Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Jedes siebte neue Auto in Großbritannien wird mit einem Stecker verkauft - entweder als vollelektrischer (BEV) oder als Plug-in-Hybrid (PHEV). Die Statistik stammt aus Statistiken der neuen Autoindustrie, die für den Handel im April 2021 veröffentlicht wurden, als die Autohäuser wiedereröffnet wurden.

Die von der Society of Motor Manufacturers and Traders (SMMT) veröffentlichten Informationen zeigen, dass von über 141.000 Neuzulassungen im April über 30.000 Vollbatterie-Elektrofahrzeuge, Plug-in-Hybride oder Hybride waren - knapp 22 Prozent des Marktes.

Innerhalb dieser waren 9.000 volle BEVs, wobei knapp 10.000 PHEVs verkauft wurden. Der Rest - fast 12.000 - waren Non-Plug-In-Hybride (HEVs). PHEVs, die im letzten Monat beliebter waren als BEVs, sind laut SMMT auf Kürzungen beim Plug-in Car Grant zurückzuführen. Es heißt auch, dass die monatlichen BEV-Käufe im Vergleich zum ersten Teil des Jahres 2021 insgesamt zurückgegangen sind, da sie 7,5% der gesamten Registrierungen ausmachten.

Die Anzahl der verkauften Neuwagen stieg gegenüber dem Vorjahr enorm an, aber es ist nicht verwunderlich, wenn man bedenkt, dass die Ausstellungsräume dieses Mal im Jahr 2020 aus offensichtlichen Gründen geschlossen wurden. Laut SMMT sind die Auswirkungen der Wiedereröffnung von Showrooms aufgrund der Zeitspanne zwischen einem ersten Kundenbesuch und einer Neuwagenauslieferung an diesen Kunden jedoch noch nicht vollständig erkennbar.

TomTom Go Navigation App ist eine mobile Premium-Navigations-App für alle Fahrer mit einer kostenlosen dreimonatigen Testversion

Schreiben von Dan Grabham. Ursprünglich veröffentlicht am 5 Kann 2021.