Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Das Laden von Elektrofahrzeugen zu Hause wird immer wichtiger, da wir stattdessen von der Tankfüllung an der örtlichen Tankstelle auf das Laden über Strom umsteigen.

Es gibt verschiedene Ladelösungen für Elektrofahrzeuge für zu Hause, darunter das einfache Anschließen Ihres Autos an eine Steckdose, als wäre es nur ein weiteres Gerät.

Das ist zwar machbar, aber sehr langsam. Das mag in Ordnung sein, wenn Sie Ihr Auto nicht ständig benutzen, aber für viele ist es eine Notwendigkeit, sicherzustellen, dass das Aufladen Ihres Autos nicht Tage dauert.

Ein Unternehmen, Andersen EV , hofft, dass sein Ansatz bei einem designbewussten Publikum Anklang findet, das gerne für Holzvertäfelungen und eine Reihe von Farben über einer Plastikbox an der Wand außerhalb Ihres Hauses bezahlt.

Wir haben mit dem Ladesystem Andersen A2 gelebt, um herauszufinden, ob diese Ziele erreicht werden können.

Es sieht nicht aus wie ein Ladegerät

Der größte Unterschied zu dem, was anderswo auf dem Markt erhältlich ist, besteht darin, dass dies überhaupt nicht wie eine Ladebox aussieht.

Das Andersen A2-Ladegerät ist in einer Reihe von Farben und Materialien erhältlich, einschließlich Holz. Es ist eine wasserdichte rechteckige Box mit einer Breite von 348 mm x 494 mm Höhe x 156 mm Tiefe. Es verbirgt die gesamte Elektronik und das Ladekabel und sorgt so für eine elegante und schlanke Ergänzung Ihres Zuhauses.

Wenn es um Farben geht, stehen acht verschiedene Metallfarben für die Frontplatte zur Auswahl, die für eine Reihe von Kombinationen gemischt und mit dem Gehäuse des Geräts kombiniert werden können. Die Farben sind gedämpft und bestehen aus "erwachsenen" Grüns, Blautönen und Grautönen. Hier gibt es keine Smarties-Farben, für die ein Extrovertierter sterben würde.

Wenn die Metallfarben nicht geeignet sind, liefert ein Upgrade eine hölzerne Frontplatte.

Auch hier sieht alles ernst aus wie French Walnut, aber es wird sicherlich das Teil gegen das moderne oder traditionelle Haus sein, in dem Sie leben, und weil das Kabel versteckt ist, können Sie wirklich nicht sagen, dass es mehr als eine Kiste an Ihrer Wand ist .

Ihr Auto antreiben

Durch Aufklappen des großen Magnetdeckels oben auf der Box werden der 7-kW-Ladeanschluss und das Kabel angezeigt - das Maximum, das Sie für das Laden zu Hause für die meisten Menschen erhalten können - obwohl es auch eine 22-kW-Version für diejenigen mit dreiphasiger Stromversorgung gibt.

Es gibt zwei Kabellängen - 5,5 m und 8,5 m -, sodass Sie hoffentlich die Ladebuchse Ihres Autos erreichen können, unabhängig davon, wie Sie parken. Anstatt mit einem Rückstoßsystem zu kämpfen, wickelt sich das Kabel manuell im oder gegen den Uhrzeigersinn um die Box und ist hinter Bürsten versteckt, die bei jedem Zurücklegen Schmutz abschlagen.

Das System wurde so konzipiert, dass Sie das Kabel nicht vollständig abwickeln müssen. Praktisch, wenn Sie nur einen Meter entfernt geparkt haben.

Als wir zum ersten Mal auf EV-Ladegeräte stießen, wurde empfohlen, kein Kabel anzuschließen, falls sich die Standards ändern. Aber an dieser Front sind die Dinge jetzt viel stabiler, also ist das nicht wirklich ein Problem. Es wird mit einem Typ 2-Stecker geliefert.

Der Andersen A2 stellt eine Verbindung zu Ihrem drahtlosen Netzwerk her und verfügt über eine zugehörige Smartphone-App. Nicht, dass Sie es nach der Erstinstallation verwenden müssen, es sei denn, Sie möchten an der Berichterstellung oder Verwendung basteln.

Die Box hat keine sichtbaren Tasten und drei Lichter auf der Vorderseite, um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, was los ist. Zum größten Teil steuern Sie jedoch das Laden über Ihr Elektroauto.

Intelligentes Laden

Wenn Sie nur aufladen und damit fertig sein wollten, können Sie mit dem Andersen A2 genau das tun, aber es gibt einige Vorteile, die es wert sind, untersucht zu werden, wenn Sie mehr aus dem System herausholen möchten.

Sie können das Ladegerät beispielsweise über die App aus der Ferne sperren, wenn Sie sich Sorgen machen, dass ein Nachbar Ihren Strom stiehlt, während Sie unterwegs sind.

Wenn es um das Aufladen geht, gibt es auch einige nette Optionen, mit denen Sie Geld sparen können. Mehrere Elektrizitätsunternehmen in Großbritannien, wie beispielsweise Octopus Energy, bieten einen Stromtarif für eine festgelegte Anzahl von Stunden über Nacht an, damit Sie von niedrigeren Tarifen profitieren können.

Mit dem Andersen A2 können Sie festlegen, wann das Ladegerät mit dem Laden beginnen und enden soll, um dies zu nutzen. Auch wenn das Kabel noch physisch mit Ihrem Auto verbunden ist, wird außerhalb der von Ihnen festgelegten Zeiten keine Energie verbraucht. Viele Autos bieten auch diese Art der Steuerung an, aber zumindest hier haben Sie die Möglichkeit, sie nach Belieben zu verwalten.

Mit dem EV-Ladegerät können Sie auch Ihre Aufladung überwachen, sodass Sie die Kosten über die App sehen können. Dies ist praktisch, wenn Sie versuchen, diese Rechnungen im Griff zu behalten (bei einem Tesla Model 3 mit großer Reichweite ist eine Gebühr von unter 5 GBP wahrscheinlicher aus Neugier als Notwendigkeit).

Für diejenigen, die noch weiter gehen möchten, ermöglicht der Andersen A2 auch nur einen Leistungsausgleich zwischen energiehungrigen Geräten im Haushalt und Ihrem Auto. Dies wird empfohlen, ist aber nicht unbedingt erforderlich und bedeutet letztendlich, dass Sie sich nicht in einer Situation befinden, in der nicht genügend Energie vorhanden ist, um eine anständige Schnellladung zu liefern. Wer vom Netz gehen möchte, kann sich auch für die Solarlademöglichkeit entscheiden. Andersen bietet die Hardware für den Anschluss an Ihr Solarsystem an.

Die App ist einfach, aber dann muss sie nicht mehr tun als sie.

Das Andersen A2 ist bei weitem nicht das billigste EV-Ladegerät auf dem Markt, aber es ist das eleganteste, das uns bisher begegnet ist, und für viele, insbesondere für diejenigen, die sich Sorgen um die Designästhetik machen, ist dies sicher passen gut hinein.

Schreiben von Stuart Miles. Ursprünglich veröffentlicht am 29 April 2021.