Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Hyundai investiert viel in Wasserstoff. Nach dem Prototyp des Hyundai ix35 mit Brennstoffzelle im Jahr 2013 und in jüngerer Zeit den Nexo plant, Wasserstoff als praktikable Alternative zum batterieelektrischen weiterhin anzubieten.

Hyundai skizzierte auf seinem Hydrogen Wave-Forum seine Ambitionen, bis 2030 Wasserstoff-Brennstoffzellen-Fahrzeuge zu einem vergleichbaren Preis wie batterieelektrische Fahrzeuge präsentieren zu können.

2023 wird eine neue Wasserstoff-Brennstoffzelle vorgestellt, die das bisherige Modell im Nexo ablösen wird. Die Brennstoffzelle der dritten Generation wird in zwei Leistungsversionen - 100 kW und 200 kW - erhältlich sein, und es wird die 100-kW-Version sein, die in Pkw Einzug hält.

Die neue 100-kW-Brennstoffzelle ist rund 30 Prozent kleiner als das aktuelle Angebot, die Kosten wurden um bis zu 50 Prozent gesenkt.

Charley Boorman, Black Friday Tech und mehr - Pocket-lint Podcast 131

Die 200-kW-Brennstoffzelle ist etwa gleich groß wie die aktuelle Generation, soll aber Nutzfahrzeuge antreiben, in denen Hyundai viel Potenzial sieht.

Wenn auch eine hohe Haltbarkeit berücksichtigt wird, könnten diese Brennstoffzellen-Stacks ein Fahrzeug in seiner Lebensdauer 500.000 Kilometer lang antreiben.

Hyundai sieht Wasserstoff als Lösung für viele Energieanforderungen und plant die Einführung einer vollständigen Palette von Nutzfahrzeugen, einschließlich Bussen und Lastwagen. Diese werden bis 2028 von Hyundai erscheinen.

Für diejenigen, die es nicht wissen, Wasserstoff-Brennstoffzellen verwenden Wasserstoff zur Stromerzeugung - sie verbrennen den Wasserstoff nicht. Im Wesentlichen fahren Wasserstofffahrzeuge, sobald man die Stromerzeugung der Brennstoffzelle hinter sich hat, wie jedes andere Elektroauto.

Der Vorteil, den sie bieten, ist das Potenzial für eine schnellere Betankung. Das Befüllen von Wasserstofftanks im Fahrzeug ist schneller als das Aufladen einer Batterie, aber es gibt derzeit nur sehr wenig Infrastruktur für Wasserstoff.

Über Fahrzeuge hinaus betrachtet Hyundai Wasserstoff auch für andere Energielösungen, private und gewerbliche, Brennstoffzellen-Generatoren und verschiedene Formate für den Einsatz in verschiedenen Fahrzeugtypen.

Schreiben von Chris Hall. Ursprünglich veröffentlicht am 7 September 2021.