Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Ford hat seinen lang erwarteten Mustang Mach-E auf einer Veranstaltung in den USA vorgestellt. Der vollelektrische SUV hat eine Zielreichweite von 300 Meilen und ist eindeutig ein direkter Rivale für das ankommende Tesla Model Y.

Warum ist es ein Mustang? Gute Frage, aber Ford sagt, dass seine Top-Line-Leistung von 332 PS und die Zeit von weniger als sieben Sekunden zwischen 0 und 62 Meilen pro Stunde bedeuten, dass es wirklich als Teil derselben Familie angesehen werden kann. Darüber hinaus wird es zu gegebener Zeit auch ein 459 PS starkes GT-Modell geben. Es wurde auch so gestaltet, dass es den aktuellen Mustang widerspiegelt, wie Sie es erwarten würden.

Das Auto verwendet eine neue Ford-Plattform für Elektrofahrzeuge (EV), die speziell erweitert werden musste, um die lange Mustang-Nase des Mach-E aufzunehmen.

Am unteren Ende des Bereichs gibt es einige Optionen - eine mit einer 75-kWh-Batterie und einem 254-PS-Motor, während Sie sich auch für eine 99-kWh-Batterie und einen 285-PS-Motor entscheiden können.

Dann gibt es eine zweimotorige Allradversion (AWD) mit einer 75-kWh-Batterie und 254 PS oder 99 kWh und 332 PS.

Der Mach-E-Name ist vom Mach 1-Namen eines der ersten Mustangs inspiriert und weist einige Besonderheiten auf, nicht zuletzt einen 15-Zoll-Touchscreen (Tesla-Stil, wenn wir ehrlich sind) für alle Unterhaltungs-, Status- und Einstellungsfunktionen sowie einen 10-Zoll-Display für den Fahrer. Auch hier ist der Rest des internen Stils vom Mustang-Coupé inspiriert.

Aktualisierungen des Autos können drahtlos vorgenommen werden - das System verwendet das Sync 4-Betriebssystem von Ford, das über einen eigenen App Store und neue Funktionen für Elektrofahrzeuge wie die Position der Ladestationen verfügt.

Der Schauspieler Idris Elba, der mit seinem jüngsten Taylor Swift-Album-Cameo nicht zufrieden ist, ist in der Promo für das neue Nutzfahrzeug zu sehen und trat auch beim Start auf der Bühne auf. Das Promo-Video ist hier, und Sie können den Start auf Wunsch auch erneut ansehen .

Schreiben von Dan Grabham.