Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Das ist eine kluge Idee. Der Faradaysche Käfig von Kia kann Funkschlüssel vor Hackerangriffen schützen. Es ist wirklich nur ein Beutel, aber es könnte eine ziemlich gute Idee für diejenigen von uns (die meisten von uns?) Sein, die unsere Schlüssel in der Nähe der Haustür ablegen. Diese Art von Kriminalität hat sich in einigen Gebieten des Vereinigten Königreichs in den letzten Jahren verdreifacht, insbesondere bei hochwertigen Fahrzeugen.

Schließlich müssen Kriminelle nicht einmal in Ihr Haus einbrechen, um die Schlüssel für das Fahrzeug zu erhalten, das sie stehlen möchten. Stattdessen verwenden sie zwei Sender, die das Signal zwischen Auto und Schlüssel im Haus abfangen. Das Auto wird dazu verleitet zu denken, dass ein Schlüssel vorhanden ist, wenn dies natürlich nicht der Fall ist.

Kia

KiaSafe genannt und kostet £ 10 (ca. $ 13). Es verhindert, dass das Funksignal des Schlüssels mithilfe einer Metallschicht im Beutel gestört wird.

Die Innovation wurde von Kia UK speziell entwickelt und impliziert interessanterweise, dass dies in Großbritannien ein schlimmeres Problem ist als anderswo. "Obwohl dieses spezielle Problem keineswegs global ist, arbeiten die Forschungs- und Entwicklungsingenieure des Unternehmens daran, dass zukünftige schlüssellose Zugangssysteme so nahezu unempfindlich wie möglich gegen Angriffe sind."

Sie können Ihren Schlüssel stattdessen jederzeit in Küchenfolie einwickeln ...

Schreiben von Dan Grabham.