Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - MG hat langsam Elektroautos auf die Straße gebracht, angefangen mit dem MG ZS EV – der kürzlich ein Facelifting erhielt – und dem MG5 EV, einem der wenigen Elektro-Kombis auf der Straße.

Unter seinem neuen Gewand von der Muttergesellschaft SAIC Motor in China belebt MG eine britische Marke mit einem starken automobilen Erbe wieder, ist aber derzeit am besten dafür bekannt, ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zu bieten.

MG hat ein neues Modell angeteasert, das im vierten Quartal in Großbritannien vorgestellt werden soll und angeblich „mit Blick auf britische Verbraucher“ entwickelt wurde. Diese Aussagen können oft etwas wollig sein, was manchmal bedeutet, dass die Federung optimiert wurde oder dass sie auf das beliebteste Autosegment in diesem Markt ausgerichtet ist.

Es werden nur wenige Details preisgegeben, außer dass es 4.300 mm lang ist – was nur ein wenig kürzer ist als das bestehende MG ZS EV – aber es wird angenommen, dass dieses Modell als MG4 EV bekannt sein wird.

Woher wissen wir das? Denn die Worte „MG4 necken“ stehen in der URL, die auf dem Twitter-Tease angegeben wird.

Der Tease zeigt, was wie ein Fließheck aussieht, aber zeigt, was ein ansprechenderes Design sein könnte. Wenn es Kritik an den aktuellen MG-Modellen gegeben hat, dann das fehlende Design – vielleicht ändert sich das beim MG4.

Die besten Black Friday & Cyber Monday US-Deals 2021: Sony 1000XM4, Garmin-Uhren und mehr rabattiert

Die Hecklichtleiste greift einen Designtrend auf, der sich über alle aktuellen Modelle ausbreitet, während das Panorama-Glasdach den Anschein erweckt, mit seiner Premium-Note Kunden anziehen zu können.

Was die Besonderheiten des Antriebs betrifft, so wird erwartet, dass er eine ähnliche Konfiguration wie der bestehende MG ZS hat, der entweder eine 51-kWh- oder eine 73-kWh-Batterie bietet, gepaart mit einem 156-PS-Motor, der die Vorderräder antreibt.

Mehr wird später im Jahr enthüllt, aber wir hoffen, dass es eine erschwingliche Option für interessierte EV-Käufer darstellt.

Schreiben von Chris Hall.