Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Mercedes-Benz hat sein bevorstehendes vollelektrisches Luxuslimousinenauto vor seiner offiziellen Enthüllung am 15. April 2021 gehänselt.

Der Mercedes EQS wird das Spitzenmodell der Marke sein und verfügt daher über eine ganze Reihe technologischer Fähigkeiten - nicht zuletzt über das MBUX Hyperscreen OLED-Display, das sich über den gesamten Armaturenbrett erstreckt.

Das 56-Zoll-Display und -System wurde bereits im Januar vorgestellt und verfügt über eine eigene Octa-Core-Verarbeitung, 24 GB RAM und KI, um das Erlebnis zu verbessern. Es kann über seine Breite von 141 cm in mehrere separate Fenster aufgeteilt werden.

Der gesamte Bildschirm ist mit Cornings Gorilla Glass bedeckt und berührungsfähig.

Mercedes-Benz hat Bilder des Innenraums des EQS veröffentlicht, um genau zu zeigen, wie es aussieht. Es wird eine weitere Option geben, mit "schwebenden" Tablet-ähnlichen Displays für diejenigen, die etwas konventionelleres (und vermutlich weniger teures) wollen.

Neben dem Armaturenbrett hat der Hersteller bekannt gegeben, dass sich im Auto ein Burmester-Surround-Soundsystem mit 15 Lautsprechern befindet. Es wird eine Audioausgabe von 710W ermöglichen.

Es wird auch eine umlaufende Umgebungsbeleuchtung geben und die Besitzer können die Art der Lenkradabdeckung wählen, die sie bevorzugen.

"Mit unserem EQS haben wir eine völlig neue, zukünftige Generation von Luxusautos geschaffen", sagte Gorden Wagener, Chief Design Officer der Daimler Group

"Basierend auf unserem Stil der sinnlichen Reinheit schaffen wir Lust, indem wir eine wunderschön verführerische Skulptur mit dem fortschrittlichsten Verhältnis kombinieren. Hauptmerkmale wie das One-Bow-Design und ein ganzheitlich integriertes, stark reduziertes und nahtloses Design verleihen dem EQS seinen sportlichen Charakter und progressiver Look. Das unterscheidet es von jedem anderen Fahrzeug, das wir jemals entwickelt haben - das macht unseren EQS so außergewöhnlich. "

Schreiben von Rik Henderson. Ursprünglich veröffentlicht am 31 März 2021.