Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Das Goodwood Festival is Speed ist ein Fest des Automobils. Es findet jedes Jahr auf dem Gelände des Goodwood Estate in West Sussex, Großbritannien, statt und zieht Tausende an, um ihre Autos zu zeigen, Autos aus der Nähe zu betrachten, von denen sie nur geträumt haben, sie zu besitzen - und einfach nur, um die Festivalatmosphäre aufzusaugen.

Brennendes Gummi, unverbranntes Benzin, der süße, ölige Schweiß eines alten Motors - das ist es, was die Menschen nach Goodwood zieht, der Geruch von Nostalgie, der in der Luft hängt.

Während einige der exotischsten Motoren in den exotischsten Autos die berühmte Bergrennstrecke hinaufdonnern, findet dieses Fest des Automobils vor einer Kulisse statt, die sehr auf die Zukunft ausgerichtet ist. Elektroautos gibt es überall, von ganz alltäglichen bis hin zu wirklich seltenen Exemplaren.

Hier sind einige der großartigen Elektroautos, nach denen Sie beim Goodwood Festival of Speed 2022 Ausschau halten sollten.

Die Super-Elektroautos des Goodwood Festival of Speed

Der Markt für Elektroautos boomt - wir haben viele der neuesten Elektroautos getestet - und es kommen noch viele weitere hinzu. Wir haben interessante Elektroautos auf dem Gelände von Goodwood ausfindig gemacht. Einige werden Sie schon gesehen haben, andere werden Sie nie kaufen können, und einige werden bis Ende nächsten Jahres Marktführer sein.

Pocket-lintDie erstaunlichen Elektroautos des Goodwood Festival of Speed Foto 16

BMW i7

Der BMW i7 ist das jüngste i-Modell, das den Elektroantrieb in den Bereich des Luxus bringt. Das Interessanteste an diesem Auto befindet sich auf dem Rücksitz, wo sich ein 31,3-Zoll-Display vom Dach herunterklappen lässt. Es wird von Fire TV betrieben und verwandelt die Rückbank in ein mobiles Kino.

Denn der BMW i7 ist ein Auto, in dem man fahren kann. Aber auch sonst mangelt es nicht an Technik: Level-3-Autonomie, eine riesige 101,7-kWh-Batterie und Mini-Touch-Displays in den Türen zur Steuerung einer Reihe von Funktionen. Und das Beste daran: Er ist ab sofort bestellbar.

Pocket-lintDie erstaunlichen Elektroautos des Goodwood Festival of Speed Foto 20

Hispano Suiza Carmen

Dies ist genau die Art von Auto, für die das Goodwood Festival of Speed wie geschaffen ist - denn Sie werden es wahrscheinlich nur bei einer Veranstaltung wie dieser sehen. Der Hispano Suiza Carmen ist ein vollelektrisches Hypercar, das das unglaublich Moderne mit dem unglaublich Retromäßigen verbindet.

Der Carmen verfügt über eine Leistung von 750 kW, Flügeltüren und geschlossene Hinterräder, die vom Dubonnet Xenia von 1938 inspiriert wurden. Auch der Innenraum bietet eine gelungene Mischung aus Alt und Neu.

Pocket-lintDie erstaunlichen Elektroautos des Goodwood Festival of Speed Foto 2

Polestar 5

Ein Debütant in Goodwood, der zwar getarnt ist, aber dennoch eine legitime Erstbesichtigung dieses Modells darstellt. Die Geschichte hinter diesem Auto ist amüsant: Die Resonanz auf das Konzeptfahrzeug von Polestar, den Precept, war so gut, dass das Unternehmen beschloss, ihn zu bauen - im Grunde ohne Änderungen.

Dieser sportliche GT soll 650 Watt Leistung haben und wird wahrscheinlich eine beliebte Alternative zum Tesla Model S sein. 2024 soll er auf die Straße kommen.

Pocket-lintDie erstaunlichen Elektroautos des Goodwood Festival of Speed Foto 17

Rimac Nevera

Der Rimac Nevera wird wahrscheinlich ein Auto sein, von dem man hört, aber nie sieht. Nicht, weil er unglaublich schnell sein wird - was er mit einer Zeit von 1,97 Sekunden von 0 auf 62 km/h auch ist - sondern weil er wahrscheinlich extrem selten sein wird.

Rimac arbeitet jetzt mit Bugatti zusammen, und diese Marke hat bereits Legendenstatus, nicht nur wegen Richard Hammonds Unfall in einer Top Gear-Folge, sondern ... ok, hauptsächlich wegen Hammonds Unfall. Sie finden diesen Wagen im Supercar Paddock, wo er hingehört.

Pocket-lintDie erstaunlichen Elektroautos des Goodwood Festival of Speed Foto 1

Lotus Evija

Dies ist das große Auto von Lotus, der Evija. Es ist ein 2-Millionen-Pfund-Hypercar, das wir Ihnen bereits vorgestellt haben. Lotus beschreibt es als Visitenkarte für die Richtung, in die sich Lotus jetzt bewegt.

Es lohnt sich, einen Blick darauf zu werfen, weil es wahrscheinlich selten ist und Sie vielleicht nie eines dieser Fahrzeuge auf den Straßen sehen werden - und es ist wirklich ein Anblick, der sich sehen lassen kann.

Pocket-lintDie erstaunlichen Elektroautos des Goodwood Festival of Speed Foto 8

Lexus RZ

Dies ist der Lexus RZ, der neben dem ähnlichen Toyota bZ4X wahrscheinlich sehr beliebt sein wird. Das Besondere an diesem Auto war jedoch, dass es bei der Markteinführung ein Lenkrad anstelle eines herkömmlichen Lenkrads hatte.

Ein herkömmliches Lenkrad ist natürlich auch erhältlich, während die 71,4-kWh-Batterie, die Motoren vorne und hinten und die Reichweite von rund 250 Meilen - was in etwa dem entspricht, was wir bei Toyotas Topmodell erlebt haben - vorhanden sind.

Pocket-lintDie erstaunlichen Elektroautos des Goodwood Festival of Speed Foto 19

Porsche Taycan Sport Turismo

Als Porsche den Taycan ankündigte, hatten wir keine Ahnung, wie populär er werden würde. Wir hatten auch keine Ahnung, dass Porsche eine ganze Modellpalette ankündigen würde, aber das haben sie.

Obwohl die einfachste Kritik an Porsche lautet, dass alle Autos gleich aussehen, lohnt es sich, den Porsche-Stand in Goodwood zu besuchen, um die verschiedenen Taycan-Modelle neben den anderen Porsche-Modellen zu sehen. Der Taycan - in seinen vielen Formen - ist ab sofort zu kaufen.

Pocket-lintDie erstaunlichen Elektroautos des Goodwood Festival of Speed Foto 10

Der Mustang von Charge Cars

Viele Leute haben behauptet, der Ford Mustang Mach-E sei kein Mustang. Nun, dies ist nicht einmal ein Ford, aber es ist definitiv ein Mustang. Er basiert auf dem 67er Fastback und wurde mit offiziell lizenzierten Ford-Karosserien gebaut, was ihm einen fantastischen Restomod-Look verleiht. Er wird von Charge Cars Mustang genannt.

Er verfügt über eine 63-kWh-Batterie, eine 50-kW-Ladestation und eine Reichweite von 200 Meilen. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 3,9 Sekunden wird Ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Dieses Auto sieht fantastisch aus, auch wenn es nicht ganz so fortschrittlich ist wie einige der Modelle auf dieser Liste. Aber es werden nur 499 Exemplare hergestellt, also ist es wirklich etwas ganz Besonderes.

Pocket-lintDie erstaunlichen Elektroautos des Goodwood Festival of Speed Foto 3

Lotus Eletre

Während der Evija für viele unerschwinglich sein wird, wird der Elektro-SUV Eletre wahrscheinlich häufiger anzutreffen sein, da Lotus sich darauf konzentriert, seine Attraktivität für den Mainstream zu steigern.

Leistung ist das Ziel (schließlich handelt es sich um einen Lotus), mit einer Beschleunigung von 0-62 km/h in weniger als 3 Sekunden - und einer angestrebten Reichweite von 373 Meilen. Da er von Grund auf auf einer neuen Plattform gebaut wurde, ist er eine völlige Abkehr von der Vergangenheit von Lotus und somit ein wichtiges Auto für die Marke.

Pocket-lintDie erstaunlichen Elektroautos des Goodwood Festival of Speed Foto 4

Renault 5 Prototyp

Der Renault 5 Prototyp ist schon seit einigen Jahren auf Messen zu sehen, und so wie Goodwood für viele Menschen ein Fest der Nostalgie ist, so ist es auch dieses Konzeptmodell.

Wenn Sie sich gerne an den Renault 5 erinnern (und an all die erstaunlichen Rallye-Versionen), dann wird dieser Prototyp sicherlich Ihr Herz höher schlagen lassen. Der Ruf nach kleineren Elektroautos ist in aller Munde, und obwohl Renault bereits den Zoe hat, könnte dieses Modell mit großer Begeisterung aufgenommen werden.

Pocket-lintDie erstaunlichen Elektroautos des Goodwood Festival of Speed Foto 6

Lucid Air

Lucid, ein Startup aus dem Silicon Valley, will den Markt für Premium-Elektroautos aufmischen und ist eine von mehreren Disruptoren, die das Establishment herausfordern wollen. Der 2016 vorgestellte Lucid Air wird ab Ende 2021 ausgeliefert.

Die Frage, die sich in der Branche immer stellt, ist, ob diese Start-ups es schaffen werden: Tesla hat es offensichtlich geschafft, aber es hat viele Jahre und Höhen und Tiefen gebraucht, um an den Punkt zu gelangen, an dem es heute steht. Trotzdem ist es ein großartig aussehendes Auto mit viel Technik.

Pocket-lintDie erstaunlichen Elektroautos des Goodwood Festival of Speed Foto 11

Mercedes Vision AMG

Ok, das hier ist ein bisschen geschummelt, denn es ist ein weiteres Konzeptfahrzeug, das uns zeigen soll, wie zukünftige AMG-Modelle aussehen könnten.

Aber die Plattform, auf der es steht, befindet sich in der Entwicklung und wird für zukünftige AMG-Modelle wie dieses verwendet werden. Es lohnt sich also, einen Blick auf dieses Konzeptfahrzeug zu werfen und sich in seinem Glanz zu sonnen.

Pocket-lintDie erstaunlichen Elektroautos des Goodwood Festival of Speed Foto 5

Fisker Ozean

Der Fisker Ocean, der 2023 in Großbritannien auf den Markt kommen soll und bisher nur in begrenzter Stückzahl erhältlich ist, verfügt über ein Solardach, das die Batterie auflädt, während sie dem Tageslicht ausgesetzt ist. Fisker ist ein weiteres kalifornisches Start-up-Unternehmen, das im Bereich der Elektrofahrzeuge Wellen schlagen will.

Dieser SUV wird mit den Premium-Elektro-SUVs konkurrieren, wie zum Beispiel dem BMW iX3 oder dem Audi Q4 e-tron. Die Frage ist natürlich, ob die Menschen zu einer neuen Marke wechseln oder sich für einen bekannten Namen entscheiden werden.

Pocket-lintDie erstaunlichen Elektroautos des Goodwood Festival of Speed Foto 12

Genesis GV60

Wir haben den Genesis GV60 bereits getestet und er ist ein großartiges Elektroauto. Der Grund, warum wir es auf diese Liste gesetzt haben, ist, dass Sie wahrscheinlich schon mit dem Kia EV6 und dem Hyundai Ioniq 5 vertraut sind - aber dies ist eine Alternative. Es ist fast das Gleiche (insofern, als es ein großartiges Auto ist), aber es ist ein bisschen anders, und das könnte für einige interessant sein.

Da Genesis eine relativ neue Marke in Großbritannien ist, lohnt es sich, die anderen Modelle auf dem Stand in Goodwood zu testen.

Pocket-lintDie erstaunlichen Elektroautos des Goodwood Festival of Speed Foto 9

Rivian R1T

Rivian ist ein weiteres Startup-Unternehmen, das in den Bereich der Elektrofahrzeuge vordringen will. Es ist schon eine Weile auf dem Markt und hat die US-Amerikaner begeistert, weil dieses Modell, der Rivian R1T, einer der ersten Elektro-Pickups war, der vorgestellt wurde (jetzt gibt es auch noch den Ford Lightning und den Tesla Cybertruck zu beachten).

Als Pickup hat er außerhalb der USA vielleicht nicht den gleichen Reiz, aber es ist ein innovatives Unternehmen und dieses Auto zieht immer eine Menge Leute an.

Pocket-lintDie erstaunlichen Elektroautos des Goodwood Festival of Speed Foto 13

Kia e-Niro

Ok, es ist nicht so exotisch wie einige der Modelle auf dieser Liste - aber es aktualisiert eines der besten Elektroautos, das bisher auf den Straßen unterwegs war. Der Kia e-Niro war ein großer Erfolg, und dieses Modell der zweiten Generation scheint daran anzuknüpfen (wir werden im Juli einen ausführlichen Testbericht veröffentlichen).

Während Sie also all diese erstaunlichen Elektroautos bewundern, sollten Sie sich die Zeit nehmen, das Modell zu testen, das Sie wahrscheinlich am Ende kaufen werden.

Pocket-lintDie erstaunlichen Elektroautos des Goodwood Festival of Speed Foto 14

Electra Mechanical Solo

Der Solo von Electra Meccanica ist ein Auto für Pendler, die Lösung für das Problem der städtischen Verkehrsüberlastung, bei der alle mit SUVs herumfahren. Stattdessen kann man dieses dreirädrige Elektroauto fahren.

Für viele ist das die Vision der Zukunft der Mobilität (siehe auch den Citroën Ami), aber wir können uns des Eindrucks nicht erwehren, dass dieses Design ein wenig zu sehr nach etwas aus den 1980er Jahren aussieht, nur ohne den Retro-Charme.

Pocket-lintDie erstaunlichen Elektroautos des Goodwood Festival of Speed Foto 15

Mahindra M9Electro und M7Electro

In Goodwood gibt es keinen Mangel an Rennwagen aus vielen Jahren des Wettbewerbs - aber Sie werden auch den Mahindra M7Electro, das Formel-E-Auto des Unternehmens, zu sehen bekommen.

Die TomTom Go Navigations-App ist eine mobile Premium-Navigations-App für alle Fahrer

Daneben können Sie auch einen Blick auf die nächste Generation des M9Electro werfen, der laut Mahindra der effizienteste Rennwagen der Welt sein soll. Dieser Wagen der dritten Generation wird 2023 in der Formel E an den Start gehen.

Schreiben von Chris Hall.