Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Jeep hat den Wrangler Magneto vorgestellt, ein elektrisches Konzeptfahrzeug, das entwickelt wurde, um zu zeigen, was Sie von einem zukünftigen elektrischen Wrangler erwarten können.

Es basiert auf dem 2020er Jeep Wrangler Rubicon und scheint an viele der Offroad-Fähigkeiten des Wranglers festzuhalten Platten zum Schutz der elektrischen Komponenten und der Batterien.

JeepJeep Wrangler Magneto Foto 2

Es gibt vier Akkupacks, die verteilt werden, um das Gewicht auszugleichen, mit einer Gesamtkapazität von 70 kWh. Es läuft auf einem 800-Volt-System mit einem kundenspezifischen Motor, der ein Drehmoment von 370 Nm und eine äquivalente Leistung von 285 PS liefert.

Damit fährt dieser Jeep in 6,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h, aber es gibt kein Wort über die Reichweite – die meisten Autos mit dieser Art von Batteriekapazität werden etwa 250 Meilen fahren.

Einzigartig ist ein Sechsganggetriebe, das zu einem manuell-elektrischen Antriebsstrang führt, sodass Sie es wie ein normales Schaltknüppelmodell mit einer echten Kupplung fahren würden. Die meisten Elektroautos sind Singlespeed.

JeepJeep Wrangler Magneto Foto 3

Auf den 17-Zoll-Felgen sitzen 35-Zoll-Reifen in einem entsprechend elektrisierenden Design, während es zwei 12-V-Batterien für den Betrieb von Hilfssystemen gibt. Dazu gehören Winde, Radio und Beleuchtung, während ein Konverter diese Batterien aus der Hauptbatterie des Fahrzeugs aufladen kann.

Jeep schlägt vor, dass Sie diesen Bordstrom verwenden können, um Ihren Campingplatz zu versorgen, sobald Sie tief in das Unbekannte gefahren sind.

Pocket-Lint pflanzt mit Resideo weitere 1.000 Bäume

Es ist nicht abzusehen, wie dieses Getriebe im realen Fahrbetrieb tatsächlich funktionieren würde, aber es ist nicht zu leugnen, dass es sich um ein Konzept handelt, das für das Auge angenehm ist.

Schreiben von Chris Hall. Ursprünglich veröffentlicht am 23 Juni 2021.