Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Dank des neuen Dienstes Ring Car Connect bietet Ring den Autoherstellern die Möglichkeit, Sicherheitswarnungen bereitzustellen und Fahrzeugvideomaterial aufzuzeichnen.

Im Rahmen der Expansion des Unternehmens von zu Hause zum Auto, die auf der jährlichen Devices & Services-Veranstaltung von Amazon angekündigt wurde, gab Ring an, dass Kunden in Kürze mobile Benachrichtigungen über erkannte Ereignisse erhalten, prüfen können, ob ihr Auto gesperrt oder entsperrt ist, und sogar zurückschauen können Videoaufnahmen, die aufgenommen wurden.

squirrel_widget_2683391

Entwickler können sofort an der Integration des Dienstes arbeiten, wobei Ring angibt, dass jeder Autohersteller in den Dienst integriert werden kann.

Amazon kündigte jedoch an, dass die Tesla-Modelle 3, X, S und Y die ersten kompatiblen Autos sein werden. Wenn sich Tesla-Fahrer beispielsweise für den Ring Car Connect für 199,99 US-Dollar entscheiden, können sie den Tesla-Wachmodus und das aufgezeichnete Filmmaterial in der Ring-App (ob über WLAN oder LTE) ansehen.

Bei so vielen Fahrzeugen, die bereits über eingebaute Kameras verfügen, und Rückfahrkameras, die seit 2018 für alle neuen Autos in den USA vorgeschrieben sind, ist leicht zu erkennen, warum Amazon und Ring eine Integration in vorhandene Technologien anstreben.

Es ist jedoch natürlich unklar, wie viele und wie schnell Autohersteller auf die Plattform springen.

Dies ist nicht die einzige Auto-Ankündigung, die das Unternehmen gemacht hat. Ring Car Alarm und Ring Car Camera werden ebenfalls auf den Markt gebracht.

squirrel_widget_2683390

Schreiben von Conor Allison.