Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Ford hat die neue Version von Ford Sync vorgestellt - Version 4 - die ihr Debüt im neuen Mustang Mach-E , dem kommenden Elektroauto des Unternehmens, geben wird. Es basiert auf Anpassungen, Personalisierung und Konnektivität, die bisher nicht verfügbar waren, und bietet einige überzeugende Funktionen.

Der Mach-E wird dank des riesigen 15,5-Zoll-Displays in der Mitte des Autos ein großartiges Schaufenster für die Sync-Software der nächsten Generation sein. Er ermöglicht die Touch-Steuerung - mit bekannten Pinch- und Swipe-Gesten - und verfügt über ein physisches Einstellrad der Boden. Das ist großartig für die Lautstärkeregelung und viel taktiler als das Tippen auf Bildschirmtasten - und auch für den Passagier.

Ford

Anpassung ist der Schlüssel

Eine der Hauptfunktionen der neuen Software ist die Anpassung, die sie über Karten bietet, sodass Sie auf alle gewünschten Funktionen zugreifen können, ohne von der Benutzeroberfläche eingeschränkt zu werden.

Mit diesen Karten können Apps ausgeführt werden, ohne die gesamte Anzeige zu dominieren, z. B. um auf Informationen oder Mediensteuerelemente zuzugreifen, ohne den gesamten Bildschirm auf diese Aufgabe umstellen zu müssen. Das heißt, Sie können die Navigation auf dem Display beibehalten, während Sie auf etwas anderes zugreifen.

Ein Bereich, der neu ist - und wir glauben, dass er einen Trend für andere Autos setzen könnte - ist die Möglichkeit, Android Auto oder Apple CarPlay neben anderen Karten laufen zu lassen und sichtbar zu machen. Dies bedeutet wiederum, dass Android Auto geöffnet sein kann, um auf eine Medien-App zuzugreifen, während gleichzeitig die eigene Navigation des Fahrzeugs verwendet wird und beide angezeigt werden.

Apple CarPlay und Android Auto werden Standard und drahtlos sein, aber dank Sync AppLink werden andere Apps unterstützt. Dazu gehört Waze, dh Sie können nativ auf dem Waze-Weg navigieren.

Die Personalisierung geht jedoch tiefer, da Ford auch maschinelles Lernen einsetzt, um die Erfahrung auf den Fahrer abzustimmen. Sync kann Muster in Ihrem Fahrzeuggebrauch erkennen und Änderungen vornehmen, um diese Dinge zu unterstützen. Wenn Sie auf dem Rückweg von der Arbeit immer zu Hause anrufen, kann Sync Ihnen dies zum richtigen Zeitpunkt vorschlagen. Wenn Sie am Donnerstag immer zum Fußballtraining gehen, kann das Navigationsgerät Sie donnerstags dorthin navigieren.

Die Idee ist, einige der Routineaufgaben zu entfernen, damit Sie sich entspannen und die Fahrt genießen können.

Ford

Tiefe Smartphone-Steuerung

Dank der FordPass-App auf Ihrem Smartphone haben Sie viel Kontrolle außerhalb des Autos. Ein neuer Aspekt dabei wird das Remote-Setup sein. Auf diese Weise können Sie die Einstellungen Ihres Autos auf Ihrem Telefon konfigurieren und diese auf das Auto übertragen lassen.

Dies kann Dinge wie Ihre wichtigen Ziele - Arbeit, Zuhause, Fitnessstudio usw. - umfassen sowie das Anwenden dieses personalisierten Profils, wenn Sie das Auto benutzen. Wenn es einen anderen Fahrer in der Familie gibt, kann diese Person ein anderes Setup haben, sodass jeder bekommt, was er will.

Ford sagt, dass dies beim Mach-E auf 80 verschiedene Einstellungen ausgedehnt wird, einschließlich Dinge wie den Fahrmodus, den Sie bevorzugen.

Es wird auch Unterstützung für die Verwendung Ihres Telefons als Schlüssel geben. Wenn Sie sich also mit Ihrem Telefon dem Auto nähern, kann das Auto Sie erkennen und sicherstellen, dass das Setup Ihren Wünschen entspricht.

Über die App werden außerdem Ladesteuerungen und Vorkonditionierungsoptionen bereitgestellt, wie sie bei vielen modernen Elektroautos üblich sind. Ford Sync bietet Ihnen außerdem Echtzeitinformationen zu Ladeoptionen und Parkmöglichkeiten.

Ein Großteil der Technologie wird auf Konnektivität beruhen, und Ford hat angekündigt, dass in Europa neue Ford-Fahrzeuge standardmäßig mit einem Modem ausgestattet sind, um diese Verbindung herzustellen. Updates können im Hintergrund heruntergeladen und installiert werden, sobald Sie wieder zu Hause geparkt sind . Ford hat angekündigt, dass das Update Verbesserungen an Sync und anderen Computermodulen für Autos bringen wird.

Die neue Version von Ford Sync wird zuerst im Mach-E erscheinen, aber Ford hat angekündigt, dass sie in Zukunft in ausgewählten Fahrzeugen in Europa eingesetzt wird.

Schreiben von Chris Hall.