Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Porsche kündigte im September 2019 offiziell seinen elektrischen Sportwagen Taycan an. Im Oktober kündigt Porsche jedoch bereits eine neue Version dieses Autos an - den Taycan 4S.

Das neue Modell rutscht in die sogenannte Einstiegsposition. Die zweifelhafte Turbo-Kennzeichnung für einen einfacheren Namen entfällt. Beim 530PS Performance-Modell mit einer 79,2 kWh-Batterie wird auch ein Leistungsabfall und ein kleinerer Akku festgestellt.

Das sieht eine 0-62mph Zeit von 4 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 155mph. Dieses Performance-Modell wird mit bis zu 225 kW aufgeladen, was superschnell ist, aber nicht das schnellste, das Porsche anbietet.

Es gibt aber auch eine verbesserte Version des Turbo 4S - den 571PS Performance Plus. Während die Geschwindigkeitsangaben für dieses Modell gleich sind, verfügt es über eine 93,4 kWh Batterie wie die Taycan Turbo Modelle. In diesem Fall wird es mit bis zu 270 kW aufgeladen.

Dies alles bedeutet, dass die Taycan 4S Performance Ihnen eine Reichweite von 253 Meilen bietet, während die Taycan 4S Performance Ihnen eine Reichweite von 288 Meilen bietet - das Maximum für die Taycan-Familie.

Während diese neuen Modelle nicht die Leistung der Turbo-Modelle haben, ist das Design bis auf einige externe Indikatoren sehr ähnlich. Der Innenraum ist teilweise mit Leder versehen, während alle Modelle mit futuristischen Digitalanzeigen ausgestattet sind.

Was am Taycan 4S vielleicht wichtiger ist, ist, dass er ab 83.367 GBP erhältlich ist, während der Performance Plus bei 87.980 GBP liegt. Das trifft genau auf die Preisgestaltung von Tesla Model S.

Der neue Porsche Taycan kann ab sofort bestellt werden. Die Auslieferung wird für Anfang 2020 erwartet.

Schreiben von Chris Hall.