Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Nissan hat den Qashqai im Jahr 2017 aktualisiert , externe Designänderungen vorgenommen, mehr Premium-Funktionen eingeführt und die Technologie, die dieses Auto bietet, mit vielen Sicherheitsfunktionen verbessert.

Aber es gab ein großes Problem: Die interne Technologieerfahrung passte nicht wirklich zur Erzählung. In einer Zeit, in der die Konnektivität von Smartphones eine der Hauptanforderungen für Autokäufer ist, blieb der Qashqai zurück.

Zum Glück ist das alles in der Vergangenheit.

Apple CarPlay und Android Auto im Nissan Qashqai

Bei der Einführung des neuen NissanConnect werden sich Tech-Fans freuen zu erfahren, dass Nissan Apple CarPlay und Android Auto auf dem Qashqai anbieten wird. Es wird standardmäßig in allen Ausstattungsvarianten verfügbar sein, mit Ausnahme der Visia-Ausstattungsvariante für Einsteiger.

1/3Pocket-lint

Das bedeutet, dass Sie CarPlay und Android Auto auf Acenta, N-Connecta, Tekna und Tekna + erhalten. In Großbritannien entscheiden sich die meisten Käufer für N-Connecta. Aber denken Sie daran, dass diese Ausstattungsvarianten viel mehr als nur Technik sind - der N-Connecta bewegt unter anderem bis zu 19-Zoll-Räder und ein Bose-Soundsystem.

Sobald Sie Apple CarPlay oder Android Auto in Ihrem Qashqai haben, müssen Sie Ihr Smartphone nur noch über ein Kabel verbinden und können diese Systeme verwenden. Nach den letzten Updates haben Sie jetzt die Möglichkeit, Google Maps oder Waze für die Navigation zu verwenden - auch auf dem iPhone nach dem iOS 12-Update .

1/3Pocket-lint

Sie haben auch Zugriff auf Messaging-Unterstützung, Medien-Apps wie Spotify und vieles mehr. Wenn CarPlay und Android Auto anspruchsvoller und integrierter werden, werden sich diese Dinge auch in Ihrem Auto widerspiegeln.

Eine Sache, die zu beachten ist, ist, dass diese Erfahrungen, da sie von Apple und Google definiert wurden, die vollständige Kontrolle über die Benutzeroberfläche haben. Im Fall von Apple CarPlay verlieren Sie nützlichen Speicherplatz, da Apple möchte, dass einige Elemente der Benutzeroberfläche Platz auf dem Bildschirm beanspruchen.

NissanConnect bietet noch viel mehr

Beim aktualisierten Nissan Qashqai geht es jedoch nicht nur um die Kompatibilität mit Smartphones. Die gesamte Oberfläche wurde komplett neu gestaltet - und wir meinen komplett. Obwohl das Design der Blende im Auto das gleiche ist, gibt es eine neue Benutzeroberfläche, ein neues Display, einen neuen Prozessor und einige Tastenänderungen. Es wächst jedoch nicht in der Größe und ist mit 7 Zoll ziemlich klein im Vergleich zu vielen der 10-Zoll-Systeme da draußen.

Es gibt auch eine Frequenzweiche in der Treiberanzeige, die Navigationsrichtung und einige andere Benachrichtigungen zwischen den Wählscheiben bietet.

Pocket-lint

Es gibt tatsächlich zwei Versionen von NissanConnect. Eine Version - auf Acenta-Niveau - bietet Ihnen nur das Display ohne Navigationssystem - so können Anrufe, Medien usw. über die neue Benutzeroberfläche verarbeitet werden, und es werden auch CarPlay oder Android Auto angeboten, wie oben beschrieben. Grundsätzlich müssen Sie über diese Route nicht mehr bezahlen, wenn Sie die Smartphone-Navigation verwenden möchten.

Die zweite Version - auf N-Connecta, Tekna und Tekna + - enthält auch die Navi-Option, sodass sie eine vollständige Suite von Funktionen im Auto enthält.

Nissan teilte uns mit, dass das Apple iPad das grundlegende Erlebnis für das neue NissanConnect-System war. Das bedeutet, dass Nissan wollte, dass es bei der Reaktion auf Berührungen verzögerungsfrei ist, um Ihnen das Premium-Erlebnis zu bieten, das Tech-Fans erwarten. Als solches erhalten Sie bissige Wischbewegungen, Prise Zoom und die Möglichkeit, den Betrachtungswinkel beim Mappen zu ändern - genau wie in Google Earth - mit einem Zwei-Finger-Wisch.

Pocket-lint

Es ist auch eine anpassbare Oberfläche, so dass Sie ändern können, was Sie auf dem Startbildschirm Ihres Autos haben. Es dauert ein wenig herumzuspielen, aber es bedeutet, dass Sie die Bildschirme mit Widgets und Verknüpfungen laden können, die Sie mit einem Drag-and-Drop-System möchten.

Das Navigationssystem von Nissan wurde komplett aktualisiert. Es gibt nicht nur 3D-Mapping auf Orientierungspunkten, sondern auch POI-Suche, anstatt vollständige Postanschriften verwenden zu müssen. Dies kann offline funktionieren (basierend auf der heruntergeladenen POI-Datenbank von TomTom), aber auch online.

Die Verbindung müsste von Ihrem Smartphone aus hergestellt werden, aber das Ermöglichen der Online-Suche kann dieses System viel dynamischer machen.

Pocket-lint

Wir haben TomTom erwähnt und sie waren ein wichtiger Partner bei der neuen Zuordnung. Sie liefern Echtzeit-Verkehrsdaten an das System. Es kommt auch mit 5 Jahren kostenlosen Karten-Updates, die drahtlos geliefert werden.

Sie erhalten auch Sprachsteuerung, können sich Nachrichten vorlesen lassen und es gibt eine begleitende Smartphone-App namens Tür-zu-Tür-Navigation ( Google Play und iTunes). Auf diese Weise können Sie Ihre Routen auf Ihrem Telefon planen (mithilfe der TomTom-Zuordnung), den Verkehr überprüfen und Ziele zu Ihrem Auto senden. Es wird großartig für die Routenplanung sein.

Ist der neue NissanConnect gut?

Die neue Version von NissanConnect ist sicherlich eine Verbesserung gegenüber dem vorherigen System, das hinter der Zeit war, daher ist es definitiv ein positiver Schritt für diejenigen, die einen neuen Qashqai in Betracht ziehen.

Während das neue System von Nissan viel bietet, wird die Unterstützung von CarPlay und Android Auto die technischen Köpfe ansprechen und die Vertrautheit und Leichtigkeit eines Smartphone-basierten Systems bieten.

Was wir sagen werden, ist, dass das native Nissan-Mapping schneller reagiert als das auf Smartphones (aus unserer Erfahrung). Wir vermuten, dass dies auf die Verzögerung bei der Eingabe zurückzuführen ist. Wenn Sie diese Berührungsantwort von Ihrem Bildschirm auf Ihr Telefon und zurück übertragen, wird eine Verzögerung verursacht, die durch Nissans eigenes Mapping vermieden wird.

Angesichts der Sauberkeit von Android Auto und CarPlay wären wir nicht überrascht, wenn sich viele Qashqai-Fahrer für das Smartphone-basierte System entscheiden würden.

Wie bekomme ich den neuen NissanConnect? Kann ich mein Auto aufrüsten?

Leider ist dies keine Upgrade-Option für diejenigen, die bereits einen Nissan Qashqai haben - selbst wenn es sich um ein Modell handelt, das Sie 2018 gekauft haben. Da NissanConnect mit unterschiedlicher Hardware betrieben wird, ist dies eine völlige Abkehr vom alten System und Sie werden es nicht sein in der Lage, darauf zu aktualisieren.

Wenn Sie jedoch einen neuen Qashqai kaufen möchten, haben Sie Glück - aber Sie müssen sicherstellen, dass Sie das neue Modell mit Unterstützung für die neue interne Technologie kaufen. Diese neuen Modelle sollten ab November erhältlich sein. Fragen Sie daher Ihren Händler, bevor Sie sich von Ihrem Geld trennen.

Was NissanConnect - und CarPlay und Android Auto - zum Qashqai hinzufügt, ist eine größere Kundenattraktivität. Für diejenigen, die jetzt ständig ihre Telefone benutzen, macht es diesen SUV viel aufregender.

Schreiben von Chris Hall.