Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Nissan ist seit langem mit dem Gran Turismo-Gaming-Franchise verbunden und tritt nicht nur im Spiel auf, sondern betreibt auch eine eigene GT Academy, um aus Spielern Rennfahrer zu machen. Jetzt hat es ein echtes Nissan GT-R-Auto genommen und es mithilfe des PS4 Dual Shock-Controllers ferngesteuert.

Warte was?

Richtig, Nissan hat sein Straßenrennauto genommen und das volle V6-Biest mit 542 PS mit viel Technologie ausgestattet, damit es wie im PS4-Spiel Gran Turismo Sport mit einem Standard-Dual-Shock-Controller gefahren werden kann.

Dies ist nicht nur ein halbherziger Marketing-Stunt, da das Auto mit ein paar Modifikationen das Serienauto ist. Im Cockpit des Autos befinden sich vier Roboter, die die Lenkung, die Bremsen und den Gashebel bedienen und das Getriebe wechseln. Da es automatisch ist, müssen Sie nicht schalten und ja, es wird auch rückwärts fahren.

Pocket-lintNissan hat den PS4-gesteuerten GT-R entwickelt und ihn mit Bild 6 gefahren

Anstatt nur dieses einzigartige Spiel zu zeigen, ließ Nissan uns auf einem Abschnitt der Silverstone-Strecke los, um es selbst zu fahren. Bemerkenswert daran ist nicht nur, dass Nissan uns dies anvertraut hat, sondern dass es auch in GT Sport wie ein Auto fährt.

Der PS4 Dual Shock-Controller ist unverändert: Es handelt sich um einen Standard-Controller. Sie verwenden also die regulären Steuerungen mit Lenkung am linken Joystick und Bremse und Gas an den Auslösern L1 und R1. Amüsanterweise müssen Sie die PS-Taste drücken und dann die Aufwärts-Taste auf dem D-Pad drücken, um das Laufwerk zu aktivieren.

Dadurch wird der Befehl an den Roboter im Inneren gesendet, der die Antriebssteuerung im Auto physisch bewegt. Wenn Sie diesen Joystick bewegen, bewegt sich das Lenkrad im Auto. Hier ist nichts Autonomes los, es werden die gleichen physischen Steuerungen verwendet, wie wenn Sie damit fahren würden.

NissanNissan hat Ps4-gesteuertes Gt-r erstellt und es angetrieben. Bild 10

Mit einiger Sorge übernahmen wir die Kontrolle. Bei einem Auto, das in weniger als 3 Sekunden 0-62 schafft, besteht die Möglichkeit, dass etwas schief geht - mit nur einem Fingerdruck. Aber genau wie bei Rennspielen rollte der GT-R durch leichtes Drücken des Gashebels wie ein empfindungsfähiger Rennwagen.

Die Zuordnung vom Controller zum Auto ist beeindruckend, aber Sie müssen bedenken, dass nur der Auslöser von 0-7000 U / min und nur Sekunden vom Senden dieses Rennwagens in die Leitplanke entfernt ist. Mit einer sanften Berührung fahren wir den GT-R wie jedes andere ferngesteuerte Auto. Mit dem Qashqai, in dem wir sitzen, rasen wir hinterher und versuchen mitzuhalten.

Obwohl der Dual Shock-Controller über Bluetooth mit der PS4 verbunden ist, haben Nissan und der Konvertierungspartner JLB Design entschieden, dass er an den steuernden Computer angebunden werden muss, um sicherzustellen, dass die Steuerung nicht verloren geht, da die Bluetooth-Verbindung vorübergehend unterbrochen wird. Dieser Computer überträgt die Befehle dann über eine Funkfrequenz an den GT-R, was bedeutet, dass eine Reichweite von etwa einem Kilometer besteht.

Pocket-lintNissan hat Ps4-gesteuertes Gt-r erstellt und es angetrieben. Bild 5

Natürlich wollte Nissan uns nicht loslassen, ohne dass Sicherheitsmaßnahmen für sein maßgeschneidertes Spielzeug getroffen wurden. Daher gibt es auch einen zweiten Override-Controller sowie einen Kill-Schalter. Beide haben eine größere Reichweite. Wenn der PS4-Controller aus irgendeinem Grund ausfällt, kann Nissan entweder die Übersteuerungskontrolle übernehmen oder den Not-Aus-Schalter drücken, um das Auto zu töten.

Bemerkenswerterweise schien es fast keine Verzögerung zu geben, was sofortige und reaktionsschnelle Kontrollen bedeutete, als wir die Teststrecken absolvierten und dann versuchten, den GT-R rückwärts zu parken.

Was seltsam ist, ist der Remote-Anzeigeort. Wir folgten einem Nissan Qashqai , der von einem Nissan-Agenten gefahren wurde, um uns in die beste Betrachtungsposition zu bringen. Das sorgte auch für aufregendes Fahren, da ein Zucken des Fingers den GT-R mit krächzendem Vollgasgebrüll zum Horizont schickt und der SUV versucht, mitzuhalten, aber das Bremsen war noch aufregender.

NissanNissan hat Ps4-gesteuertes Gt-r erstellt und es getrieben Bild 9

Der Nissan GT-R kann ziemlich gut anhalten, aber mit einem so kurzen Federweg am Dual Shock-Abzug können Sie innerhalb weniger Millimeter von keiner Bremse auf hartes Bremsen umsteigen. Wir würden es hassen zu sehen, wie sich das auf die Reifen auswirkt, aber es ist unglaublich beeindruckend, dieses Auto mit einem Zucken des Fingers zum Schaudern zu bringen.

Das Drehen ist auch schwer zu bewältigen: Es ist außerordentlich nervös, wenn der Regler in die Mitte zurückspringt und diese Bewegung im Lenkrad widerspiegelt. Es ist ein großartiger Anblick, zu sehen, wie ein Auto in voller Größe Winkel um eine Ecke schneidet, wie Sie es in einem Computerspiel tun würden, aber mit einem Auto, das sich mit hoher Geschwindigkeit glücklich biegt, ist dies auch die Zeit, in der Sie das Gefühl haben, die Kontrolle über das Ganze zu verlieren .

Zugegeben, unser Fahren mit dem Nissan GT-R / C war sowohl zurückhaltend als auch eher amateurhaft. Aber Nissan legte es in die Hände eines seiner eigenen Fahrer, Jann Mardenborough. Janns Geschichte ist interessant, weil er das Produkt der GT Academy ist, sowohl ein sehr guter Spieler als auch jetzt ein sehr guter Rennfahrer.

Die TomTom Go Navigations-App ist eine mobile Premium-Navigations-App für alle Fahrer

Nissan übergab das Auto, steckte ihn in einen Hubschrauber und ließ den GT-R / C die nationale Rennstrecke in Silverstone mit einer Geschwindigkeit von bis zu 200 km / h fahren, nur ein wenig langsamer als wenn Sie die Rennstrecke aus erster Hand in der Stadt fahren würden Auto selbst.

Wir hatten das Glück, genau das im neuen Nissan GT-R 2017 zu tun, und angesichts dessen, wie viel Sie sich konzentrieren müssen, um die Rennlinie durch diese Kurven im echten Auto zu erreichen, wie Sie es mit einem PS4-Controller von einem schaffen Hubschrauber, ist jenseits von uns.

Sie können sich einen Nissan GT-R ab £ 82.525 kaufen . Wenn dies etwas außerhalb Ihrer Preisspanne liegt, ist Gran Turismo Sport vorbestellbar und ab dem 18. Oktober erhältlich.

Wenn Sie ein Milliardär sind, der ein paar ferngesteuerte GT-Rs für den Garten kaufen möchte, müssen Sie wohl sehr nett mit Nissan sprechen.

Schreiben von Chris Hall.