. Die britische Regierung wird den Verkauf von Fahrzeugen mit fossilen Brennstoffen ab Ende des Jahrzehnts verbieten, wobei der Verkauf von Hybriden fünf Jahre später eingestellt werden soll.

Und obwohl Rolls-Royce nicht mehr nur eine britische Marke ist, ist Großbritannien immer noch einer seiner wichtigen Märkte.

"Rolls-Royce wird keine Produkte mit Verbrennungsmotor mehr herstellen oder verkaufen", fügte Müller-Otvos hinzu.

Bisher wurden keine Details oder Bilder von Spectre veröffentlicht, aber wir sollten bis zum Jahreswechsel mehr hören.

Zukünftige Elektroautos: Kommende batteriebetriebene Autos, die in den nächsten 5 Jahren auf den Straßen sein werden

Schreiben von Rik Henderson. Ursprünglich veröffentlicht am 29 September 2021.
  • Via: Luxury carmaker Rolls-Royce to switch to all electric vehicles by 2030 - cnbc.com
Abschnitte Rolls-Royce Auto