Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Land Rover hat angekündigt, dass seine beiden Bestseller-Modelle jetzt als Plug-in-Hybride erhältlich sind, da sich das Unternehmen weiterhin in Richtung Elektrifizierung verlagert.

Der Range Rover Evoque und der Land Rover Discovery Sport können jetzt nach ihren ursprünglichen Ankündigungen Anfang 2019 in Plug-In-Konfigurationen bestellt werden.

Entdeckungssport PHEV

Beginnend mit dem Discovery Sport wird das neue Modell mit dem P300e ausgezeichnet - unter Verwendung des gleichen Ansatzes wie beim Range Rover Sport P400e -, in diesem Fall jedoch mit einem 1,5-Liter-Dreizylinder-Benzinmotor mit 200 PS und 109 PS ( 80 kW) Elektromotor in die Hinterachse integriert.

Der Discovery Sport P300e verfügt über einen 15-kWh-Akku, der sich unter dem Rücksitz befindet. Diese Kombination bedeutet, dass die Disco sportlich bleibt - 0-62 km / h in 6,6 Sekunden -, aber auch eine rein elektrische Reichweite von 62 km (38 Meilen) zulässt, die den durchschnittlichen Pendelverkehr, die Fahrt zu den Geschäften oder den Schullauf abdecken sollte, ohne dass dies erforderlich ist Verbrennungsmotor.

Land Rover

Natürlich stehen Fahrmodi zur Auswahl, darunter EV (nur elektrisch), HYBRID (Standard) und SAVE - die elektrische Energie für später behalten.

Aufgrund der geringen Akkukapazität können Sie den Akku in weniger als 7 Stunden an einer Steckdose aufladen , sodass er über Nacht vollständig aufgeladen werden kann. Er unterstützt jedoch auch das Laden von 7 kW über eine Wallbox oder 32 kW über ein öffentliches Gleichstromladegerät. Dies bedeutet, dass Sie innerhalb von 30 Minuten zwischen 0 und 80 Prozent aufladen können, um Ihre Fahrt mit dem elektrischen System fortzusetzen.

Ein neues Brake-by-Wire-System ermöglicht die Integration von Regenerations- und Reibungsbremsung für ein reibungsloses Bremserlebnis, während die Offroad-Fähigkeiten dieses Autos keine Kompromisse eingehen, sodass Sie immer noch in die Wildnis gelangen, wenn Sie es möchten.

Evoque PHEV

Der kleinste der Range Rover-Familie, der Evoque, erhält ebenfalls die Plug-in-Hybridbehandlung und das P300e-Emblem.

Auch hier handelt es sich um einen 1,5-Liter-Ingenium-Dreizylinder-Benziner in Kombination mit einem Motor mit 109 PS (80 kW), der von einer 15-kWh-Batterie unterstützt wird. Da der Evoque kompakter als der Discovery Sport ist, ist die Leistung mit einer Geschwindigkeit von 6,4 Sekunden von 0 bis 62 km / h ebenfalls etwas besser.

Land Rover

Die elektrische Reichweite des Evoque P300e beträgt 66 km (41 Meilen). Dies ist also wieder eine anständige Reichweite, um Sie zur Arbeit, zur Schule oder zu anderen Aktivitäten vor Ort zu bringen, während Sie den Verbrennungsmotor behalten, wenn Sie weiter weg möchten.

Sie erhalten dieselben Fahrmodi wie beim Discovery, sodass Sie auswählen können, wie und wann dieser elektrische Bereich verwendet werden soll, und dasselbe Lade-Setup gilt, sodass Sie den Akku schnell aufladen können.

Beide Modelle können ab sofort bestellt werden. Das Plug-in Evoque ist ab 43.850 £ und das Discovery Sport P300e ab 45.370 £ erhältlich.

Schreiben von Chris Hall.